Sie haben Fragen? ▼
25+ Jahre Schlafmedizin
Tausende zufriedene Kunden
Fair & Nachhaltig
Bekannt aus Print & TV

Sommer und immer öfter wird das Thermometer wieder die 30-Grad-Marke überschreiten.

Gut Schlafen trotz Sommerhitze

Die Hitze kann eine Belastung für den Körper sein. Die WHO warnt vor den gravierenten Folgen der Hitze für unsere Gesundheit. Schlaf stärkt das Immunsystem, dient der Regeneration von Muskeln und Organen. Schlaf ist wichtig für unsere Mentale Gesundheit. Ausgeschlafen und erfrischt sind wir nicht nur gesünder, sondern auch leistungsfähiger und resilienter.

Sommer und Schlaf sind zwei besondere Glückspunkte. Wir alle lieben die warmen Strahlen der Sommersonne und wer liebt es nicht sich abends in ein kühles glattes Bett zu fallen und vom nächsten Sonnentag zu träumen.

Leider weckt uns die Sonne morgens schon um 4:30 und das Bett ist nicht kühl, sondern von der Sommerhitze aufgeheizt. Schlaflosigkeit ist eine richtige Volkskrankheit und Tipps werden reglmäßig von großen Medien bei mir abgefragt um die Menschen zu unterstützen wieder besser zu schlafen.

8 einfache kostenlose Ideen Schlafen im Sommer

1. Werden sie zum Schlafnomaden

  • Was sind Schlafnomaden? Als Schlaf Nomade suchen sie sich einen Schlafplatz auf Zeit der zu ihnen und ihrer Situation passt. Sie wandern durch die Wohnung und suchen sich einen kühlen, gemütlichen Schlafplatz.
  • Das Bett ist im Sommer oft zu warm, die Hitze staut sich förmlich in der Matratze. Hier wäre eine Idee ein behagliches Betten Lager unter dem Küchentisch mit den schönen kalten Fliesenboden. Tipp überprüfen sie die Kühlschrank Temperatur, oft ist die zu kalt eingestellt. Der Kühlschrank produziert dann sehr viel Abwärme und kostet unnütz Strom.
  • Sie haben eine Badewanne? Perfekt! Warum nicht als Schlafnomade in die Badewanne ziehen? Mit einigen Decken und Kissen wird hier ein perfektes Sommerbett arrangiert, das vielleicht sogar auf Instagram der Hitze Hit wird.
  • Deine Wohnung hat einen Balkon? Dann ist die Hängematte perfekt. Leicht, luftig und in vielen tropischen Ländern dieser Welt über Jahrhunderte bewährt.
  • Schlafnomaden auf dem Dach. Achtung nur für schwindelfreie Schlafmützen die nicht Schlafwandeln akzeptabel. In Indien habe ich es geliebt auf dem Dach mit Freunden zu schlafen und in der kühlen Nachtluft die Sterne zu betrachten. Vielleicht hast du ein begrüntes Garagen Dach, auf dem du ein Feldbett aufstellen kannst oder du schläfst auf der Dachterrasse deines Wohnmobils.
  • Schlafnomaden im Keller. Kennt ihr noch die Partykeller der 1970er? Mach den Party Keller doch zu Schlafkeller. Kühl, dunkel, ruhig und perfekt für heiß Sommernächte. Der Schlafplatz im Keller ist auch für Schichtarbeiter oft ein Segen. Tagsüber zu schlafen, wenn das Leben ringsum tobt, ist nicht einfach, ein ruhiger Kellerraum bietet hier oft die perfekte Schlafumgebung.

2. Alternativen zu Klimaanlage

  • Was tun, wenn die Temperatur in der Wohnung zu warm ist um gut zu schlafen?
  • Eine Klimaanlage kostet nicht nur Strom und Ressourcen, sondern sie muss regelmäßig gewartet werden, um nicht zur Keimschleuder zu werden. Die Abwärme einer Klimaanlage erwärmt die Umwelt zusätzlich und der Lärm deiner Klimaanlage ist evtl. für die Schlaflosigkeit der Nachbarn verantwortlich.
  • Ideen für eine natürliche Kühlung des Schlafzimmers
  • Hast du eine Wärmflache? Die Wärmflasche kann eine Kühlflasche werden. Fülle die Wärmflache mit eiskaltem Wasser und kühle damit dein Bett. In einem kühlen Bett schläfst du besser und schneller ein. Achtung bitte nicht an die Füße mit eisigen Füssen können wir auch im heißen Sommer nicht gut einschlafen.

