Sie haben Fragen? ▼
25+ Jahre Schlafmedizin
Tausende zufriedene Kunden
Fair & Nachhaltig
Bekannt aus Print & TV

Schwitzen unter Schlafmasken: Was kannst Du dagegen tun?

Die Gründe zur Nutzung einer Schlafmaske sind vielfältig. Schlafmasken unterstützen immer den Tiefschlaf, die Regeneration und halten den Melatoninspiegel hoch. Sie sind ein „must have“, wenn sich dein Schlafzimmer nicht völlig verdunkeln lässt, das Licht in der Wohnung nicht komplett ausgeschaltet werden kann oder du aufgrund von Schichtarbeit tagsüber schlafen möchtest.

Bei all diesen Konstellationen ist die Nutzung einer Schlafmaske zur Abdeckung der Augen sinnvoll. Nur bei Dunkelheit wird nämlich das Schlafhormon Melatonin ausgeschüttet. Tageslicht hingegen unterbricht die Melatonin Produktion und macht uns wach.

Schlafmasken zählen zu den nebenwirkungsärmsten Schlafhilfen. Sie helfen dir, deinen Schlafrhythmus zu gestalten, fördern ein schnelles einschlafen uns signalisieren deiner Umgebung das du jetzt deinen Schlaf brauchst. Ein häufiges und sehr lästiges Problem ist jedoch das nächtliche Schwitzen unter der Schlaf-Maske. Im nachfolgenden Artikel wollen wir dir zeigen, wie du Abhilfe schaffen kannst.

Auf das richtige Material kommt es an

Schlafmasken sind mittlerweile in jeder gut sortierten Drogerie, in Apotheken sowie in zahlreichen Onlineshops erhältlich. Die Verlockung, das günstigste Exemplar zu erwerben, ist verständlich. Augenmasken aus Polyester und Kunststoff sind allerdings kaum atmungsaktiv. Das führt dazu, dass du nach längerem Tragen unter der Maske zu schwitzen beginnst. Hierdurch wird dein Schlaf empfindlich gestört, was wiederum den gesamten positiven Effekt der Schlafmaske zunichte macht.

Es lohnt sich also durchaus, in ein qualitativ hochwertiges Produkt zu investieren. Empfehlenswert sind beispielsweise Masken aus reiner Baumwolle. Diese absorbieren Schweiß, sind atmungsaktiv und außerdem problemlos waschbar. Auf der Haut fühlen sie sich angenehm wärmend an, was sie zu idealen Begleitern in kalten Winternächten macht.

1. Sommer

Im Sommer hingegen ist ein kühlender Effekt erwünscht. Hier eignen sich Seidenmasken bestens. Diese sind zwar etwas teurer, aber dafür lösen sie das unangenehme Schweißproblem zuverlässig. Der kühlende Effekt von Seide auf der Haut ist hinlänglich bekannt.

2. Alternativen

Alternativen zu Seide sind Tencel®/Lyocell, Mondal und Leinen. Diese Stoffe sind atmungsaktiv, gut waschbar und es gibt auch Hersteller in Europa mit einem geringen ökologischen Fußabdruck.

3. Geschwollene Augen

Leidest du zusätzlich unter geschwollenen Augen, solltest du Schlafmasken mit integrierten Kühlpads oder Gelperlen ausprobieren. Lege die Maske (bzw. die Pads) etwa eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen ins Gefrierfach.

Meer im Sommer mit kleinen Steinen
Strand mit vielen schönen glatten Steinen

Extra Tipp

DIY-Variante ohne Chemie bei geschwollenen Augen

Eine natürliche Variante ohne Chemie sind zum Beispiel Sand vom letzten Urlaub, kleine Steinchen oder auch Traubenkerne. Du kannst diese kleinen Steine selbst sammeln und in kleine Stoffsäckchen nähen, die du gekühlt unter deine Schlafmaske legst.

Achte auf die Raumtemperatur

Wenn dein Schlafzimmer generell zu warm temperiert ist, wird auch eine atmungsaktive Augenmaske das Schwitzen nicht verhindern können. Als ideal gilt eine Raumtemperatur von etwa 17-18 Grad. Im Winter mag dies kein Problem darstellen, in den warmen Sommermonaten kann es jedoch schwierig werden.

  1. An besonders heißen Tagen ist es hilfreich, in den frühen Morgenstunden einmal kräftig durchzulüften und das Schlafzimmer danach so gut wie möglich abzudunkeln.
  2. Wähle am besten dünne Bettwäsche mit Seiden- oder Leinenbezug. Selbstverständlich kannst du auch nur den Bezug nutzen.
  3. Dusche dich vor dem Schlafengehen einmal lauwarm ab. Lauwarm, nicht kalt! Eine kalte Dusche regt deinen Körper an, noch mehr Wärme zu produzieren.
  4. Dasselbe gilt auch für kalte Getränke.
  5. An heißen Sommertagen solltest du deine Schlafmaske, ganz gleich, ob sie aus Baumwolle oder Seide besteht, in den Kühlschrank legen. Die kühle Schlafmaske hilft dir beim Einschlafen. Die Kühle unterstützt einen körpereigenen Mechanismus, der für den Schlaf wichtig ist. So steht einem ungestörten Schlaf nichts mehr im Wege.
Schlafexperin und Schlafzimmer
Wenn das Bett zu warm zum schlafen ist.

Abschminken nicht vergessen

In der Nacht regenerieren sich die Körperzellen. Im Schlaf wird unser Immunsystem gestärkt und repariert. Die Haut ist unser größtes Organ und wie deren Zellen sich im Schlaf renerieren, hat eine Forschergruppe der Uni Tübigen heraus gefunden. Normalerweise würde während des Schlafs hauteigenes Fett aus deinen Poren entweichen. Die Haut als Organ würde sich regenerieren. Make-up führt jedoch dazu, dass deine Haut nicht richtig atmen kann. Du schwitzt unter der Schminke.

Dieser Effekt wird noch verstärkt, wenn du eine Augenmaske trägst. Dies ist nicht nur unangenehm und schlafstörend, sondern führt langfristig zu ernsthaften Hautproblemen wie Akne, dauerhaft vergrößerten Poren und sogar zu schmerzhaften Augenentzündungen. Abschminken vor dem Schlafengehen ist immer wichtig. Wenn du eine Schlafmaske nutzt, solltest du jedoch noch stärker darauf achten.

Abschminken vor dem Schlafen

Wasche dein Gesicht gründlich mit einer milden Reinigungslotion und trockne es gründlich ab. Sofern du eine Nachtcreme aufträgst, sollte diese gut eingezogen sein, bevor du deine Schlafmaske aufsetzt. Eine schöne Augenpflege, die deine zarte Haut über Nacht regeneriert, kann unter einer glatten Schlafmaske sehr gut einwirken.

Schlafmasken und Schadstoffe

Schlafmasken sollten keine Schadstoffe abgeben. Gerade im Gesicht und mit dem Hautfett, den Nachtcremes und dem Schwitzen im Schlaf können sich Schadstoffe und chemische Verbindungen aus dem Stoff oder den Füllungen lösen. Eine gute Schlafmaske ist waschbar in der Waschmaschine und schenkt viele Jahre Glücksgefühle im Schlaf.

Mittagschlaf

Eine winzige Ausnahme besteht jedoch beim Mittagsschlaf. Wer im Büro ein kurzes Powernap machen möchte, wird sich hierfür nicht unbedingt abschminken wollen. Um dennoch übermäßiges Schwitzen unter der Schlafmaske zu verhindern, solltest du ein Modell mit wenig Druck auf den Augenhöhlen verwenden. Für den Nachtschlaf gilt jedoch: Gehe niemals schlafen, ohne dich abzuschminken.

Katze mit Betttuch
unsere Bürokatze beim Powernapp

Fazit

Das lästige Schwitzen unter der Schlafmaske lässt sich am besten verhindern, indem du ein Modell aus atmungsaktivem Material wie Baumwolle, Seide oder Leinen nutzt. Für einen zusätzlichen Kühleffekt können integrierte Pads oder Gelperlen sorgen. Oder wie oben beschrieben die DIY Variante.

Dennoch ist es für einen gesunden Schlaf unerlässlich, generell auf die richtige Raumtemperatur im Schlafzimmer zu achten. Zudem hindert Make-up unter der Schlafmaske deine Haut am Atmen. Schminke dich daher immer gründlich ab, ehe du eine Schlafmaske benutzt. Wasche und pflege deine Schafmaske regelmäßig.

