Alarmsignal Sodbrennen!

Husten Sie Nachts oft?

Bei häufigem, nächtlichem oder sogar täglichem Sodbrennen besteht Verdacht auf eine Reflux Krankheit. Diese wird oft nicht bemerkt. Ein trockener Reizhusten Nachts kann hier der erste Hinweis dazu sein. Nächtlicher Hustenreiz sollte immer abgeklärt werden. Bei Fragen stehe ich ihnen zur Verfügung

Häufiges Sodbrennen verschlechtert die Lebensqualität.

Ihr Schlaf ist nicht erholsam.

Chronischen refluxbedingter Husten, eine Schlafapnoe und einiges mehr kann auf eine nächtliche Reflux Krankheit hinweisen. Das hat nichts mit dem Zeitpunkt oder der Art des Abendessens tun. Viele Menschen in südlichen Ländern essen erst nach 20 Uhr und schlafen weder besser noch schlechter als wir in Deutschland. Die Anzahl der Patienten mit einer Reflux Krankheit ist hier fast gleich mit den Zahlen für Deutschland. Die Schlafqualität ist aber für unsere Gesundheit von größter Wichtigkeit!

Chronisches und starkes Sodbrennen gehören in ärztliche Behandlung. Wenn immer wieder Magensäure in die Speiseröhre fließt und dort das Gewebe verätzt, kann es zu Entzündungen der Speiseröhre kommen, zur Reflux-Ösophagitis. Diese Entzündungen der Speiseröhre sind oft sogenannte stille oder stumme Entzündungen. Das heißt sie tun nicht weh. Deshalb werden Veränderungen und auf Tumorerkrankungen in der Speiseröhre oft sehr spät erkannt. Auch Schnarchen und Atemaussetzer im Schlaf können durch eine Veränderung der Speiseröhre ausgelöst werden.

Bleibt die Reflux-Ösophagitis Erkrankung unbehandelt, kann es schließlich zu einer Verengung der Speiseröhre und zu Schluckbeschwerden kommen. Außerdem besteht Krebsgefahr durch die Entzündungen.

Weitere mögliche Folgeerkrankungen wurden belegt:

  • Asthmaanfälle,
  • chronischer Husten und Heiserkeit,
  • nächtliches Husten und
  • Atemnot bei chronischer Bronchitis.

Achtung: viele Brustwirbelsäulenprobleme können Symptomatiken ähnlich dem Sodbrennen hervorrufen!

Die Symptome des Sodbrennens werden ausgelöst,

durch sauren Mageninhalt der zurück in die Speiseröhre fließt. Hier hat der so genannte ösophageale Sphinkter versagt: ein Schließmuskel am Ende der Speiseröhre.  Das „Ventil“ öffnet sich zum Magen hin. Normalerweise ist dieses Ventiel verschlossen bis wir schlucken. Seine Funktion kann beispielsweise bei einem Festessen gestört werden. Der überfüllte Magen drückt gegen das Ventil, es kommt zu dem beschriebenen „Reflux“.

Ein solcher Druck kann durch

  • Schwangerschaft,
  • Übergewicht oder einen
  • Zwerchfell- Durchbruch

verursacht werden. Selten ist der Schließmuskel selbst das Problem: Ein geschwächter Sphinkter kann erblich bedingt sein oder durch Medikamente ausgelöst werden. Zum Beispiel können Blutdruck-Mittel die Spannung herabsetzen.

Eine bewusste Ernährung mit weniger Fett, mehrfachen, kleineren Mahlzeiten am Tag, weniger Alkohol und Nikotin sind wirksame Maßnahmen. Auch Stressfaktoren können eine Rolle spielen. Hier lohnt es die Stressauslöser zu meiden.

Schlafen Sie mit erhötem Oberkörper ist einer der besten Tipps.

Hätten Sie gedacht, dass Sodbrennen für ihren schlechten Schlaf verantwortlich ist?

Nein?

Deshalb brauchen Sie mich. Wissen, Kompetenz und Empathie für ein Ziel, ihren Schlaf!

Rufen Sie an buchen Sie ein Kennenlern – Gespräch. Ich freue mich auf Sie.

service@lenz-schlaf-projekte.de

Übrigens die Schlafmaske ist auch ein schönes Geschenk für die nächste Reise.https://lenz-schlaf-projekte.de/produkt/reiseset-schlafmaske-nordlicht-die-patentierte-schlafmaske-von-christine-lenz-und-liebevolle-kleine-reisegeschenke/