Blaues Licht stört den Schlaf

Seid Jahren  sind sich Schlafforscher auf der ganzen Welt einig, blaues Licht stört den Schlaf.
Ich raten dazu,

  • Smartphones,
  • TV und
  • Computer

aus dem Schlafzimmer zu verbannen. Diese „Blau-Licht-Geräte“ störten den Schlaf, auch das Stand-by Licht des Gerätes stört den Schlaf.

Mehrere Studien haben nachgewiesen, dass die LED-Technik in den elektronischen Geräten den Schlaf-Wach-Rhythmus sehr negativ beeinflusst.
Blaues Licht wirkt als Wachmacher.
Unser Auge ist nicht nur ein Sinnesorgan für visuelle Eindrücke, es dient auch dazu, den Schlaf-Wach-Rhythmus mit zu steuern.
Ist unsere Auge und die die Netzhaut in Ihm Licht mit hohem Blauanteil ausgesetzt, so interpretiert unser Gehirn dieses Licht als Tageslicht.
Es blockiert die Ausschüttung von Melatonin – dem Hormon, das uns schläfrig und müde macht.
Wie das Tageslicht, so verfügen auch LED-Lichtquellen über einen hohen Anteil an blauem Licht. Das bleibt nicht ohne Wirkung. Verschiedene Studien belegen: Die LED-Displays, wie wir sie in Tablets oder Smartphones finden, machen uns leider munter. Deshalb 2 Stunden vor dem Schlafen Tablets, TV und Smartphones bitte aus.
Schlafen Sie gut oder besser. Falls Ihr liebster im Bett TV guckt hilft hier die Schlafmaske von Schlafprojekte.