Schlafmasken aus Seide: Alles, was du wissen musst

Audrey Hepburn mit Schlafmaske in "Frühstück bei Tiffany“ ist eines der schönsten Fotos einer Schlafmaske. So charmant konnte nur Sie die edle Seiden Schlafmaske präsentierten. Seit dieser Zeit ist die Seidenschafmaske Kult.

Heute sind Schlafmasken aus verschiedenen Materialien wie beispielsweise Baumwolle, Viskose (Kunstseide), Polyester oder aus anderen Kunstfasern im Handel erhältlich. Trotzdem erlebt die Schlafmaske aus edler Seide eine Art von Dauer-Renaissance:

  • Menschen, die den Lichteinfall am Morgen oder bei Tag für ein Plus an erholsamem Schlaf mit einer Schlafmaske aussperren möchten, setzen gern auf Modelle aus Seide.
  • Seide gilt immer noch als ein besonderer Luxus und gerade Menschen, die jede Nacht mit Schlafmaske schlafen gönnen sich den besonderen Luxus einer seidenen Schlafmaske.
  • Seide hat einfach etwas sehr Sinnliches, Seide verführt zur Berührung.
  • Neben ästhetisch ansprechender Optik und weicher Haptik sind es die wohltuenden Materialeigenschaften der schimmernden Naturfaser, welche die Schlafmaske aus Seide heute so begehrt machen.

Tiefe Entspannung und erholsamer Schlaf - die Schlafmaske aus Seide

Bettwäsche, Nachtwäsche und Schlaf-Accessoires: Seide ist der natürliche Textilstoff der ersten Wahl, wenn es darum geht, ein wohltemperiertes, entspannendes Schlafklima zu schaffen. Eine Schlafmaske aus Seide schenkt Wellness für Deine Augenpartie selbst an Orten, an denen du ohne eine vollständige Schlafumgebung auskommen musst wie beispielsweise im Flugzeug, im Fernzug oder beim Powernapp im Büro.

Seide ist atmungsaktiv

Als luftdurchlässiges Gewebe sorgt Seide dafür, dass überschüssige Feuchtigkeit nach außen treten kann, sodass sie sich nicht unter der Schlafmaske staut. Der Feuchtigkeitshaushalt wird zudem durch den Kapillareffekt der Seidenfaser reguliert: Winzige Öffnungen in der Faser saugen überschüssige Feuchtigkeit von der Haut weg, sodass unangenehme Schweißbildung unter der Schlafmaske erst gar nicht entsteht. So passt sich Seide schnell einer sich im Schlaf manchmal verändernden Körpertemperatur an. Seide kühlt die Haut bei hohen Raumtemperaturen und erfreut bei niedrigen Graden mit einem leicht wärmenden Effekt.

Seidenschlafmasken und ihre positiven Effekte bei trockenen Augen

Besonders Menschen mit Bildschirmarbeitsplätzen neigen zu trockenen Augen: Das ausgeglichene Feuchtigkeitsklima unter einer seidenen Schlafmaske schafft im Schlaf Erleichterung und Regeneration für gestresste Augen. Trockene Augen können aber auch durch Klimaanlagen, trockene und staubige Hitzetage und das Alter begünstigt werden.

Seide wirkt antiallergisch und pilzabtötend

Immer mehr von uns sind anfällig für Allergene, wie sie beispielsweise in gewöhnlichem Hausstaub vorkommen. Durch die Klima Erwärmung werden aber auch die Pollen immer aggressiver und die Pollenpause für Allergiker immer kürzer. Auch kommen immer mehr Pflanzen aus anderen Gegen der Welt mit dem Wärmeren Klima in Nordeuropa klar und damit steigt auch die Fülle der Allergene in unserer Umwelt.

Die natürliche Eiweißstruktur von Seidenfasern in Verbindung mit der hohen Materialdichte von Seide verhindert, dass sich Staubmilben in Seidengewebe einnisten. Die feine und zugleich hohe Materialdichte der Seide Stoffe wehrt die allergene Last ab die sich dort freisetzen können. Zudem wird Seide therapiebegleitend als natürliches Fungizid gegen verschiedene Pilzerkrankungen der Haut empfohlen, leider habe ich dazu aber keine Studien gefunden.

Fazit

Eine seidene Schlafmaske kann damit Allergien im Bereich der empfindlichen Augenpartie vorbeugen und vielleicht bereits bestehende Beschwerden lindern.

Seide wirkt der natürlichen Hautalterung entgegen

Die Tatsache, dass körpernah eingesetzte Seide die natürliche Hautalterung verzögert, gilt inzwischen als wissenschaftlich nachgewiesen: Die Anti-Age-Wirkung beruht auf dem Zusammenwirken von drei Bestandteilen der Seidenfaser:

Aminosäuren, Proteine und Albumin entspannen und glätten den Teint.

Die zwei Power-Proteinen Fibroin und Sericin sind zum Beispiel in Gesichtscremes, die mit dem Slogan Seide werben enthalten. Dabei handelt es sich um spezielle Eiweiße, die aus den Fasern der Seidenraupe gelöst und so in der Pflege verarbeitet werden. Die Eiweiße ähneln der Struktur unserer Haut, was sie extrem hautverträglich macht. Dass Seide einen hautglättenden und pflegenden Effekt hat, liegt eben an diesen zwei Proteinen. Wieviel davon noch in dem Verarbeiten Seidengarn enthalten ist lässt sich nicht sagen.

Knitterfältchen und Tränensäcke können aber in vielen Fällen durch das Auflegen einer seidenen Schlafmaske ohne vorausgehende cremige Pflegeprozedur sichtbar gemildert werden sagen viele Menschen und schwören auf Augenmasken aus Seide zum Entspannen. Dermatologen bestätigen die Fähigkeit der Seide, sichtbare Zeichen der Alterung zu verlangsamen und das sowohl bei der etwas dickeren Haut der Männer und der Frauen. Haut ist nun mal nicht gleich Haut und deshalb braucht Männerhaut eine andere Pflege als Frauenhaut.

Seide kann das Hundertfache ihres Gewichts an Feuchtigkeit binden und speichern. Trockenheitsfältchen haben so keine Chance und man wird mit einer rosig frischen, zarten und glatten Haut belohnt. Wobei der Tag nach einem tiefen, erholsamen Schlaf immer mit einem frischen Teint startet, den den Schönheitsschlaf gibt es wirklich.

Schlafmasken aus Seide in unterschiedlichen Qualitäten

Schlafmasken aus Seide gibt es für jeden Geschmack in vielen Designs, in unterschiedlichen Größen und Ausführungen.

Wichtig ist, dass die Schlafmaske die Nasenwurzel leicht berührt, damit kein Licht von oben kommt. Optimal bedeckt die Schlafbrille mindestens zwei Drittel der Stirn sowie die Schläfenbögen. Weiche, verstellbare Bänder sorgen für optimalen Sitz: Die Schlafmaske ist perfekt angepasst, wenn die Augen unter der Maske sich entspannt anfühlen. Wenn du mit geschlossen Augen keinen Lichteinfall mehr spürst. (Wir nehmen Licht auch durch die geschlossenen Augenlieder wahr). Wenn die Schlafmaske bei einer Drehung des Kopfes nicht rutscht oder drückt.

Mann mit Peace Seiden Maske
Mann mit Seidenschlafmaske

Ist Seide gleich Seide?

Hochwertige Schlafmasken sind aus Maulbeerseide gefertigt. Die Maulbeerblätter bilden die Nahrungsgrundlage der Seidenenraupe. So wurden zum Beispiel in der Poebene, im Gebiet der oberitalienischen Seen aber auch in Bayern, Berlin und Potsdam im 17 Jahrhundert weiße Maulbeerbaum (Morus alba) für die Seidenraupen Zucht angebaut.  Die Bäume sind heute noch zu bewundern die aufwendige Zucht allerdings nicht.

Erfahren Sie alles über die grausame Herstellung von Seide und welche tierfreundlichen Alternativen es gibt!

Wichtig zu wissen ist das die Metamorphose zum Schmetterling bei der Seidenraupe im allgemeinen erbarmungslos gestoppt wird.  Wussten Sie, dass für die Seidenstoffe die Raupen getötet werden, indem sie lebendig in kochendem Wasser verbrüht werden? Das passiert in großen Stil wie im Kleinen in der Küche mit einem Hummer der lebendig ins koche Wasser des Kochtopfs geworfen wird. Um den feinen Seidenstoff herzustellen, werden die noch verpuppten Seidenraupen mit Ihrem Kokon gekocht. Die Seidenraupen spüren das und wollen natürlich noch entkommen, leider erfolglos. Für ein einziges Gram Seide müssen so bis zu 16 Raupen ihr Leben lassen. Schätzungen gehen von 1,6 Billionen Seidenspinnern aus die für die Bekleidungsindustrie pro Jahr getötet werden, Tendenz steigend.