3. Natürliche Kühlung durch Verdunstung

  • Die arabischen Gärten mit ihren Fontänen und Wasserspielen sind wunderbar kühl. Diesen Effekt der Verdunstungskälte kannst du mit Feuchten Tüchern wunderbar kopieren.
  • Mit einer Blumenspritze kannst du die Vorhänge im Schlafzimmer mit einem leichten Feuchtkeitsnebel benetzen.
  • Dieser Effekt lässt sich verstärken, wenn du zum Beispiel einen Tropfen Lavendelöl ins Wasser tust oder morgens zum erfrischen kalten Pfefferminz Tee vernebelst mit der Blumenspritze.

4. Windtürme

  • Windtürme sind auch eine uralte Erfindung aus den heißen Ländern unserer Erde. Dieses Jahrhunderte alte Wissen lässt sich auch in unsere Häuser integrieren. Der Vorteil ist das sie keinen Strom verbrauchen. Windtürme und andere Lüftung Alternativen sind geräuschlos, das sind Ventilatoren nicht.
  • Ventilatoren erzeugen Zugluft, die hält unser Unterbewusstsein wach, so dass wir auch im Halbschlaf nach einer Decke suchen.  Zudem droht durch eine zu starke Auskühlung evtl. eine Sommergrippe.
  • Die Deckenventilatoren aus den Tropen sind bei uns leider nicht immer verfügbar, mit ihnen wird die Luft bei guter Einstellung des Gerätes nur von oben nach unten zirkuliert.

5. Lüften und die richtige Verschattung

  • Es ist sinnvoll am sehr frühen Morgen ausgiebig zu lüften. Die Luft ist morgen noch kühl und klar. Die Fenster zu- und die Rollläden geschlossen das ist die Empfehlung für den Hitzesommer. Erst spät abends, wenn es draußen etwas abgekühlt hat, sollte wieder gelüftet werden.
  • Wenn möglich kannst du eine kleine Markise vor den Fenstern anbringen der Schatten sorgt für eine kühlere Oberfläche der Fenster. Ein Blumenkasten vor dem Fenstern mit Lavendel, wilden Majoran und anderen trocken liebenden Pflanzen ist nicht nur gut für die Insekten, sondern er kühlt auch dein Fenster und schafft ein gutes Mikroklima.

6. Körperpflege für guten Schlaf im Sommer

  • Die eiskalte Dusche am Abend mag verlockend sein nach einem heißen Sommertag in der Stadt, für den Körper ist es besser, wenn das Wasser lauwarm ist.
  • Kaltes Wasser hat nur einen sehr kurzen Kühleffekt. Außerdem hat es den Nachteil, dass es den Kreislauf ankurbelt, was für noch mehr Schwitzen sorgt.

7. Energiesparen beim Duschen

  • Trocknen sie sich nicht ab nach dem Duschen, so dass ein Feuchtigkeitsfilm auf der Haut bleibt. Der sorgt für Verdunstungskälte. Das ist gut für den Schlaf und es spart jede Menge Energie, weil du deine Handtücher weniger oft waschen musst.
  • Vielleicht kannst du deine Haare auch ohne Föhn an der Luft trocknen lassen. Energie sparen durch Lufttrocknen und die Haare mögen die heiße Föhn Luft auch nicht wirklich. Ein Haartrockner würde auch die Wohnung zusätzlich aufheizen.
Schlafender Mann mit Schlafmaske
Schlafmaske kleiner Nasenauschnitt und Cumulu

8. Zusatz Ideen für guten Schlaf im Sommer

  1. feuchter Umschlag für Stirn und Nacken wirkt genauso, die Verdunstungskälte kühlt.
  2. Lichtempfindliche Menschen sollten ihr Schlafzimmer außerdem abdunkeln, damit sie nicht von den ersten Sonnenstrahlen um 4 Uhr morgens schon wieder geweckt werden. Außerdem brauchen wir zum erholsamen Schlaf ein dunkles Schlafzimmer. Eine Schlafmaske ist hier übrigens viel günstiger im Preis als Verdunkelungsvorhänge.
  3. Sommerbetten, Sommer Bettwäsche usw.: überprüfen Sie die Ausstattung Ihres Schlafplatzes. Ein Biberbetttuch und eine Daunendecke sind sicher zu warm um gut zu schlafen. Sorgen sie hier für ein angenehmes Klima.
  4. Stellen sie sich eine Karaffe Wasser neben das Bett. So das sie Nachts direkt den Durst stillen können.
  5. Bei durch die Wärme dicken Beinen hilft eine leichte Erhöhung des Fußendes Ihres Bettes oder kühle Pfefferminzteewickel oder Beinwell Blätter Umschläge.

