Sie haben Fragen? ▼
25+ Jahre Schlafmedizin
Tausende zufriedene Kunden
Fair & Nachhaltig
Bekannt aus Print & TV

Schlaflos in der Silvesternacht

Silvester ist für die einen ein fröhliches „Wir lassen es knallen“, für andere eine Nacht voller Angst.

Angst ist nicht immer rational.

Wer die Bombennächte mitgemacht hat, reagiert emotional auf das Geballere in der Silvesternacht.

Die Kriegskinder von einst sind jetzt Rentner, aber die Ängste von damals kommen gerade in emotional stressigen Zeiten viel häufiger wieder hoch. Daher sind es nicht nur die Tiere, die in dieser Nacht schlecht schlafen, sondern auch viele Menschen. Demez, Trauma und Atemprobleme sind nicht nur Probleme einer kleinen Minderheit. Die Sivesternacht verstärkt Schlafstörungen.

Über mich und das Thema Schlaf

Mit dem Thema Schlaf beschäftige ich mich seit Jahrzehnten. In dieser Zeit habe ich unterschiedliche Menschen und ihre Schlafprobleme kennengelernt. Nach vielen Jahren Coaching und Beratung entstanden schließlich auch erste Produkte. Meine Schlafmasken sind aus der Praxis heraus entstanden und haben sich tausendfach bewährt. Dabei setze ich konsequent auf faire Produktion und Bio-Materialien. Mit der Zeit sind dabei immer neue Lösungen für guten Schlaf entstanden, wie etwa das Traubenkern-Nackenkissen oder das Cumulu-Wolkenkissen.

Vielleicht sind meine Produkte ja auch etwas für Sie? Durchstöbern Sie doch einfach meinen Online-Shop – es würde mich sehr freuen! Auch als Geschenk machen die angebotenen Produkte praktisch immer eine gute Figur.

Angst und Schlaf

Eine spannende Studie zeigt einen Zusammenhang zwischen Angst und Schlaflosigkeit. Forscher sagen sogar: Wer wenig schläft, reagiert emotionaler und ängstlicher. Das zeigt diese neue Studie von amerikanischen Neurowissenschaftlern der University of California in Berkeley. Overanxious and undersleptEti Ben Simon  1 Aubrey Rossi  2 Allison G Harvey  3 Matthew P Walker  4   5

‚Angst essen Seele auf‘ fällt mir spontan dazu ein, ein deutsches Melodram des Regisseurs Rainer Werner Fassbinder aus den 1970ern.

Schlafmangel kann ängstlich machen

„Schlaf ist Balsam für die Seele“ sagte schon William Shakespeare. Ich kenne Menschen, die verzweifelt zu schlafen versuchen, wenn sie die Angst wie eine Flutwelle auf sich zurollen sehen.

Doch gehen wir einen Schritt zurück und sehen uns an, was Schlaf macht bzw. was sich ändert, wenn wir erholt und ausgeschlafen erwachen. Laut den Studien (das kennst du sicher auch von dir) trägt eine gute, erholsame Nacht dazu bei, Emotionen zu stabilisieren und uns zu beruhigen. ‚Eine Nacht darüber schlafen‘ oder ‚Die Welt sieht morgen schon wieder ganz anders aus‘ sind nicht nur Sprüche aus Omas Zauberkasten, sondern sie haben auch mehr als nur ein Körnchen Wahrheit in sich.

Schlaflose Nacht

Eine einzige schlaflose Nacht dagegen führt mitunter schon dazu, dass Angst und emotionaler Stress verstärkt werden – und zwar um bis zu 30 Prozent. Genau das sagt diese Studie der University of California in Berkeley. Ich sage es jetzt einmal anders – wir machen aus einer Mücke einen Elefanten und dieser Elefant ist dann auch noch im Porzellanladen.

Was hat Angst mit den Schlafstadien zu tun?

Diese Studie zum Thema Angst und Schlafstadien habe ich in diesem Jahr in Hamburg auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin kennengelernt. Das Bild wird klarer, je mehr die Wissenschaft über die neuronalen Netze und die Neurotransmitter im Schlaf beziehungsweise in den einzelnen Schlafstadien lernt. Die Forscher haben neue Funktionen des Tiefschlafs identifiziert, die Ängstlichkeit über Nacht im Schlaf vermindern. Tiefschlaf scheint demnach ein natürlicher Hemmer für Angst und Unruhe zu sein.

Fazit: Schlaf schützt vor Überlastung

Schlaf kann auf diese Weise ein natürliches Mittel gegen Angststörungen sein. Genau das konnte ich in den letzten 20 Jahren immer wieder bei Kindern und jungen Menschen beobachten. Schlaf als Schutz vor emotionaler Überlastung. Schlaf- und Angststörungen nehmen leider weltweit zu. Schlaf kann hier ein Segen sein, wenn wir ihn wieder öfter zulassen.

NREM Schlaf und die Angst

Der Schlaf, der am stärksten dazu beiträgt, Angst und Anspannung zu mindern, ist der NREM-Schlaf.

  • Dieses Wort kommt von non-rapid eye movement, das heißt hier gibt es keine Augenbewegungen.
  • Diese Augenbewegungen gibt es im REM-Schlaf – rapid eye movement, das ist der Traumschlaf.