Voraussetzung dafür, dass die Seidenmaske die ihr zugesprochenen positiven Wirkungen entfalten kann, ist eine gewisse Materialstärke: Für Schlafmasken liegt die Empfehlung bei 22 Momme (Japanische Maßeinheit für das Seidengewicht).

Umweltfreundliche Seidenkokons

Wer sich jetzt Sorgen um die Raupen macht, die bei der Seidenproduktion oftmals mitsamt ihrem Kokon in heißem Wasser getötet werden, damit diese intakt bleiben, es gibt gute Nachrichten:

Hier die Glücklichen Optionen:

Eco-Versionen, bei der die Raupen nicht mehr sterben müssen und sich trotzdem zu Schmetterlingen entwickeln können.

Kokons aus gewaltfreier Seidenzucht werden auch als Ahimsa-Seide, Peace Silk oder tierleidfreie Seide bezeichnet. Achte beim Kauf also einfach darauf, ob deine Seiden Schlafmaske aus organischem, tierleidfreiem Anbau sind und dem Schlaf mit Seide steht nichts mehr im Weg.

Es gibt auch Spinnenseide und im Trend liegen umweltschonende Lyocellfasern wie Tencel oder Modal aus nachwachsenden Rohstoffen wie Buchen Holz die sich auf der Haut leicht und weich anfühlen. Diese auch als Europäischen Seide bezeichnenden Fasern sind glatt wie Seide haben aber noch nicht alle Eigenschaften. Stoffe aus Algen, Hefen oder Bakterien könnten hier die Zukunft sein.

Hinweise zur Wäschepflege für die Seidenschlafmaske

Hochwertige Schlafmasken aus Seide sind beliebig oft waschbar. Ein enzymfreies Feinwaschmittel oder auch alternative Waschmittel und das waschen im Seidenprogram der Waschmaschine in einem Wäschesäckchen sind zu empfehlen. Bei Handwäsche ist das leichte Ausdrücken der Schlafmaske in handkaltem Wasser mit anschließender Trocknung an der Luft zu empfehlen. Gute Pflege sorgt dafür, dass das luxuriöse Schlaf-Accessoire sich nicht verzieht. Achtsame Pflege sorgt dafür das die Seidenmaske lange Zeit in optisch ansprechendem und funktionalem Zustand erhalten bleibt.

Fazit:

  • Seide ist ein Luxus deshalb ist es wichtig Produkte aus Seide lange zu nutzen und achtsam zu behandeln.
  • Peace Seide die ohne ohne Tierleid produziert wurde und auf Mensch und Natur Rücksicht nimmt ist besser für die Umwelt.
  • Nachhaltigkeit kann so luxuriös sein!

Warum könnte so ein kleines Gadget wie eine Schlafmaske deinen Campingurlaub retten.

Campen in der allerschönsten Natur, das bedeutet idyllische Ruhe, pure Entspannung. Genau diese Bilder haben wir im Kopf wenn wir an Urlaub denken. Doch für erholsame Ferien im Grünen ist erholsamer, tiefer und ruhiger Schlaf wichtig. Nicht ausgeschlafen macht weder ein Camping- noch ein Glamping- Urlaub richtig Spaß. Unausgeschlafen sind die meisten von uns für unsere Mitmenschen eine Zumutung.  Unausgeschlafen will keiner in der schönsten Zeit des Jahres sein. Spaßbremsen gibt es auch in der Natur und auf dem Campingplatz.

Die 4 wichtigsten Störfaktoren für deinen erholsamen Schlaf auf dem Campingplatz

Schafbrille für ein warmes Gesicht und 100% Dunkelheit

Alles, was du wissen musst zum Lesen in 5 Minuten

Erholsamer Schlaf und Camping, geht das?

1. Fremde Schlafumgebung beim Camping

Die Tageszeitung "Die Welt" verweist darauf, dass vor allem für Anfänger das Übernachten in der Natur eine ziemliche Herausforderung ist. Frische Luft und viel Bewegung sind zwar optimal für einen erholsamen Schlaf. Die Außengeräusche, das helle Licht der Laternen und der Campingplatz-Nachbarn erschweren aber das Ein- und Durchschlafen erheblich. Die fremde Umgebung des Campingplatzes wird durch die Vertrautheit des eigenen Bettes im Van oder Wohnmobil etwas abgemildert. Beim Zelten oder beim Schlafen unter freiem Himmel fehlt dieser Faktor „eigenes Bett ist Gold wert“.

Platzruhe was ist das?

Beim Camping pendelt sich die Schlafdauer erst nach zwei Tagen automatisch ein, erst dann kommt der Schlaf-Wach-Rhythmus wieder ins Gleichgewicht. Auf den meisten Campingplätzen beginnt schon gegen 22 Uhr die Nachtruhe. Viele, die zu Hause erst um 23 Uhr oder noch später ins Bett gehen, finden das sehr ungewohnt und wissen oft nichts mit sich anzufangen. Personen, die gerade erst das Campen für sich entdeckt haben, tun sich erfahrungsgemäß am Anfang schwer mit der Umstellung. Allerdings ist gerade das mal wieder früher ins Bett gehen eine sehr gute Idee, um wieder einen natürlichen Schlafrhythmus zu finden und die innere Uhr mit der äußeren zu synchronisieren.

In England wird das Camping in der freien Natur auch als "Sleeping rough" bezeichnet. Denn es gibt viele Faktoren, die deinen erholsamen Schlaf stören können. Nach einer kurzen Zeit zur Eingewöhnung kann sich dein Körper jedoch an die neuen Umgebungsverhältnisse gewöhnen und das Schlafverhalten anpassen.

2. Warum ist eine Schlafmaske vorteilhaft?

Lange Abende am flackernden Lagerfeuer sind unsere aller Sehnsucht. Das gelbe, rote und flackernde Licht des Lagerfeuers beruhig und senkt, wie in Studien bewiesen wurde, das Stresshormon-Level beachtlich.  Vor dem Lagerfeuer kommt allerdings die Anreise zu Campingurlaub.

Eine lange Autofahrt mit Tageslicht und das erschöpfte Ausschlafen bis nach Sonnenuntergang bei der Anreise in den Campingurlaub sind Phänomene eines Campingtrips und sie haben eines gemeinsam. Dein Schlafrhythmus kommt durcheinander. Trotz ungünstiger Bedingungen sehnst du dich nach erholsamem Schlaf, um im Anschluss ausreichend Energie für einen aufregenden Campingtag zu haben.

Hier kommt eine Schlafmaske ins Spiel, die die Lichtverhältnisse zugunsten deines Schlafverhaltens verändert. Denn ein bedeutsamer Aspekt für erholsamen Schlaf ist die Dunkelheit. Helligkeit und Dunkelheit bestimmen zu einem wesentlichen Teil unseren Biorhythmus. Das eigens vom Körper produzierte Schlafhormon Melatonin sorgt dafür, dass du die Nacht durchschlafen kannst. Das Hormon Melatonin wird jedoch nur bei Dunkelheit in ausreichender Menge ausgeschüttet.

Mit einer gut abdunkelnden Schlafmaske kannst du deinen Körper bei der Ausschüttung von Melatonin unterstützen. Wenn du also sehr lange am Lagerfeuer gesessen hast, solltest du eine Schlafmaske tragen beim Schlafen, um am Morgen nicht zur früh durch die Sonne geweckt zu werden. Die Schlafdauer pro Nacht, die wir brauchen ist sehr individuell. Deshalb darf eine Schlafmaske beim Camping nicht fehlen.

3. Wie schlafe ich am besten beim Camping im Zelt?

Viele Camping-Urlauber werden die Nacht im Zelt verbringen. Obgleich mit einem Zelt oftmals unbequemer Untergrund und Kälte assoziiert werden, kann das Campen im Zelt sehr komfortabel sein. Optimal für eine angenehme Nacht im Zelt ist ein Feldbett, welches dir einen weichen Untergrund bietet, auch eine Hängematte ist eine wunderbare Option. In der Praxis benutzen die meisten Menschen eine Kombination aus Luftmatratze und Isomatte mitsamt einem warmen Schlafsack.