Mehr Tipps gibts hier einem älterne Blogbeitrag zum Sommerhitze von mir auf meinem Blog oder bei Plus Perfekt.

Meer im Sommer
Am Meer ist es immer kühler im Sommer

Schwere chronische Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit - Insomnie ist eine der häufigsten Krankheiten der Welt

Doch nicht jeder Schlafgestörte geht zum Arzt und nicht jeder braucht einen Arzt, oft helfen schon einfache verhaltenstherapeutische Maßnahmen wieder zu einer schlaffreundlichen Routine zurück zu finden.

Wichtig - Die Tendenz zur Chronifizierung, ist normal auch nicht der Fall.

Für die schwere chronische Schlaflosigkeit sieht das schon ganz anders aus.

Definition der schweren chronischen Schlaflosigkeit

Die Schlaflosigkeitsstörung ist eine Krankheit mit Schlafstörungen, die trotz optimaler Bedingungen zu verminderter Leistungsfähigkeit und zu Funktionsstörungen des schlafbezogenen Denkens und Verhaltens führt.

Es ist also wichtig zu unterscheiden: Habe ich nur eine Schlaflosigkeit weil im Moment das Gedanken Karussell sich zu schnell dreht oder weil meine Schilddrüsen Hormone verrücktspielen.

Oder habe ich eine Chronische Insomnie – seit Jahren andauernde und „schon alles versucht“ Schlaflosigkeit.

Viele Menschen haben bereits einen bestimmten Grad an Chronizität der Insomnie nach Selbstbehandlungsexperimenten mit schlafhygienischen Maßnahmen oder rezeptfreien Medikamenten, bevor sie zum Arzt gehen. Darüber hinaus kommen in der Praxis viele Schlaflose zur Beratung nach schweren Ereignissen und das kann bis zur Arbeitsunfähigkeit gehen. In Zentren Schlafmedizinischer Spezialisierung zeigt sich eine durchschnittliche Störzeit von 10 bis 12 Jahren.

Was für eine lange Leidenszeit – hier mein Appel:

Holen Sie sich Hilfe – Schlaflosigkeit muss nicht sein.

Viele Kliniken schlagen die Unterteilung der Schlaflosigkeit vor

Einige Aspekte wären zum Beispiel kurze und objektive Schlafdauer. Die Kurzschläfer sprechen schlechter auf psychotherapeutische Methoden an und zeigen ein höheres Risiko für die Entwicklung verschiedener Krankheiten, aber was sagt das schon aus? Validierungsstudien zeigen, dass dies ein aussagekräftiges Kriterium für eine Bewertung des Schweregrads sein kann. Ein anderes mögliches Kriterium wäre eine psychiatrische Komorbidität. (also Läuse und Flöhe)

Die Behandlung von Schlaflosigkeit

Chronische Schlaflosigkeit ist oft mit Depressionen verbunden, leider auch mit Selbstmordgedanken und –handlungen, ein erhöhtes Risiko. Diese Form der Schlaflosigkeit würde auch als schwer eingestuft werden und gehört in die Hände von schlafmedizinischen Fachkliniken oder Ambulanzen.

Wie wird die Schwere chronische lnsomnien stationär behandelt?

Hier ein Fahrplan wie so etwas in einer Klinik aussehen kann   

Somnologische, psychiatrische und neurologische Untersuchung, 2 Nächte Polysomnographie, evtl. Absetzen der Hypnotika, Reduziertes Bettzeitenschema, Stimuluskontrolle (nur ins Bett zum Schlafen und nur wenn müde),Entspannungsverfahren, wachheitsfördernde Maßnahmen wie zum Beispiel Sport, Vermittlung stressreduzierender Maßnahmen, Abschluss-Polysomnographie, Entlassung.

Ambulantes Insomnie Program

Es gibt oft auch ein ambulantes, insomniespezifisches, gruppentherapeutisches Programm zur Begleitung. Die ambulante Verhaltenstherapie ist keine Zauberei und wenn keine Verbesserung der Insomnie erfahren wird, geben viele auf. Nicht selten wechseln diese Schlaflosen sowohl die Substanzen als auch die verschreibenden Ärzte und geraten so in eine therapeutische Dauerspirale.