Der NREM-Schlaf zeichnet sich durch eine massiv verlangsamte Hirnwellenaktivität aus, außerdem werden Körpertemperatur, Blutdruck und Pulsfrequenz reduziert. Genau dieses Schlafstadium scheint nach dieser Studie dafür verantwortlich zu sein, dass es uns hilft, emotionalen Stress zu reduzieren.

NREM-Schlaf dämpft die emotionale Reaktionsfähigkeit

Wie war das Studien-Design? Die Wissenschaftler der University of California in Berkeley haben die Gehirnaktivität von jungen Erwachsenen im Labor gemessen, während diese emotional aufwühlende Videoclips ansahen – einmal nach einer ganzen Nacht mit durchgehendem Schlaf und abermals nach einer eher schlaflosen Nacht. Danach wurde der Angstlevel der Probanden abgefragt.

Schlaf und Gehirn

Dabei zeigte sich: Nach der schlaflosen Nacht war der sogenannte mediale präfrontale Kortex quasi inaktiv, andere emotionale Bereiche des Gehirns aber überaktiv. Der mediale präfrontale Kortex – ein Teil des Frontallappens der Großhirnrinde, der an der Stirnseite des Gehirns liegt –, ist normalerweise dafür zuständig, unsere Ängste in Schach zu halten. Die Forscher wiederholten die Ergebnisse im Labor mit anderen Probanden, zudem führten sie eine Online-Studie durch. Das Ergebnis blieb das gleiche: Menge und Qualität des Schlafs sagen voraus, wie ängstlich sich jemand am folgenden Tag fühlen wird. Schon ganz leichte Veränderungen des Schlafs hatten Einfluss auf die Angstgefühle und die Unruhe der Studienteilnehmer.

Schlaf und Emotion

Ohne Schlaf drückte das Gehirn zu stark auf das „emotionale Gaspedal“. Nach einer Nacht mit viel Schlaf dagegen sank der Angstlevel bei den Probanden signifikant ab – vor allem dann, wenn die Schlafenden mehr NREM-Phasen erlebten, in denen die Hirnwellenaktivität ganz verlangsamt war. Der Tiefschlaf hat in diesen Fällen die präfrontalen Mechanismen des Gehirns erneuert, die unsere Emotionen regulieren. Das dämpft die emotionale und physiologische Reaktionsfähigkeit und verhindert eine Eskalation von Angstzuständen.

Cumulu Kissen mit Kind
Das Wolken Kissen ist durch seine Form ein wunderberer Schlafbegleiter

Schafen wir jede Nacht gleich?

Schlaf kann bei Ängsten, Einsamkeit, Überlastung und anderen psychischen Problemen entscheidend zur Heilung beitragen. Die Literatur, bis hin zur Bibel, ist hier voller Beispiele. Eine gute Nachtruhe nimmt die Über-Emotionalität raus aus unserem Verhalten, wir können gelassener, reflektierter Reagieren. Man könnte sagen Schlaf schütz vor einem zu viel an Emotionalität, wir sind gelassener und ausgeglichener am nächsten Tag.

Umkehrschluss: Nach einer durchzechten Silvesternacht oder wenn die Länge des Schlafes dauerhaft verkürzt wird, wie bei jungen Eltern und pflegenden Angehörigen, sind wir Menschen emotionaler, angstgetriebener und weniger dazu in der Lage, rationale Entscheidungen zu treffen

Emotionsverarbeitung und Tiefschlaf

Die Forscher, die den NREM-Schlaf als wichtig für die Emotionsverarbeitung identifiziert haben, haben auch gezeigt, dass jedes Schlafstadium wichtig ist und wir noch lange nicht alle Geheimnisse des Schlafes kennen. Bislang ging man eher davon aus, dass dafür der REM-Schlaf, auch „Traumschlaf“ genannt, hauptverantwortlich ist. Dass der Tiefschlaf für unsere Gelassenheit wichtig ist, ist eher neu und beruhigt sicher alle, die zum Beispiel im Schlaflabor gesagt bekommen, dass sie wenig REM-Schlaf, aber sehr viel NREM-Schlaf haben. Nicht jede Nacht ist gleich, und nicht in jeder Nacht haben wir gleich viel REM- oder NREM-Schlaf. Da ist es doch gut, zu wissen, dass jede Schlafphase unsere Erholung und Regeneration auf ihre Weise fördert.

Was hilft Dir bei Schlafstörungen?

Tiefer, erholsamer und guter Schlaf hilft bei Angststörungen, Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen, es mildert die Beschwerden.

Doch genau hier beißt sich die „Maus in den Schwanz“. Menschen mit diesen Störungen erleben ja gerade oft, dass sie einfach nicht gut einschlafen und auch nicht tief schlafen können. Es ist hier äußerst wichtig, von Beginn an die Schlafstörung gezielt mit zu behandeln. Leider wird das oft übersehen. Die beste Therapie um besser zu schlafen, die ich hier kenne, ist die Verhaltenstherapie und hier vorrangig die positive Gesprächstherapie mit einer schrittweisen Änderung der Schlaf- und Lebensgewohnheiten. Bei meinen Coachings kombiniere ich viele Techniken um die besten Ergebnisse zu erzielen. Terminanfragen gerne per Mail oder Telefon

Schlafmittel sind an dieser Stelle allerdings nicht zu empfehlen. Schlafmedikamente verringern unseren Tiefschlaf, der REM-Schlaf wird meistens auch unterdrückt und Menschen gewöhnen sich schnell an Schlafmittel. Setzt man ein Schlafmittel wieder ab, schlafen viele ohne eine Verhaltensänderung noch schlechter als zuvor.