Ein kuscheliges Kissen und beim Wintercamping eine warme Schlafmütze machen das Schlafen im Zelt angenehm. Für warme Füße sorgt eine kleine Wärmflasche, und eine Thermoskanne Tee für die Nacht ist immer eine prima Idee. Für einen erholsamen Schlaf brauchst du zudem eine Schlafmaske. Diese sollte lichtundurchlässig sein und deine Umgebung abdunkeln. Zugleich sollte die Schlafmaske auch bequem, waschbar und reisetauglich sein, um beim Camping den maximalen Mehrwert zu bieten. Die Schlafmaske dunkelt ab, wenn nachts noch Menschen mit Taschenlampen durch die Nacht geistern, um zum Beispiel zum WC zu gehen. Die Schlafmaske wärmt beim Wintercamping und in Kühlen Nächten am Nordkap dein Gesicht. Die Schlafmaske schützt dich vor dem zu frühen erwachen an einem hellen Sommermorgen, wenn der Sonnenaufgang schon um 5 Uhr ist.

4. Schlafen im Wohnmobil

Hierzu gibt es Regeln. In Deutschland zum Beispiel ist es Im Wohnmobil nur einmalig erlaubt im öffentlichen Straßenraum zu schlafen, um die Fahrtüchtigkeit wieder herzustellen. Aber es gibt auch regionale Vorschriften, die man beachten sollte, wenn es darum geht, im Wohnmobil zu schlafen. Hier ein link zum Thema Wildcamping in Deutschland.

Eine ruhige und entspannte Nacht im Wohnmobil, ohne einen Stellplatz zu haben, kann Fahrer also durchaus vor Schwierigkeiten stellen. Hier geht es jetzt nur um Tipps, die den Schlafkomfort an sich betreffen.

  • Es ist zum Beispiel wichtig in der Waage zu schlafen. Mit dem Kopf oder den Beinen tiefer oder leicht schräg zur Seite ist nicht nur ungemütlich, es stört auch den tiefen, erholsamen Schlaf.
  • Das Licht der Parkplatzlampen ist ein zusätzlicher Störfaktor. Das Schlafhormon Melatonin mag kein Licht. Selbst bei Ideal abgedunkelten Scheiben in der Front und im Seitenbereich kommt oft noch das Licht durch die Dachluken. Eine Schlafmaske verdunkelt hier zuverlässig für kleines Geld und ohne Aufwand.
  • Etwas Licht im Camper ist ja auch von Vorteil, wenn ich nachts zum Beispiel auf die Toilette muss und dann nicht extra das Licht im Van anmachen muss. Gerade wenn ich freistehe, möchte ich nachts nicht durch Licht im Van Aufmerksamkeit auf mich ziehen und da ist etwas Licht von außen durchaus hilfreich. Für tiefen, regenerativen Schlaf sind Schlafmasken im Camper also eine gute und preisgünstige Alternative.
WV Bus mit SUP von Schlafprojekte
Unterwegs arbeiten können geht mit meine kleinen VW Bus.

Welche Schlafmaske eignet sich für den Camping-Urlaub?

Für leidenschaftliche Camper stehen zahlreiche Varianten von Schlafmasken zur Verfügung. Diese sollten bestenfalls auf deinen Geschmack und deine Reisepläne zugeschnitten sein.

  • Beispielsweise gibt es Schlafmasken aus Bio-Baumwolle, die sich für kalte und helle Nächte eignen. Mit Schlafmasken aus glatter Seide triffst du eine gute Wahl, wenn du bei deinem Campingurlaub eher heiße Nächte erwartest.
  • Die Schlafmaske für das Camping solltest du individuell mit einem elastischen Band verstellen und an deine Gesichtsform anpassen können. Außerdem ist es wichtig, dass die Schlafmaske nicht zu eng ist, damit diese nicht unangenehm auf deine Augen drückt.
  • Eine Schlafmaske beim Zelturlaub sollte federleicht und klein sein.
  • Die Schlafmaske sollte am besten in einem Baumwollbeutel transportiert werden damit sie tagsüber die Feuchtigkeit der Nacht gut abgeben kann und nicht zur Bakterien-Schleuder wird.
  • Bei Schlafmasken für das Camping haben Urlauber die Qual der Wahl. Bestenfalls probierst du vor dem Campingtrip einige Schlafmasken an und testest diese bereits zuhause. Dann gewöhnst du dich schnell an den Tragekomfort und kannst beim Campen ruhiger schlafen. Denn nicht nur das Schlafen in der freien Natur ist eine Herausforderung, auch die ersten Nächte mit einer Schlafmaske werden ungewohnt sein.
Friedliche Abendstimmung am See Foto Schlafprojekte

Wo immer die Reise hinführt, lebe deinen Traum und träum was Schönes.

Noch eine Bitte mach das Licht aus wenn du schlafen gehst. Lichtverschutzung ist ein großes Problem für uns aber auch für die Insekten, Vögel und alle Mitgeschöpfe.

Was Du tun kannst - Rutschen, Allergien, Drücken, Schwitzen, Abdrücke auf der Haut durch die CPAP Maske

Wer Probleme mit Atempausen im Schlaf hat, für den kann eine CPAP-Therapie lebenswichtig sein. Die nächtliche Anwendung einer Gesichtsmaske in Verbindung mit einem Schlauch und einem Überdruck-Gerät sind dann der Goldstandard in der medizinischen Behandlung der Schlafapnoe. Dadurch wird die Atmung verbessert und das Risiko gesundheitsschädlicher Atemaussetzer gehört der Vergangenheit an. Die Notwendigkeit einer CPAP-Maske ist für viele Menschen zwar gegeben, aber dennoch wird das Thema in der Gesellschaft nach wie vor tabuisiert. Die Nutzung einer CPAP Maske im Schlaf ist eine lebenslange Therapie. Männer und Frauen sind hier im gleichen Maße betroffen.

Probleme mit der CPAP-Maske, über die kaum jemand spricht - und was Du tun kannst

Insbesondere über die Probleme, die sich häufig beim Tragen einer Atemmaske ergeben, sprechen die meisten nur ungern. Zahlreiche Anwender gewöhnen sich nach etwa zwei bis drei Wochen an die Maske. Andere hingegen kommen aus unterschiedlichen Gründen nicht damit zurecht, brechen die CPAP-Behandlung ab - und nehmen dafür weiterhin die gesundheitsschädigenden Atemaussetzer in Kauf. Dabei gibt es sehr wohl Möglichkeiten, etwas gegen das Verrutschen, die Augenentzündungen, den Druck, das Schwitzen oder das Auftreten etwaiger Allergien zu tun.

Die Gewöhnungsphase ist nicht zu unterschätzen

Viele Anwender brauchen eine Weile, ehe sie sich an die Schlafapnoemaske gewöhnt haben. Wer zuvor noch nie eine CPAP-Maske getragen hat, kann in der ersten Zeit nachts eventuell ein Engegefühl verspüren oder gar Panik bekommen. Dieses Risiko besteht in erster Linie bei Masken, die Mund und Nase gleichzeitig bedecken. Diese „Fullface“- Masken sind nicht nur größer, sondern oft auch in der Ausatmung lauter. Sicherlich fühlt sich ein "Fremdkörper" wie eine Schlafapnoemaske im Gesicht generell seltsam und befremdlich an. Dennoch lohnt es sich durchzuhalten und an die gesundheitlichen Vorzüge und die wieder zu erlangende Lebensqualität zu denken, die eine CPAP-Masken Therapie bieten kann.

Ein Modell, das lediglich die Nase bedeckt, ruft derartige Empfindungen seltener hervor, ist aber für Menschen mit einer behinderten Nasenatmung keine Alternative. Zu beachten ist in dem Zusammenhang allerdings auch, dass es inzwischen viele sehr unterschiedliche Model gibt und es sich lohnt hier zu experimentieren. Die Maskenhersteller bringen jedes Jahr neue Modele auf den Markt und jedes Gesicht und jede Nase ist anders.

Extra Tipp für die Anfangs Phase der CPAP Masken Therapie

Mache Dich langsam mit Deiner Maske vertraut. Reinige die Maske mit Wasser und einfachem Spülmittel damit der „Plastik“ Geruch verfliegt. Trage sie zunächst tagsüber, etwa zehn bis 15 Minuten lang beim Fernsehen, oder wenn Du auf der Couch ein Buch liest. Steigere nach und nach, ohne dich unter Druck zu setzen, die Nutzungsdauer auf etwa 20 bis 30 Minuten. Du wirst sehen, dass es dann leichter fallen wird, die Maske auch in der Nacht anzulegen.

Extra Tipp für extrem Schläfer

CPAP Masken Anwender, die sich im Schlaf viel bewegen haben andere Anforderungen an die Maske und das CPAP Gerät. Schlafapnoe ist hier oft nicht die einzige Beeinträchtigung. Denken wir an Menschen mit dem so genannten Restless-Legs-Syndrom oder SchläferInnen, die nachts im Schlaf aufstehen. Es gibt hier eine Vielzahl von Situationen, bei denen eine stabile Maske, eine Schlauchhalterung, bzw. ein stabiles und dennoch Sturz gesicherteres Gerät wichtig für eine erholsame, verletzungsfreie Nacht sind. Ein stabiles Maskenmodel schenkt einen sichereren Halt und bietet mit Blick auf ihre Beweglichkeit mehr Flexibilität. Je nach Modell gibt es außerdem sehr große Unterschiede in der Anpassungsfähigkeit der CPAP-Maske. Fragen sie hier beim Hersteller nach.

kleiner Nachttisch mit Lampe

Warum verlierst du die CPAP Maske in der Nacht?