Das ist nicht gut und wenn du hier jemanden kennst, unterstütze Ihn. Ein Zustand der über 10 Jahre sich aufgebaut hat ist nicht in einer Woche zu kurieren. Eine Schlaflosigkeit, die aus vielen verschiedenen Ursachen gespeist wird braucht einen Detektiv, der ein Rätsel nach dem anderen löst und eine Ursache nach der anderen beseitigt. Das braucht Geduld auf beiden Seiten der Nacht.

Die Behandlung von Insomnie

Zu Beginn des Programms, hatte ich ja geschrieben, werden zwei Polysomnographien (Schlafmessungen) durchgeführt; erstens, um sich ein aktuelles Bild über die objektive Schlafqualität zu machen und zweitens, um Dich über deinen objektiven Schlaf zu informieren. Insomniker unterschätzen in der Regel ihren Schlaf, was bis zur völligen subjektiven Schlaflosigkeit gehen kann. „Ich schlafe nie“

Jetzt kommt die Überraschung

Bei vielen Beobachtungen in den Schlafmessungen/ Polysomnographien ergab jedoch noch ein unerwartetes Ergebnis und das bundesweit immer wieder.

Fast 1 Drittel der Schlaflosen hatte trotz Voruntersuchungen eine nicht bekannte schlafbezogene Atmungsstörung oder periodischen Beinbewegungen im Schlaf oder beides.  Hättest du das gedacht?

Die Polysomnographie wird übrigens am Ende der Therapie nochmals wiederholt, um dir die Erfolge zu zeigen.

Schwere chronische lnsomnien stationär behandeln

Da lassen die dich nicht schlafen – sagte einer meiner Kunden ziemlich grantig.

Ja, durch die Verkürzung der Bettzeiten wird ein erheblicher Schlafdruck erzeugt. Wenn du sehr müde bis wie nach einer Gebirgswanderung erlebst du ein schnelleres Ein-und auch Durchschlafen. Im Gegensatz zu einer medikamentösen Therapie kannst du hier mitmachen und diese positiven Erfahrungen auf die eigene Verhaltensänderung attribuieren und nicht auf den Wirkmechanismus irgendeiner psychopharmakologischen Substanz. Schlaf wird so wieder ein verstehbarer Prozess, der aktiv beeinflussbar ist.

Cumulu das Wolkenkissen

Ich habe diesen Blogbeitrag geschrieben, weil immer noch so viele denken bei Schlaflosigkeit hilft nix.

Weil viele Vieles Ausprobieren, aber irgendwann aufgeben.

Weil viel zu viele Menschen Schlaftabletten über Jahre nehmen

Weil jeder Schlafen kann – wir können Schlafen lernen und verlernen.

Wenn Ihr öfters als 2-mal pro Woche und mehr als 3 Wochen Schlaflos seit dann wird es Zeit sich Unterstützung zu holen. Gerne könnt Ihr mich für ein Schlafcoaching buchen, euren Hausarzt fragen, in die nächste Schlafambulanz gehen usw. nur bitte nix tun ist keine Alternative.

Übrigens es gibt auch online Programme der Krankenkassen – einfach mal testen was euch hilft und nicht aufgeben.

Ein Hoch auf den Schlaf und was macht Ihr?  Wie sind euere Erfahrungen und was empfehlt ihr?

Jeder fünfte Deutsche hat Probleme beim Ein- und Durchschlafen. Das sagen viele Studien seit Jahren und die Zahlen nehmen zu.

Wenn die Gedanken nicht zur Ruhe kommen und dir den Schlaf rauben.

Wie es besser klappt und warum das so wichtig für Körper und Seele ist lernst du in einem unserer Kurse.

Studien belegen, dass Lavendel Schlafstörungen aufgrund von innerer Unruhe auf sanfte Art lindern kann. Doch nicht jeder mag Lavendel.

Manchmal kann von einer guten Nacht wirklich keine Rede sein. Wenn etwa trotz frischer Raumluft, gemütlichem Bett und großer Müdigkeit das Gehirn nicht abschalten will und die Gedanken endlos kreisen.

Leistungsdruck im Job und privater Stress belasten den Schlaf. Mittlerweile schläft jeder fünfte Deutsche schlecht, jeder Vierte leidet laut einer Studie regelmäßig unter innerer Unruhe, Tendenz steigend. Alle Altersgruppen sind betroffen. „Auch und gerade bei jüngeren Menschen haben Belastungssituationen deutlich zugenommen. Sie müssen immer erreichbar sein, in immer kürzeren, projektbezogenen Arbeitseinsätzen in unterschiedlichen Ländern und Teamzusammensetzungen überdurchschnittliche Leistung bringen und zu jeder Tageszeit online sein, auch am Wochenende“, erklärte Christine Lenz in einem Vortrag in Stuttgart.