Schlafen mit Cumulu Kissen und Schlafmaske
Schlafendes Kind mit Cumulu-Kissen und Schlafmaske

Was kannst du tun um besser zu schlafen?

Wie gelingt es dir nun, tief zu schlafen, die wichtigen Schlafphasen zu durchleben und erholt aufzuwachen?

Hier gibt es eine gute Nachricht: Der Körper macht das ganz automatisch, wenn du ihn lässt.

3 erste Hilfe Tipps für deinen Schlaf

  • Gehe entspannt ins Bett.
  • Ganz wichtig, damit das funktioniert, ist der Vorsatz, Anspannung und Stress im Alltag zu reduzieren.
  • Helfen kann zudem, das Handy eine Stunde vor dem Zubettgehen auszuschalten und sich sozusagen aus der digitalen Welt ab- und in der realen Welt anzumelden. Mehr Tipps findest du hier oder du bestellst dir unser super neues kleines Schlafbuch mit Tipps und vielen Aktionspunkten für deinen Schlaf.

Wieviel Schlaf brauche ich?

Eine beliebte Frage bei jedem meiner Workshops ist: Wie viel Schlaf ist genug, wie viel ist zu wenig? Keine einfache Frage, auf die es nicht d i e richtige Antwort gibt. Das Schlafbedürfnis bzw. die Länge des Schlafes ist so individuell verteilt wie Schuhgrößen in unserer Gesellschaft. Es gibt geborene Kurzschläfer ebenso wie Langschläfer, die zehn Stunden Schlaf pro Nacht brauchen, um fit und ausgeruht zu sein. Die Präferenz Kurzschläfer oder Langschläfer ist genauso genetisch determiniert wie der Chronotyp. Frage dich doch einmal selbst: Nach wie vielen Stunden Schlaf fühle ich mich ausgeruht und erholt?

Foto von Ute Weidinger -Vollmond am Kanal mit Nürnberger Fernsehturm – der beinahe Kuss 😉

So, jetzt kommt gut ins Neue Jahr und vielleicht denkt ihr auch an die, die in dieser Nacht etwas mehr Angst haben, als es sich für ein fröhliches Fest gehört.

UpDate

Silvester ist die Nacht des Feinstaubs.

Feinstaub, Schlaf und Corona

Die Diskussion um Feinstaub ist nicht neu und die Grenzwerte bzw. die Risiken für Tumorerkrankungen werden schon lange diskutiert. Die Silvesternacht produziert hier ganz besonders viel Feinstaub. 2.050 Tonnen Feinstaub durch Feuerwerk pro Jahr ist schon eine Gewaltige Menge für eine Silvester Nacht. Feinstaub und Staub im Allgemeinen können auch den Schlaf stören, mehr dazu in diesem Artikel.

Jetzt hat sich im Rahmen der Corona-Pandemie die Luft ja verbessert, weil weniger Feinstaub in der Luft ist.

Dass dieser Feinstaubgehalt aber auch das Pandemie-Desaster verschlimmern kann, sorgt sicher für schlaflose Nächte bei einigen Wissenschaftlern, die Daten sammeln, um genau diesen Zusammenhang aufzuklären. Hier der Link zu einem spannenden Beitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, die ja für ihren seriösen Journalismus bekannt ist:

Feinstaub und Covid-19 : Verschärft schmutzige Luft das Pandemie-Desaster?

Trotz Hitze erholsam schlafen

Falls das Thermometer mal wieder die 37-Grad-Marke überschreitet. Die Hitze ist nicht nur tagsüber eine Belastung für den Körper sondern auch Nachts.

Die 10 besten Tipps für erholsamen Schlaf im Sommer.
Die 10 besten Tipps für erholsamen Schlaf im Sommer.

1. Vor allem Frischluft-Liebhaber sollten im Hochsommer ihre Gewohnheiten ändern. In den frühen Morgenstunden gründlich lüften – dann aber den ganzen Tag die Fenster zu- und die Rollläden unten zu lassen. Erst abends, wenn es draußen zumindest etwas abgekühlt hat, sollte länger gelüftet werden. Ich liebe es mit offenem Fenster zu schlafen oder im Sommer auf dem Balkon – vielleicht auch eine Idee nicht nur für den Urlaub sondern auch zu Hause: In der Hängematte auf dem Balkon.

2. Feuchte Bettlacken aufgehängt und mit Lavendelwasser besprühen hilft gerade in den warmen Dachwohnungen durch die Verdunstungskälte die Temperatur etwas zu senken, ohne das Klima zu belasten. Eine Wärmflasche mit Eiswasser kühlt das Bett vor.

3. Auch wenn eine eiskalte Dusche verlockend sein mag, ist es für den Körper besser, wenn das Wasser lauwarm ist. Das kalte Wasser hat nur einen sehr kurzen Kühleffekt. Außerdem hat es den Nachteil, dass es den Kreislauf ankurbelt, was für noch mehr Schwitzen sorgt. Nutzen Sie Seifen mit Lavendel, Zitronenverbene oder Eisenkraut und kühlende Gels. Meine Oma hat immer noch einen Krug Wasser mit etwas Apfelessig zum Schluss über sich gekippt. Das kühlt und harmonisiert die Haut.