Es gibt Menschen, die ihre CPAP-Maske im Schlaf absetzen. Manchmal ist es die Macht der Gewohnheit. Häufig ist das ein Anzeichen dafür, dass man unbewusst nicht ganz mit dem Sitz der Maske zufrieden ist. Somit fühlt man sich instinktiv dazu veranlasst, die Maske abzunehmen, um dann ohne weitere Beatmung/ Störung weiterzuschlafen. Die Konsequenz: Atemaussetzer werden sich einstellen - und auch der Bettnachbar fühlt sich von den Schnarchgeräuschen und beängstigenden Atempausen massiv im Schlaf gestört. Häufiges versehentliches Abnehmen der Maske sollte als eine "Einladung" verstanden werden, eine andere Maske zu erwerben. Sobald die neue Maske durch einen optimalen Sitz begeistert, wird sich in der Regel kein weiterer Impuls mehr ergeben, der dazu veranlasst nachts im Schlaf zur Maske zu greifen, um sie vom Gesicht zu nehmen.

Was tun gegen die Probleme mit der CPAP-Maske?

Je nach Jahreszeit sowie auch mit Blick auf die Materialbeschaffenheit der CPAP-Maske kommt es vor, dass man unter der Maske schwitzt. Das fühlt sich sehr unangenehm an. Atemmasken mit einem Textilelementen zu unterlegen, hilft hier oft. Diese Textilelemente saugen den Schweiß auf und gewährleisten dadurch auf Anhieb einen höheren Tragekomfort. Es ist außerdem möglich, dass die Maske durch die entstehende Feuchtigkeit verrutscht oder Druckstellen auf der Haut hinterlässt.

Hier hat sich die zwei Masken Taktik bewährt. Wählen sie zwei unterschiedliche CPAP Masken Typen und wechseln sie zwischen diesen Typen immer wieder, damit können sich belastete Hautpartien erholen und regenerieren.

Ebenso häufig klagen viele Anwender über Hautreaktionen oder Allergien. Bei Allergien sollten sie auf ein anderes Modle wechseln und durch den Hautarzt die Stoffe, die bei ihnen eine Allergie auslösen, feststellen lassen.

So gehören Druckstellen der Vergangenheit an

Wenn die CPAP Maske drückt oder nicht gut sitzt, kann es hilfreich sein, ein anderes Modell auszuprobieren. Atemmasken werden in unterschiedlichen Ausführungen, Formen und Größen angeboten. Oft werden die Masken auch viel zu fest getragen. Viele Masken haben ein Luftkissen, auf dem die Maske quasi im Gesicht schwebt. Wenn die Maske zu straff sitzt, kann dieses Luftpolster seine Wirkung nicht entfalten. Ergebnis: die Maske drückt und Luft entweicht und bläst in die Augen.

Augen und die CPAP Maske

Ein häufiger sehr unangenehmer Nebeneffekt von CPAP-Masken ist, dass die Augen austrocknen oder sich entzünden.

  • Das kann erstens daran liegen, dass die Maske schlecht sitzt oder undicht ist.
  • Zweitens, dass der Luftdruck aus dem Gerät die Tränenflüssigkeit über den Tränen Abflusskanal in der Nase zurück ins Auge drückt.
  • Drittens, dass ihr Gesicht sehr individuell ist und nicht beide Gesichtshälften so gleich sind wie die beiden Seiten der CPAP Maske und
  • viertens, dass sie einen Bart haben. Bei einem Bart zwängt sich immer etwas „falsche Luft zwischen den Barthaaren nach draußen und damit auch in Richtung der sehr empfindlichen Augen.

Im Falle einer Undichtigkeit verändert sich der Luftdruck und der Effekt der Atemunterstützung verändert sich. Die Geräte werden lauter, versuchen durch mehr Leistung die Leckage zu eliminieren und oft werden die Schläfer davon wach.

Ein weiteres Problem: Die Schleimhäute in der Nase fühlen sich trocken an oder die Atemwege sind verstopft. Die Schlafapnoe Therapie ist eine reine Luft Therapie. Durch den Druck der Luft wird die Atmung geschient und die Atemwege bleiben auch im Tiefschlaf offen. Eine fast nebenwirkungsfreie Therapie, die allerdings kleine Herausforderungen mit sich bringt. Die Austrocknung der Atemwege, die Augenentzündungen und auch Blähungen gehören somit zu den Nebenwirkungen einer sehr nützlichen Therapie. Was hilft jetzt bei CPAP Masken Problemen?

Damit sich die Augen nicht entzünden unter der CPAPMaske

Der Luftzug, der bei der CPAP Therapie aus der Maske entweicht und zum Beispiel beim nächtlichen Drehen entsteht kann mit einer Augenschutzmaske abgefangen werden. Eine Schlafmaske sperrt nicht nur das Licht aus und fördert damit den Tiefschlaf und die Melatonin Produktion. Eine Schlafmaske schützt auch die Augen vor der Zugluft aus der CPAP Maske. Hier der link zu einer Schlafmaske mit einem weiten Nasenausschnitt mit der jedes CPAP Masken Model kompatibel ist.

Bei einem Problem im Tränenkanal sollten Sie ihren HNO Arzt um Hilfe bitten.

Schlafmaske bestickt mit Schlaf dich Glücklich

Damit Nase und Mund nicht austrocknen

Die Verwendung spezieller Luftbefeuchter kann helfen, einem Austrocknen oder einem Verstopfen der Nase entgegenzuwirken. Der Einsatz eines beheizbaren Atemschlauchs hat sich in dem Zusammenhang bewährt. Manche Verwender setzen zusätzlich auf Feuchtigkeitssprays oder Lotionen, um die Nasenschleimhäute kontinuierlich zu befeuchten. Wer morgens nach dem Aufwachen einen trockenen Mund hat, sollte einen Wechsel von einer Nasenmaske auf eine Mundnasenmaske in Erwägung ziehen. Wenn Du eine CPAP-Maske trägst, die nur die Nase abdeckt, ist es denkbar, dass Du beim Schlafen durch den Mund atmest. Dadurch können die Mundschleimhäute austrocknen und es kann zu Halsschmerzen kommen. Studien zeigen hier sogar ein erhöhtes Risiko für Karies, weil der sehr segensreiche Biofilm, der unsere Zähne schützt, eintrocknet. Am besten, Du wählst eine Maske, die sowohl die Nase als auch den Mund abdeckt. Der Einsatz eines Kinnbandes, der dabei hilft, den Mund im Schlaf geschlossen zu halten, wirkt einer Austrocknung der Schleimhäute ebenfalls entgegen ist aber nur eine von vielen Methoden, die hier getestet werden können.

Individuelle CPAP Lösungen für jeden Anspruch

Jeder Mensch nimmt das Tragen einer CPAP-Maske anders wahr. Viele bemerken auch die Druckveränderungen zwischen Ein- und Ausatmung, die Jahreszeiten und die Temperatur Schwankungen, ja auch wie trocken oder feucht die Schlafumgebung ist. Auch hier ist zum Beispiel eine kühle Seiden Schlafmaske unter der CPAP Maske eine wunderbare Lösung.

Viele bekommen ein klassisches CPAP-Gerät, das sich durch eine gleichbleibende Beatmung mit demselben Druck auszeichnet. Eine sinnvolle Alternativlösung sind manchmal die modernen Auto-CPAP-Geräte, die die Intensität des Luftdrucks an das Atemmuster des Schläfers bedarfsgerecht anpassen. Diese Frage klären sie am besten mit ihrem Schlaflabor.

Fazit

Die durchschnittliche Verwendungsdauer einer CPAP-Maske beträgt etwa ein bis zwei Jahre, wenn sie gut gepflegt wird. Wenn eine neue Maske benötigt wird, übernehmen die Krankenkassen die Kosten. Ein Tipp ist die alten Masken, wenn sie noch funktionieren, aufzuheben für die Notfall. Damit kann die Zeit überbrückt werden bis vom Versorger ein Ersatz eintrifft. Die Überprüfung und Wartung Deines Schlafapnoe Gerätes könnte zum Anlass genommen werden, die Anschaffung einer neuen CPAP-Maske in Erwägung zu ziehen. Eine CPAP Maske muss gut sitzen, weil sie eine Garantie für eine erfolgreiche Therapie der Schlafapnoe darstellt.