4. Noch ein Tipp ist, sich nach dem Duschen nicht komplett abzutrocknen, so dass ein leichter Feuchtigkeitsfilm auf der Haut verbleibt. Wenn dieser verdunstet, sorgt das durch die Verdunstungskälte für eine herrliche Abkühlung.

5. Vor dem Schlafengehen kann es auch helfen, einige Minuten lang einen kalten Waschlappen auf die Stirn oder in den Nacken zu legen. Sie können auch ihr Kissen kühlen im Kühlschrank oder wie bei unserem Cumulu ein Kühlkissen in ihr Kopfkissen stecken.

6. Ventilatoren stellen nicht unbedingt eine Hilfe dar. Viele Modelle sind zu laut, um einschlafen zu können. Außerdem erzeugen sie Zugluft. Im Unterbewusstsein reagieren wir auf diesen Durchzug. Er sorgt dafür, dass wir in nur einen sehr leichten Schlaf fallen und ständig im Halbschlaf nach einer Decke suchen. Zudem kann durch eine zu starke Auskühlung die Entwicklung einer Sommergrippe begünstigt werden. Aus demselben Grund sollte auch nicht ganz nackt geschlafen werden. Im Tiefschlaf merken wir nicht, dass wir zu sehr auskühlen.

7. Nicht nur die Hitze, sondern auch Steckmücken nach dem Regen der letzten Zeit und andere brummende Insekten können nachts echte Nervenkiller sein. Hier hilft ein Fliegengitter vor dem Fenster, ein Moskitonetz über dem Bett, Weihrauch, Zitrusöle oder eine Fliegenklatsche.

8. Besonders lichtempfindliche Menschen sollten ihr Schlafzimmer außerdem abdunkeln, damit sie nicht von den ersten Sonnenstrahlen um 4 Uhr morgens schon wieder geweckt werden. Das gleiche gilt für die Straßenlaternen, die viele Menschen beim Schlafen stören. Licht verhindert die Melatonin Ausschüttung, und das ist das führende Schlafhormon. Für den Sommer ist unsere Seiden Schlafmaske ideal – die Freedom Seide kühlt und glättet.

9. Stellen Sie sich eine Kanne Wasser neben das Bett, dann müssen Sie nicht aufstehen, wenn Sie nachts Durst haben. Falls Sie aufstehen, sollten Sie so wenig Licht machen wie möglich. Gerade in heißen Nächten bitte genug Wasser trinken!

10. Wechseln Sie die Bettwäsche. Es gibt Sommer und Winter Betten und Bettwäsche. Baumwollbatist oder Leinen ist für den Sommer ideal. Es saugt den Nachtschweiß sehr gut auf und ist leicht. Nachtwäsche sollte leicht luftig und atmungsaktiv sein. Ich liebe Baumwolle oder Leinen.

Was gibt es noch? Es gibt Klimaanlagen fürs Bett, Bettdecken, die kühlen, lebende Wände zum Beispiel aus Moos, die den Raum kühlen, Strassenbäume, die für Kühle und gute Luft sorgen, Luftfiltergeräte, die mit Wasser den Raum kühlen und ein Wochenende am Meer oder in den Bergen 🙂

Nachtschicht

Schichtarbeit und Frauen  –

ein Thema dessen Jahrestag am 24 Januar mehr Fragen als Antworten aufwirft. Während des Kriegs durften bzw. mussten Frauen in der Rüstungsfabrikation und in anderen versorgungswichtigen Bereichen ihren Dienst zu jeder Zeit verrichten. Sofort nach dem Krieg wurde die Schichtarbeit für Frauen wieder verboten, um dem moralischen Verfall Einhalt zu gebieten.

Das Bundesverfassungsgericht kippte aufgrund der Klage einer Frau 1992 das generelle Nachtarbeiterverbot für Frauen in der Produktion. Die Deutschen Verfassungsrichter erkannten damals die doppelte Diskriminierung der Fabrikarbeiterinnen gegenüber erstens den männlichen Kollegen und zweitens gegenüber Frauen, die im nichtindustriellen Bereich, zum Beispiel der Krankenpflege selbstverständlich auch nachts arbeiten durften und mussten. Die Schichtarbeit für Frauen in der Fabrikation wurde im deutschen Kaiserreich speziell für Frauen verboten, um dem moralischen Verfall Einhalt zu gebieten. Wahrscheinlich konnten sich die Männer nicht vorstellen, dass Männer und Frauen nachts in Werkhallen Hand in Hand arbeiten können, ohne dass es zu sexuellen Übergriffen und Verfehlungen kommen könnte. Ich denke, dass Frauen und Männer in der industriellen Revolution und auch heute durch die Belastungen der Nachtschicht ganz andere Probleme haben.

Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil 1992 festgestellt, „Nachtarbeit ist grundsätzlich für jeden Menschen schädlich“. Damit gab der Gesetzgeber den Arbeitgebern die klare Verpflichtung, Menschen mit Schichtarbeit besonderen Schutz angedeihen zu lassen. Die Mehrbelastung durch Schichtarbeit wird mit mehr Geld, zusätzlichen freien Tagen sowie besserer betrieblicher Gesundheitsvorsorge ausgeglichen.

 Reicht das?