Eine Schlafmaske hat den Ruf, zu einem besseren Schlaf beizutragen. Eine Schlafmaske kann die Zeit bis zum Einschlafen verkürzen. Insbesondere bei Vielreisenden ist die Schlafmaske, schon lange ein wichtiges Reise Utensil.

Für wen bringen Schlafmasken etwas?

Insbesondere bei Menschen, die in Wohnungen ohne ausreichende Verdunkelungsoption leben sind Schlafmasken, die es in verschiedenen Materialausführungen zu erwerben gibt, ein oft anzutreffender Begleiter. Warum das so ist und wann der Einsatz einer Schlafmaske sinnvoll sein kann, erklären wir im nachfolgenden Beitrag.

Schlafmasken regen die Melatonin Produktion an

Das als Schlafhormon bekannte Melatonin ist für eine gute Schlafqualität und ein zeitnahes Einschlafen essenziell. Die Augen fungieren als Sensor für die Steuerung des Tag-Nacht-Rhythmus und beeinflussen die Produktion des Schlafhormons maßgeblich. Unter Lichteinwirkung wird die Produktion des Melatonins direkt unterbrochen und die Schlafqualität verschlechtert sich. Für eine ausreichende Melatonin Produktion ist damit Dunkelheit beim Schlafen essensiel. Melantonin wird vom Körper selbst gebildet wenn wir ihm die passenden Impulse, wie Dunkelheit im Schlafzimmer geben.

Menschen die besonders von Schlafmasken profitieren

Gerade für Menschen, die unregelmäßige Schlafenszeiten haben und auch tagsüber schlafen müssen, ist eine vollständige Abschirmung der Augen zur Vermeidung der Lichteinwirkung sehr wichtig. Sie profitieren durch eine Schlafmaske in besonderem Maße. Damit sind alle Menschen die Schichtarbeiten, Bereitschaftsdienste leisten, kleine Kinder haben, Angehörige pflegen und LeistungssportlerInnen besonders oft KäuferInnen von Schlafmasken.

Schlaflosigkeit und Schlafmaske

Schlaflosigkeit und häufige Schlafunterbrechungen sind auf Dauer schädlich für den Organismus. Weshalb bei Schlaflosigkeit häufig als vermeintlich letzter Ausweg auf schlaffördernde Medikamente zurückgegriffen wird. In vielen Fällen liegen die Gründe des gestörten Schlafes allerdings in der unbemerkten Einwirkung von Lichtquellen. Eine Schlafmaske kann daher eine gesündere Alternative zu Medikamenten sein und eine Dauerlösung für Schlafprobleme darstellen. Da die Sensitivität gegenüber Lichtquellen in der Augenpartie sehr stark ausgeprägt ist, können selbst die kleinsten Lichtquellen unmerklich zu einer verminderten Schlafqualität führen. Das kann durch den Einsatz einer Schlafmaske ausgeschlossen werden.

Einschlafstörungen und Schlafmaske

Einschlafstörungen sind neben Durchschlafstörungen die häufigsten Schlafstörungen. Nicht einschlafen zu können verkürzt die Schlafzeit der ganzen Nacht. Das nicht einschlafen können führt zu einem erhöhten Stresspegel und dieser ist auf Dauer schädlich für den gesamten Körper. Oft wird übersehen das schon kleine Lichtquellen im Schlafbereich die Melatonin Produktion unterdrücken können und deshalb das Einschlafen verzögern. Eine Schlafmaske die gut abdunkelt kann die Einschlafenszeit hier erheblich verkürzen und zu einem entspannten Schlaf beitragen.

Schlafmasken verringern den Jetlag

Als Jetlag wird der gestörte Tag-Nacht-Rhythmus nach Flugreisen über mehrere Zeitzonen bezeichnet. Die Betroffenen leiden unter Müdigkeitssymptomen, Schlafproblemen und Kopfschmerzen. Mit einer Schlafmaske kann die Umstellung schrittweise und planbar erfolgen, indem bereits vor Reiseantritt die Schlafenszeit angepasst wird. Durch die lichtundurchlässige Maske ist es möglich, auch zur Tageszeit wenn es noch hell ist damit zu beginnen. Alternativ können Kurzreisende ihren Schlafrhythmus beibehalten, indem sie auch im Zielland zu den gewohnten Zeiten eine Schlaf-Auszeit nehmen. Damit auch während der Reise eine regenerierende Ruhephase eingelegt werden kann, ist die Schlafmaske für Vielreisende ein wichtiges Reiseutensil.

Die Schlafmaske ist somit sowohl vorbeugend als auch als sanfte Therapie eines Jetlags ein erprobtes Mittel.

Fazit

Schlafmasken haben durch die Verhinderung der Lichteinwirkung auf die Augen insbesondere dann eine spürbare Wirkung, wenn störende Lichtquellen vorhanden sind. Dabei reicht es bereits, wenn ein Rollladen das Zimmer nicht vollständig abdunkelt, denn auch wechselnde, geringe Lichtmengen vermindern die Schlafqualität erheblich. Besonders Schichtarbeiter kennen solche Situationen und sollten über den Einsatz einer Schlafmaske nachdenken.

Für Vielreisende und bei der Reise in eine andere Zeitzone macht sich der Einsatz einer Schlafmaske zudem besonders bezahlt, da somit ein sanfteres Angleichen an den neuen Tag-Nacht-Rhythmus erfolgen kann. Wichtig ist beim Einsatz einer Schlafmaske, dass sie gut sitzt und vollständig lichtundurchlässig ist. Sie sollte zudem keinen Druck auf die Augenpartie ausüben und weder zu fest noch zu locker sitzen. Schlafmasken sollten außerdem immer waschbar und Schadstofffrei sein um Augen Reizungen zu verhindern.

Hier noch der link zu einer schönen Studie zu dem Thema: New perspectives on the role of melatonin in human sleep, circadian rhythms and their regulation

Schlafkoje am Flughafen
Schlafen auf Reisen nur mit meiner Schlafmaske

Erschöpft schließt du deine Augen, gähnst genüsslich und gleitest sanft in einen langen, erholsamen Schlaf - Wenn das nur immer so einfach wäre!

Umwelteinflüsse, die den Schlaf stören und eine Schlafmaske hilft.

Vielleicht ist es ein Scheinwerferlicht eines Autos, das dich unsanft aus deinen Träumen reißt. Oder aber du hast eine lange Nachtschicht hinter dir und wirst immer wieder durch das Kitzeln der Sonnenstrahlen auf deiner Nasenspitze geweckt. Möglicherweise befindest du dich auch auf einer langen, kräftezehrenden Reise und dein einziger Wunsch ist es gerade, kurz einmal das Licht auszuschalten, alles auszublenden und dem allseits verhassten Jetlag zu entgehen.

Dein Schlaf begleitet dich überall hin und seine Qualität wirkt sich auf dein gesamtes Leben aus. Wenn du dich in einer der oben genannten Situationen wiederfindest, hast du sicherlich schon einmal über die Anschaffung einer Schlafmaske nachgedacht. Damit du gut beraten bist und das Ganze nicht in einem Fehlkauf endet, kannst du dir im Folgenden einen guten Überblick über Schlafmasken im Allgemeinen, die verschiedenen Materialien, sowie diverse Vor- und Nachteile verschaffen.

Vorteile einer Schlafmaske

Generell bieten Schlafmasken eine gute Möglichkeit, die Augen vor ungewollten Lichteinstrahlungen und den damit verbundenen Schlafstörungen zu schützen. Außerdem hast du - anders als bei den nicht ganz so luftdurchlässigen Vorhängen oder Jalousien - den Vorteil, dich während deiner gesamten Schlafphase weiterhin mit frischer Luft versorgen zu können, was ebenfalls erheblich zur Schlafqualität beiträgt. So kannst du dann sogar gemeinsam mit den Sonnenstrahlen aufstehen, ohne, dass sie deinen wohlverdienten Schlaf unterbrechen.

Einen weiteren wichtigen Aspekt stellt der Zusammenhang des menschlichen Schlafes mit dem in der Zirbeldrüse produzierten Melatonin dar. Das Schlafhormon, welches unseren Tag-Nacht-Rhythmus steuert ist ein wichtiger Gegenspieler des Stresshormons Cortisol. Allerdings wird es nur in ausreichender Dunkelheit produziert. Eine Schlafmaske kann dabei also sehr hilfreich sein und die perfekten Voraussetzungen für eine gesunde Melatonin-Produktion schaffen.

Erholsamer Schlafen dank Schlafmaske - Welches Material passt zu dir?

Damit deine zukünftige Schlafmaske auch ihren Zweck erfüllt, sollten allerdings einige Kriterien vor dem Kauf berücksichtigt werden.
Zum einen ist es wichtig, dass die Maske die passende Größe hat. Nur wenn die Augen vollständig bedeckt sind und von keiner Seite mehr Licht einfallen kann, handelt es sich um die richtige Passform.

Schlafmasken, Stoffe und Materialien im Überblick

Zu Stoffen und Materialen gehört auch, dass das Halteband der Schlafmaske angenehm am Kopf anliegt und sich weder zu locker noch zu eng anfühlt. Oft handelt es sich bei den Materialien um elastische Gummibänder, durch die sich die Maske schnell über den Kopf ziehen lässt - jedoch auch schneller wieder verrutscht. Teilweise besteht das Band auch aus einem Klettverschluss oder einem verstellbaren Riemen, was wiederum den Vorteil bietet, die Maske individuell an deinen Kopfumfang anpassen zu können. Die Bänder einer Schlafmaske sind damit immer aus einem Material das Plastik enthält gearbeitet. Bei einer Latex Allergie sollten sie hier vorsichtig sein. Die Qualität des Gummibandes ist hier ganz entscheident für die Langlebigkeit und die Passform einer Schlafmaske. Das Kopfband darf nicht zu stramm und nicht zu labbig sein.

Welche Materialien gibt es bei Schlafmasken?

Des Weiteren ist auf dem Markt eine Vielfalt an verschiedenen Materialien erhältlich, von denen sich aber nicht alle für jeden Menschen eignen. Zwar haben alle den Anspruch möglichst lichtundurchlässig und abschirmend zu sein, jedoch lassen sich teilweise gravierende Unterschiede zwischen verschiedenen Materialien herausstellen. Besonders für Allergiker*innen, Menschen mit sensibler Haut, oder auch einem Interesse an Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit können folgende Aspekte aufschlussreich sein.

Polyester

Häufig zu finden sind Schlafmasken, die aus Kunstfasern wie Polyester oder Polyamiden gefertigt werden. Diese sind in den unterschiedlichsten Designs erhältlich und überzeugen durch den günstigen Preis sowie das leichte Tragegefühl. Allerdings sind Schlafmasken aus Kunstfasern oftmals im Vergleich zu andern Materialien lichtdurchlässiger, verrutschen schnell durch die glatte Oberfläche und sind vor allem nicht ausreichend atmungsaktiv. Aus diesem Grund kann es schneller zu Hautirritationen kommen, sodass besonders Allergiker*innen und Personen mit empfindlicher Haut von diesem Material abzuraten ist.

Ein ebenfalls wichtiges Element stellt der Umweltaspekt dar: Nicht nur die Herstellung des künstlichen Materials ist extrem energieaufwendig. Auch einzelne Fasern des Stoffes lösen sich beim Waschen und verunreinigen so als Mikroplastik unsere Meere.

Baumwolle/Bio-Baumwolle

Schlafmasken aus Baumwolle bieten nicht nur einen verlässlichen Schutz vor Licht, sondern haben zusätzlich einen wärmenden Effekt, der gerade im Winter sehr angenehm sein kann. Des Weiteren sind sie atmungsaktiv und saugstark, was gerade Personen, die zu nächtlichem Schwitzen neigen, zugutekommen kann.

Leider wächst Baumwolle oftmals in Entwicklungsländern, in denen - gerade in der Textilindustrie - die Arbeitsbedingungen für die dort arbeitenden Menschen alles andere als fair sind. Hinzu kommt noch, dass die herkömmliche Baumwollproduktion häufig nur unter Einsatz von genmanipuliertem Saatgut, Verwendung von Pestiziden und einem immens hohen Wasserverbrauch erfolgt.

Eine Alternative wäre beispielsweise der Kauf einer Schlafmaske aus Bio-Baumwolle, in deren Herstellung sowohl Genmanipulation als auch unkontrollierter Pestizideinsatz verboten ist. Außerdem ist der Wasserverbrauch deutlich geringer, sodass die Umweltbilanz hier wesentlich unbedenklicher ausfällt. Auch bei den Bio Baumwollstoffen gibt es unterschiedliche Standards. Der höchste Standard wird im Moment mit dem GOTs Zertifikat ausgezeichnet.

Bio Baumwoll Schlafmaske
Schlaf dich glücklich mit einer Bio Schlafmaske, handgefertigt in Deutschland

Seide

Seiden-Schlafmasken schmiegen sich perfekt an die Haut an, sind leicht und werden vom Großteil der Menschen als sehr angenehm empfunden. Sie sind nicht nur atmungsaktiv, ihnen wird sogar eine Art "Anti-Aging-Effekt" nachgesagt: Die Proteine der Seide schützen zum einen das natürliche Milieu der Haut - zum anderen spenden sie zusätzlich Feuchtigkeit, sodass gerade Menschen mit spröder und trockener Haut mit dieser Art der Schlafmaske gut versorgt sind.

Seide kühlt bei Wärme und wärmt bei Kälte. Das klingt doch nach der perfekten Kombination - oder etwa nicht?

Neben der Tatsache, dass sich Seide preistechnisch deutlich von den restlichen Materialien abhebt, stellen die Produktionsbedingungen einen erheblichen Nachteil dar. Auch in der Seidenproduktion arbeiten Menschen (hauptsächlich in China, Japan oder Indien) unter menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen und werden regelrecht ausgebeutet. Dazu muss das Leid, welches den Seidenraupen durch die Produktion angetan wird, genauer betrachtet werden: Die Kokons, in welchen sich die Tiere während der Verpuppung befinden, werden vor Herstellung der Seide abgekocht, sodass die Raupen einen qualvollen Tod erleiden.

Gewaltfreie Seide

Allerdings gibt es mittlerweile einige gewaltfreie Alternativen, zu denen mit gutem Gewissen gegriffen werden kann.
Zum einen wird beispielsweise "Ahimsa-Seide", was so viel bedeutet wie "Nicht verletzen", produziert, in dessen Herstellung den Seidenraupen kein Leid widerfährt. Diese Seide wird auch Peace Seide oder gewaltfreie Seide genannt und für die Anfertigung von Schlafmasken verwendet. Weiterhin sind auch Produkte wie Kaktus-, Lotus-, oder künstliche Spinnenseide erhältlich. Hier ein Artikel über eine Nachaltige Faire Seidenschlafmaske.

Lyocell - Tencel

Schlafmasken, die besonders glatt sind, werden aus Lyocell gefertigt. Lyocell oder auch Tencel ist eine sogenannte "Man-made Zellulosefaser", also eine aus natürlichen Rohstoffen industriell hergestellte Faser. Sie wird aus Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft von der Firma Lenzing in Österreich hergestellt und ist biologisch abbaubar. Die Firma Lenzing wurde dafür schon mit Preisen ausgezeichnet.

Die Faser hat eine außergewöhnlich glatte Oberfläche mit seidigem Griff. Deshalb wird sie oft für hochwertige Unterwäsche verwendet. Lyocell wärmt fast so gut wie Schafschurwolle, kühlt ähnlich wie Leinen und ist saugfähiger als Baumwolle. Das macht diesen Stoff ideal für Schlafmasken. Dazu ist Lyocell auch nass äußerst reißfest, gut waschbar und langlebig. Nach dem Waschen sollte es gebügelt werden um wieder ganz glatt zu sein.

Leinen

Das blaue Wunder. Felder mit Lein haben früher ganze Landstriche in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden geprägt. Die Leinpflanze hat porellanfarbige, blaue Blüten. Die hellblauen zarten Blüten leuchten weit. Leinen hat in Europa eine Jahrhunderte alte Tradition. Es braucht wenig Wasser und kommt gut mit steinigen Böden zurecht. Meine Oma nannte Leinen gesponnenes Mondlicht. Es hat eine leichte Natürlichkeit, die für LeinenSchlafmasken perfekt ist.

Leinen kann gewebt oder gestickt werden. Es ist sehr atmungaktiv und gerade für warme Sommernächte sehr angenehm. Der Anbau ist in Europa, damit sind die Transportwege kurz. Leinen ist eine alte Kulturpflanze, die wieder gepflegt werden sollte. Mehr über den Lein (Flachs) findet ihr auf der Seite vom Nabu Deutschland.