Wir haben eine Zunahme der Schichtarbeit um fast 10 % mit  steigender Tendenz, speziell in den Bereichen Logistik, Dienstleistungen, Transport.
Die Ausweitung der Ladenöffnungszeiten ist schon fast einer Schichtarbeit gleichzusetzen. Das heißt, immer mehr Menschen müssen Schichtarbeit leisten und gleichzeitig sehen wir einen Anstieg der Fallzahlen bei Schlafstörungen, Herz- Kreislauf-Erkrankungen und psychischen Erkrankungen durch langjährige Arbeit gegen den eigenen Bio-Rhythmus.

Das so genannte Schichtarbeiter-Syndrom ist eine anerkannte Erkrankung. Durch Schichtarbeit verursachte Schlafstörung und Müdigkeit können eine reduzierte Arbeitsleistung, Fehler bei der Arbeit sowie Arbeitsunfälle zur Folge haben.

Eine reduzierte Lebensqualität, Depressionen, Insomnien und Sekundenschlaf sind weitere häufige Konsequenzen eines gestörten Schlaf-Wach-Rhythmus. Rotierende Schichten stellen oft einen Risikofaktor für insbesondere ältere Arbeitnehmer und Frauen dar. Gerade die Unfallhäufigkeit nach einer Nachtschicht ist laut dem Statistischen Bundesamt signifikant erhöht. Eine der Kardinalsymptome des Schichtarbeiter-Syndroms (Shift work order, SWD) ist die Schlaflosigkeit und die chronische Müdigkeit.

Für Unternehmen ist es wichtig, die hochqualifizierten Fachkräfte lange gesund zu erhalten. Der Fachkräftemangel und die Überalterung der Belegschaft bzw. die längere Lebensarbeitszeit sind hier die Schlagwörter. Hier spielt vor allem der nächtliche Abfall der Effizienz, der Konzentrationsfähigkeit, der Produktivität und der Arbeitssicherheit eine Rolle.

Was tun?

Unternehmen versuchen zum Beispiel durch neue Schichtarbeitermodelle, Tageslichtleuchten, warme Pausenmahlzeiten und einiges mehr, die Arbeitnehmer zu entlasten. Hierzu gehören auch Beratungen durch uns.

Viele Studien bestätigen immer wieder zum Beispiel ein erhöhtes Brustkrebs- sowie Prostatakrebsrisiko, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden durch Schichtarbeit laut Studien gefördert. In den USA ist Schichtarbeit als Berufserkrankung vielfach anerkannt.

Was hilft bei Schichtarbeit?

Laut einer Arbeit von Morgenthaler aus dem Jahre 2007 sind kurze Schläfchen hilfreich. Herr Hajak hat 2007 eine Arbeit veröffentlicht, in der die Empfehlung lautet, auf das Licht zu achten und eine Optimierung mit Tageslichtleuchten anzustreben. Herr Dr. Hajak hat auch ganz klar den Zusammenhang zwischen der verlässlichen Planung der Schichtarbeit und des Privatlebens beschrieben, die zu einer besseren Verträglichkeit der Schichtarbeit führt. Außerdem sollten Mitarbeiter immer auf die Tauglichkeit für den Schichtdienst geprüft werden. Hier ist die Beachtung des Chronotyps wichtig.

Wenn wir von Licht sprechen, sprechen wir immer von einem Licht zwischen 10.000 und 15.000 Lux.

Noch ein Extra Tipp von mir persönlich:

nutzen Sie zur Heimfahrt nach der Nachtschicht eine Sonnenbrille, damit Sie das Tageslicht nicht wach macht und Sie, zu Hause angekommen,  gut nach der Nachtschicht schlafen können.

Schlafen Sie gut

Für Beratungen, Workshops und Vorträge rufen Sie mich an oder sichcken sie mir eine Nachricht unter service(at)lenz-schlaf-projekte.de

Das war die Einladung zu 1 Jährigen:

Das Feierliches Geburtstagsprogramm mit musikalischer Überraschung
Zum Beginn der Geburtstagswoche laden Prof. Dr. Albert Heuberger und Prof. Dr. Kathrin Möslein ins JOSEPHS ein. Bei der feierlichen Abendveranstaltung erwarten Sie: eine musikalische Überraschung aus England, eine Geburtstagstorte und viele nette Gäste!

Die fünfte Themenwelt in Nürnberg im JOSEPHS “Zukunft Handel”

Unter dem Motto »Zukunft Handel« kann man u.a. die persönliche Einkaufsberater-App testen die z.B. Vegetarier beim Einkauf explizit nur auf Milchprodukte hinweist, Besucher können erleben, wie sie von Werbung mittels Emotionserkennung individuell angesprochen werden, wie man seinen Kleiderschrank in einem sozialen Netzwerk teilen kann, wie der Lichtverschmutzung der Nacht durch einen Schlafmaske begegnet werden kann und welche Vorteile dies bringt oder welche Herausforderungen die Logistik birgt und wie sie mit kleinen kniffligen Aufgabenstellungen ihre Köpfe zum Rauchen bringen können.

Hier wird aber nicht nur geforscht und auspobiert sondern auch gefeiert.

Ich habe mich über so viele Menschen gefreut die sich für mein Produkt und mein Wissen begeistert haben.

Falls sie möchten kommen Sie vorbei in Nürberg oder machen Sie einen Termin aus ich komme auch zu Ihnen. Rufen Sie mich an!

Die Schlafmaske von Lenz-Schlaf-Projekte im Test durch die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS
JOSEPHS® eröffnete die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS in Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg ein Ladengeschäft in der Nürnberger Innenstadt, in dem Unternehmen ihre Produkte und Services gemeinsam mit Kunden testen und weiterentwickeln können. In wechselnden dreimonatigen Testzyklen werden die Besucher hier auch die Schlafmaske von Lenz-Schalf-Projekte testen.

Nichts ist so gut, das es nicht noch besser werden kann.

Die Schlafmake ist Teil der neuen Themenwelt im JOSEPHS in Nürnberg.

Das JOSEPHS ist ein Projekt der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS und wird unterstützt durch den Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik1 der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Gefördert wird das Projekt durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Ich bin glücklich dabei zu sein. Die mit viel Leidenschaft entwickelte Schlafmaske soll noch besser werden. Ich habe ein Jahr Entwicklungsarbeit investiert. In einigen Ländern Indien, Türkei, SriLanka und Deutschland versucht Lieferanten und Hersteller zu finden die die Schlafmaske in der Qualität und mit der sozialen Verantwortung herstellen die mir wichtig sind. Es ist mir dann gelungen dieses Projekt hier in Franken umzusetzen. Glückliche Umstände haben mich nach Schweinfurt geführt wo in einer Werkstatt der Lebenshilfe extrem hochwertige Textilprodukte hergestellt werden. Die Schlafmasken werden mit viel können und liebe von Hand gefertigt und jede einzelne ist einfach perfekt gearbeitet. Ich durfte lernen das Gute liegt oft so nahe. Meine Frauenprojekte in Indien laufen auch und hier werden aus Textilresten der großen Hersteller Stoffbeutel aller Größen hergesttelt und damit haben einieg Frauen ein Auskommen und wir reduzieren den Gebrauch von Plastikbeuteln und einmal Verpackungen. So jetzt noch für euch was ist das JOSEPHS® eigendlich?

Die Schlafmaske macht alle Tiere glücklich
Die Schlafmaske macht alle Tiere glücklich

Innovation gestalten Was ist das JOSEPHS®?

Wollten Sie schon immer Teil von Innovationen sein? Haben Sie Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen, die Sie unbedingt loswerden möchten?

Stört Sie das ein oder andere an bestimmten Produkten und möchten Sie es dem Unternehmen direkt mitteilen? Dann kommen Sie ins JOSEPHS!

Im JOSEPHS kann jeder Besucher seine Ideen und Erfahrungen in die Entwicklung von neuen Dienstleistungen und Produkten einbringen. Auf mehr als 400 m² Fläche in der Nürnberger Innenstadt ist der Besucher herzlich eingeladen, gemeinsam mit Unternehmen Neues zu entdecken, spielerisch auszuprobieren und nach eigenen Ideen Produkte und Dienstleistungen mit zu gestalten. Ziel ist es, den  Besucher aktiv an der Entwicklung, Einführung und Vermarktung von Produkt-Dienstleistungsbündeln teilhaben zu lassen.

Kommen Sie ins JOSEPHS und seien Sie dabei!

Tiere mit Maske1

Themenwelten: Die fünfte Themenwelt “Zukunft Handel”

Seit 2 Mai gibt es für Besucher die mittlerweile fünfte Themenwelt zu entdecken. Unter dem Motto »Zukunft Handel« kann man u.a. die persönliche Einkaufsberater-App testen die z.B. Vegetarier beim Einkauf explizit nur auf Milchprodukte hinweist, Besucher können erleben, wie sie von Werbung mittels Emotionserkennung individuell angesprochen werden, wie man seinen Kleiderschrank in einem sozialen Netzwerk teilen kann und welche Vorteile dies bringt oder welche Herausforderungen die Logistik birgt und wie sie mit kleinen kniffligen Aufgabenstellungen zum Beispiel die Verpackung der Schlafmaske ihre Köpfe zum Rauchen bringen können.

Das erwartet Sie von mir in der Werkstatt:

Lenz-Schlaf-Projekte – Schlafen wie ein Murmeltier

Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir mit Schlafen. Er ist wichtig für unsere Erholung, unser Gedächtnis und für unser Immunsystem. Doch was, wenn man einfach nicht einschlafen kann? Oder ständig mitten in der Nacht aufwacht? Oder sich trotz Schlafens nicht ausgeruht fühlt?

Christine Lenz ist SchlIMG_7984 komp2afcoach. Seit 20 Jahren hilft sie Menschen mit Schlafstörungen.

Sie ermittelt und analysiert die Ursachen Ihrer Schlafprobleme und erstellt gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Leitfaden für ein ausgeschlafeneres und gesünderes Leben.

Außerdem begleitet sie Firmen auf dem Weg zu ausgeschlafeneren und somit leistungsfähigeren und motivierteren Mitarbeitern.
Mit der von ihr selbst entwickelten Schlafmaske aus Bio-Baumwolle, gefertigt in einer regionalen Behindertenwerkstatt,

hat sie bereits vielen Menschen zu einem ruhigen Schlaf verhelfen können.

Kommen Sie ins JOSEPHS und überzeugen Sie sich von der außergewöhnlichen Qualität der Schlafmaske!

 

Testen Sie die

  • Bio Schlafmaske,
  • entwickelt und designed durch Erfahrung
  • die Maschinen Waschbar ist und damit höchste Hygiene Ansprüchen genügt
  • sozial Verantwortlich und nachhaltig regional hergestellt wird.