Schlafmasken mit dem gewissen Etwas

Neben weiteren Schlafmasken aus Mischmaterialien wie z.B. Satin oder Polyester-Cotton, kannst du für den ein oder anderen zusätzlichen "Effekt" auch zu etwas spezielleren Modellen greifen:

Kühlende Augenkissen

Beispielsweise gibt es Masken mit Fächern für kühlende Gel-Packs, die nicht nur im Sommer angenehm sein können, sondern auch bei Migräne-Patient*innen die Aussicht auf eine Symptomlinderung bieten. Da die Gel-Packs aber meistens aus China stammen und aus Plastik bestehen, kannst du als Alternative ein Traubenkern Augekissen zum Kühlen verwenden. Die Traubenkerne werden in Deutschland als Nebenprodukt bei der Weinerzeugung gewonnen. Sie sind sehr fein und können kalt oder warm den Augen und dem Kopf gut tun.

Augenkissen bestehend aus kräuterinnenkissen und Hülle
Bio Augenkissen zur Entspannung

Schlafduft

Oder reagierst du gut auf beruhigende Düfte? Dann könnte möglicherweise eine Schlafmaske mit Lavendel oder einer anderen Kräuterfüllung die richtige für dich sein. Allerdings können Augenmasken mit einer Füllung nicht gewaschen werden, die Kräuterfüllung würde schimmeln. Als Alternative kannst du einen Tropfen Lavendelöl oder einen Sprühstoß Kissenspray auf die Schlafmaske aufsprühen und den entspannenden Duft genießen.

3D-Schlafmaske

Wenn du dich unter herkömmlichen Masken schnell eingeengt fühlst oder Träger*in künstlicher Wimpern bist, dann schaue dir vielleicht mal sogenannte "3D-Schlafmasken" an. Die 3D-Schlafmasken können aber nicht warm gewaschen werden, weil sie sonst ihr Form verlieren und das Material wird termisch gepresst. Diese Masken sind in der Herstellung des künstlichen Materials extrem energieaufwendig und einzelne Fasern des Stoffes lösen sich selbst beim Hand-Waschen. So verunreinigen sie als Mikroplastik unsere Meere. Hier mehr Infos zum Thema Mikroplastik und Textilen vom Umwelt Bundesamt.

Schlafmasken sollten mindestens 1x pro Woche gewaschen werden. Die Augen und die Gesichtshaut sind sehr sensibel und sollten auch mit einer guten Nachtcreme gepflegt werden.

Eine Alternative sind Schlafmasken mit einer Form die die Augen nicht belastet, zum Beispiel durch die Wattierung/Füllung. Wir haben hier eine Seidenmaske mit einer leichten Welle desinged,  die nicht auf die Augen drückt.

Seidenschlafmaske von Schlafprojekte
Seidenschlafmaske neu gedacht.

Auf einen erholsamen Schlaf!

Mit Hilfe eines gewissen Überblicks über verschiedene Materialien sowie deren Vor- und Nachteile, findest du sicher die perfekte Schlafbrille für dich - und wirst nicht mehr unsanft geweckt.

Süße Träume!

Würde dich auch ein Artikel über Kissen wie zum Beispiel das Cumulu Kissen interssieren?

Schlafen macht glücklich und ausgeschlafen ist das Leben leichter. Dieser Satz gilt auch heute am Earth Overshoot Day (auch Erdüberlastungstag genannt). Dieser Tag und was dahintersteht macht nicht Klimaaktivisten wie Greta Thunberg und den Frydays for futer schlaflose Nächte, sondern auch uns von Schlafprojekte. Wie können wir als kleines Startup dazu beitragen, dass dieser Tag, an dem wir mehr Ressourcen unserer Erde verbrauchen als vorhanden sind, sich weiter nach hinten verschiebt?

Wie wir als Startup die Welt retten wollen

Wir haben hier zwei Strategien.

  1. Erstens: Wie arbeiten wir und für was stehen unsere Produkte?
  2. Zweitens: Wie leben wir und wie können wir unseren ökologischen Fußabdruck verringern?

Earth Overshoot Day

Der Earth Overshoot Day (auch Erdüberlastungstag genannt) ist dieses Jahr drei Wochen später als 2019, sagt das Global Footprint Network. Das finde ich persönlich super und im Team haben wir uns gewundert, da gefühlt durch die Hygiene Maßnahmen wegen der Corona Pandemie wieder mehr Einweg und Plastikmüll entsteht.

Die Zero Waste Gruppe hier in Nürnberg ist seit Wochen jeden Samstag am Müllsammeln in den öffentlichen Parks und Mund-Nasenschutz Masken liegen gefühlt vor jedem Supermarkt auf dem Boden.

Schlafmasken Manufaktur

Wir als kleine Manufaktur für Schlafmasken und Kissen haben schon bei der Gründung festgelegt, dass nur nachhaltige Stoffe verarbeitet werden. Alle unsere Stoffe, die wir auch in Deutschland einkaufen, sind Global Organic Textile Standard zertifiziert. Wir produzieren teilweise in sozialen Werkstätten in Bayern und in alteingesessenen traditionellen Schneidereien. Die Schneiderei in der Nähe von Augsburg mit der wir zusammenarbeiten, besteht seit 3 Generationen. Regionale Wirtschaftskreisläufe, kurze Wege und Handwerk sind uns wichtig. Neu eingeführt haben wir diesen Sommer eine Schlafmaske aus TENCEL®/ Lyoncell. Das ist eine Stofffaser, die aus Zellulose, das heißt aus Holz in Österreich hergestellt wird von der Firma Lenzing. Diese Faser brauch viel weniger Wasser im Herstellungs- und Wachstumsprozess als Baumwolle. Zellstofffasern haben eine bessere Öko Bilanz als Bio Baumwolle und das war der Grund, warum wir diese Schlafmaske in die Produktion aufgenommen haben. Darüber hinaus sind die Kunden begeistert von dem glatten, fließenden Stoff. Leinen aus Frankreich und Peace Seide sind weitere natürliche Bio Stoffe die wir verarbeiten.

Warum immer neue Materialen verbrauchen?

Die Welt vor dem Verpackungsmüll retten als online Handel ist schwer. Was tun wir heute schon?

  • Unsere Briefumschläge sind handgefertigt aus alten Zeitungen, Kalendern, Prospekten und Büchern. Papier entsteht aus Bäumen und Bäume sollten geschützt werden. Jeder Baum zählt. Deshalb versuchen wir unseren Papierverbrauch so gering wie möglich zu halten.
  • Kartons werden wiederverwendet und unsere neuen Kartons kommen von Bio Biene und sind aus Graspapier.
  • Es gibt keine Plastikverpackungen und auch unsere Zulieferer wissen das.
  • Die Schlafmasken stecken in wunderschönen Etuis aus GOTS zertifizierter Baumwolle und werden in einem sozialen Projekt in Indien gefertigt. Wir könnten das gleiche hier in Deutschland fertigen, aber wir wollen dieses Projekt unterstützen und deshalb bestellen wir seit Jahren alle unsere Etuis und die Rucksäcke für das Cumulu Kissen bei Set Free. Übrigens war unser Auftrag für sie im Juni der erste nach dem Lockdown in Indien. Die über 200 Frauen brauchen die Arbeit und waren unglaublich glücklich über den Auftrag, der wieder Mut und Hoffnung geschenkt hat. Viele Bestellungen sind storniert und unser Auftrag kam da gerade rechtzeitig, um die Arbeit für einige Wochen zu sichern.
  • Die Bio Baumwolle ist in dem Fall auch aus Indien, um Transportwege zu sparen. Das ist übrigens nicht selbstverständlich oft werden Kleidungsstücke dreimal um die Erde geflogen, bis sie bei Kunden landen, das wollen wir nicht.
  • Unsere Drucksachen sind auf Altpapier, die Stifte nachfüllbar, der Metaltacker abgeschafft und Papierklebeband ersetzt fast immer das Plastikklebeband.
  • Wir arbeiten mit Firmen zusammen, die ihre Produkte in Glasflaschen füllen und nur zertifizierte Naturstoffe verwenden.  Unsere Seifen sind palmölfrei und wir nähen bei Bedarf neue Bänder in die Schlafmasken, damit die noch länger genutzt werden können.

Wie leben wir, ganz privat?

Wir haben einen Garten und versuchen möglichst viel selbst an zu bauen. Wir kaufen auf dem Wochenmarkt Regional, saisonal und Bio Gemüse. Die Kleidung ist ganz oft Second Hand und so viel brauchten wir nicht. Geputzt wird mit Essig, Natron und Öl.

Plastiktüten und Verpackungen kommen uns nicht in die Tüte. Am Meer Sammeln wir Müll, weil es einfach nicht anders geht.

Es ist nicht perfekt und ja es gibt noch viel zu tun, aber jeder Tag, den der Earth Overshoot Day nach hinten rutscht ist ein guter Tag für uns alle.

Christine von Schlafprojekte

 

magnifiercross