Entwickelt und Produziert in der Region für die Welt.  Probieren Sie aus und sagen Sie Ihre Meinung.

Im JOSEPHS zu sehen mit freundlicher Unterstützung von PaperShape.

Es gibt in der Themenwelt noch weiter großartige Projekte, Ideen und Firmen zu entdecken.

Es gibt Events und Mitmachaktionen. Basteln Sie ein Herz für Muttertag, erfahen Sie was ein Schlafcoach macht, sortieren Sie Ihren Kleiderschrank neu und vieles mehr.

http://www.josephs-service-manufaktur.de/kategorie/zukunft-handel/

Die Tiere spielen mit
Die Tiere spielen mit

 

Schlechter Schlaf durch zuwenig Tagelicht. Ich meine hier nicht das Licht Nachts anlassen sondern unsere Lichtexposition am Tage.

Graue Nebel, kalte Nässe, vom Bett ins Büro, in die Schule oder in die Werkstatt immer mit dem Auto oder der U-Bahn. Wir sind selten länger als 10 Minuten draußen im Tageslicht unterwegs.

Wird es draußen nicht richtig hell, wird man oft auch nicht richtig munter. Wenn man den ganzen Tag schlapp und müde ist, nachts aber nicht schlafen kann, fehlt dem Körper Tageslicht. Dagegen hilft viel Bewegung an der frischen Luft, auch wenn die Sonne gar nicht scheint, die beste Zeit dazu ist der Weg zur Arbeit und die Mittagspause da hier die meiste Hellligkeit zu erwarten ist.

Wer im Winterhalbjahr schlecht schläft, bekommt oft nicht genug Tageslicht. Das Lich beeinflusst unsere Hormone, die den Schlaf-Wach-Rhythmus steuern. Darauf weist unter anderem das Deutsche Grüne Kreuz (DGK) in Marburg hin. Nur wenn der Körper ausreichend Tageslicht tanken kann, schütte er vermehrt Serotonin und weniger Melatonin aus. Und nur so werde der betreffende Mensch tagsüber munter und abends zur rechten Zeit wieder schläfrig. Ansonsten bleibt er müde und wälzt sich nachts schlaflos im Bett.

Licht ist draußenin der Natur immer stärker.

Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft, auch bei bedecktem Himmel, sei daher ratsam. Denn dem DGK zufolge ist das Licht draußen immer stärker als in künstlich beleuchteten Innenräumen. Während es drinnen nur ca. 300 Lux seien, sind es im Freien selbst an grauen Tagen etwa 10.000 LUX. Das reiche, um vermehrt Serotonin zu produzieren. Es empfiehlt sich auch, vor dem Schlafengehen gut zu lüften und den Raum nachts nur wenig zu heizen.

Falls sie hier noch Unterstützung brauchen, empfehle ich Taglichtleuchten für den Frühstücks, Arbeitsplatzplatz, die Lichttherapie von Valkee bei mir zu probieren oder Lichtduschen für Badezimmer. Rufen Sie an ich Berate Sie gerne. Mobil 0173 8075 863

 

 

Schlafen in der Öffendlichkeit dazu gehört Mut.

Die Samurai sind Helden und Krieger. Den Anwesenheitsschlaf haben die Samurai erfunden. Sie hielten Wache vor den Palästen der Fürsten mit dem Schwert in den Händen – schlafend. Die Herschen schliefen tief in Ihren weichen Betten, während die Samurai im Sitzen – präsenz zeigten und dabei schlummerten.

Schlafen wärend die Opposition im Parlament diskutiert auch in Deutschland kein Probelm. Die Regenbogenpresse liefert die Bilder und die Komentare dazu. Im Japan geht das ganz ohne Häme.

Auch in China gehört der Mittagschlaf zur Kultur.

Mittagsschlaf

 

 

 

 

 

In China gibt es zum Beispiel auch Zwangspausen, in denen alle Angestellten Ihre Köpfe auf den Tisch legen und ein paar Minuten schlafen.

Mitarbeiter die am Arbeitsplatz schlafen sind faul, krank, haben kleine Kinder oder sind frisch verliebt. Das ist die Meinung vieler. Das Mitarbeiter die einen 10- 15 Minütigen Mittagschlaf halten leistungsfähiger, kreativer, besser gelaunt und ausgeglichener sind spricht sich erst langsam herum.

Was bei Google, BASF, Unilever zu einem niedrigeren Krankenstand, einer höheren Produktivität bei gleichem Mitarbeiterstand und höherer Mitarbeitermotivation geführt hat wird auch für kleine Unternehmen immer interessanter.

Durch den Mittagschlaf wird unser Gehirn bei seiner Arbeit unterstützt. Moderne Firmen, Behörden und Schulen setzen auf eine zunehmende Rhythmisierung des Arbeits- und Lehrbetriebes. Hier muss sich die Unternehmenskultur ändern und die ersten Besucher einer eingerichteten Ruhezone sollten die Vorgesetzen sein. Die Chefetage sollte bei Entspannungskursen und Schulungen zum Thema Schlaf, Powernap immer mit Guten Beispiel voran gehen.

Wir brauche hier einen Kultur Wandel. Wer schlaft ist nicht faul, sondern sehr produktiv und praktiziert aktive Gesundheitsprävention.

 

Nicht nur der Kollege, der Mittags joggen geht ist aktiv und gesundheitsbewusst sondern auch der Powernapper.
Die richtige Pause zur richtigen Zeit, evtl. verbunden mit einer Lichtdusche macht Sie zum Helden Ihres Alltags. Die Krieger, Samurai unserer Zeit kämpfen für Ihr Unternehmen und für den Schlaf.

Die Bio Schlafmaske von Lenz-Schlaf-Projekte, in Kombination mit einem Gehörschutz kann hier am Arbeitsplatz für die Abschottung und damit zu einem entspannten, erholsamen, produktiven Powernap führen.

RLS kennen Sie das?

schöne Beine“Meine Beine zappeln immer ohne mich”  hat es eine Kundin genannt. Sie sitzen im Konzert, im Kino, es ist warm und ruhig, sie sind im Bett und werden wach. Immer das gleiche Ihre Beine müssen sich bewegen, manchmal wird es heiss, es brennt, juckt, tut weh. Erholsam Schlafen Fehlanzeige.

Eine mögliche Ursache gerade bei Frauen ist der Eisenmangel. Lassen Sie Ihren Eisenspiegel testen eine meiner häufigsten Empfehlungen an meine Kunden.

Hier die Fachliche Erklärung dazu.

Eisenmangel: Der Zusammenhang zwischen Eisenmangel und dem Auftreten eines RLS ist ausreichend belegt Als Indikator für den peripheren Eisenspeicher, der proportional dem zerebralen Eisenspeicher ist, wird der Ferritinspiegel im Blut verwendet. Ferritin ist allerdings ein akute Phase-Protein, d. h., es steigt auch bei Entzündungen an und kann falsch hohe Werte signalisieren. Daher wird häufig die Transferrinsättigung als alternativer Parameter vorgeschlagen. Eine positive Korrelation zwischen dem Liquor-Ferritinspiegel und dem Serum-Ferritinspiegel bei RLS-Patienten und Kontrollen konnte gezeigt werden, wobei RLS-Patienten insgesamt niedrigere Ferritinspiegel im Liquor aufweisen (Earley et al. 2000).

Es gibt auch die Behandlung mit Chilipflaster bei RLS, falls Sie mehr Informationen möchten freue ich mich über Ihren Anruf 0173 8075 863 oder eine Nachricht service@lenz-schlaf-projekte.de

Blaues Licht stört den Schlaf

Seit Jahren  sind sich Schlafforscher auf der ganzen Welt einig, blaues Licht stört den Schlaf.
Ich rate dazu,
  • Smartphones,
  • TV und
  • Computer

aus dem Schlafzimmer zu verbannen. Diese “Blau-Licht-Geräte” störten den Schlaf, auch das Stand-by Licht des Gerätes stört den Schlaf.

Studienlage und wissenschafltiche Evidenz

Mehrere Studien haben nachgewiesen, dass die LED-Technik in den elektronischen Geräten den Schlaf-Wach-Rhythmus sehr negativ beeinflusst – blaues Licht wirkt als Wachmacher.
Unser Auge ist nicht nur ein Sinnesorgan für visuelle Eindrücke, es dient auch dazu, den Schlaf-Wach-Rhythmus mit zu steuern.
Ist unsere Auge und die die Netzhaut in Ihm Licht mit hohem Blauanteil ausgesetzt, so interpretiert unser Gehirn dieses Licht als Tageslicht.
Es blockiert die Ausschüttung von Melatonin – dem Hormon, das uns schläfrig und müde macht.
Wie das Tageslicht, so verfügen auch LED-Lichtquellen über einen hohen Anteil an blauem Licht. Das bleibt nicht ohne Wirkung. Verschiedene Studien belegen: Die LED-Displays, wie wir sie in Tablets oder Smartphones finden, machen uns leider munter. Deshalb 2 Stunden vor dem Schlafen Tablets, TV und Smartphones bitte aus.
Schlafen Sie gut oder besser. Falls Ihr liebster im Bett TV guckt hilft hier die Schlafmaske von Schlafprojekte.

Camping Syncs Internal Clock with Nature

Camping Syncs Internal Clock with Nature from the sleeplady Christine Lenz Germany.

Schlafen in der natur - Schlafen lernen mit Christine Lenz
Schlaf in der freien Natur – Schlafen lernen mit Christine Lenz

Sommer Ferien Urlaub

Hierzu passt der Artikel der NN Nürnberger Nachrichten

vom 02.08.2013

 

 

Campen macht morgens wacher.”

Mehr Sonne, weniger elektrisches Licht: mit diesem einfachen Rezept lassen sich laut einer Studie des Teams der University of Colorado Schlafstörungen und ihre gesundheitlichen Folgen mildern. Schlafen sie ohne künstliches Licht, möglichst viel natürliches Licht am Tag, früher aufstehen und früher ins Bett.

In dem Test hatte sich nach einer Woche Camping die innere Uhr an den natürlichen Tag und Nacht Rhythmus angepasst und die Melatoninkurve (Schlafhormon) stieg nach dem Sonnenuntergang an und fiel gleich nach Sonnenaufgang wieder.

Die Forscher glauben, dass dies zu einem gesünderen Schlaf führen kann.

Dazu muss es aber dunkel sein und die Lichtverschmutzung sollte sich in Grenzen halten.

magnifiercross