Wenn die Gedanken nicht zur Ruhe kommen

Das fast schon heimtückische Gedankenkarussell sorgt dafür, dass immer mehr Menschen eine innere Unruhe verspüren. Du kennst sicher dieses Gedankenkreisen und je mehr Du die Gedanken wegschieben willst, desto hartnäckiger klopfen sie an deine Gedankentür. Diese Unruhe führt längerfristig dazu, dass Du keinen erholsamen Schlaf mehr finden kannst.

Wann warst Du das letzte Mal richtig ausgeschlafen?

Wer morgens nicht ausgeruht und ausgeschlafen ist, der fährt leicht aus der Haut. In der er sich ja die ganze Nacht schon nicht gut gefühlt hat. Kennst Du das? Du bist unkonzentriert, nervös und reizbar. Das anstehende Tagespensum türmt sich wie der Eifelturm vor dir auf. Die Aufgaben des Tages sind kaum zu bewältigen. Ein Teufelskreis aus Unruhe, Aggression, schlechter Laune und schlechtem Schlaf kann sich anbahnen. Außerdem steigt zusätzlich die Gefahr von Folgeerscheinungen wie Depressionen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Dagegen solltest Du etwas tun.

Aussteigen aus dem Gedankenkarussell

Die gute Nachricht ist: Du kannst hier selbst aktiv werden.

Sich im Schlaf etwas Gutes tun, schlafhygienische Regeln befolgen, wie ein Spaziergang vor dem Schlafen, ein dunkles Schlafzimmer, ein entspannendes Buch – oder natürliche Mittel.

Pflanzliche Hilfe gegen innere Unruhe kommt aus dem Garten der Klostermedizin.

Studien belegen, dass Wirkstoffe aus dem Lavendel gut und nebenwirkungsarm innere Unruhe verringern, dass der Hopfen uns müde macht und Baldrian die Gelassenheit fördert.

Innerer Unruhe und Nervosität kannst Du auch mit einem Fußbad und einer Fußmassage verringern. Wunderbar wenn Du eine Freundin oder einen Freund überreden kannst und ihr gegenseitig euch etwas Gutes tut. Beinwell, Melisse und Thymian tun hier gut. Die Füße sind hier ein guter Ansatzpunkt um den Schlaf positiv zu beeinflussen. Besser ein- und durchschlafen geht mit warmen und berührten Füssen.

Lavendel fördert den Schlaf

Mehr Tipps hier auf den Webseiten und jetzt wünsche ich dir,  dass Du erholter aufwachst und somit auch am Tag wieder leistungsfähiger bist.

Pause und Powernapp von Schlafprojekte

4 Tipps gegen den Stress als Dauerzustand

  1. Pausen einlegen: Pausen sind notwendig, um abzuschalten, Stress zu vermeiden und neue Energie tanken zu können. Setze dir feste Zeiten, an denen Du Smartphone und Notebook ausschaltest und für niemanden erreichbar bist. Leg dich hin, geh in die Hängematte, guck den Wolken und dem Meer zu. Pausen sind Pausen.
  2. Multitasking ist nicht! Drei Dinge gleichzeitig tun ist keines ganz tun! Das erhöht nicht nur das Stresslevel. Es führt auch meist zu schlechteren Ergebnissen. Versuche deshalb 100-Prozent eine Sache
  3.  Vermeide „Was wäre wenn“ ? Die Zukunft lässt sich nicht vorhersehen und das Leben endet immer mit dem Tod. Nach einer Lösung für ein Problem suchen kannst du, wenn das Problem eingetreten ist und nicht vorher.
  4.  Schlaf, Sport und eine abwechslungsreiche Ernährung Das macht fit, glücklich und hält gesund! Ein gesunder Körper benötigt jede Nacht ein ausreichendes Pensum an Schlaf. Studien aus Großbritannien zeigen das Risiko an Typ-2-Diabetes zu erkranken erhöht sich bei zu wenig Schlaf.

Nur eine Stunde mehr Schlaf pro Nacht verringerte den Body Mass Index (BMI) um 0,19 kg/m2, reduzierte den Fettanteil im Körper und wirkte sich positiv auf eine mögliche Insulinresistenz sowie den Blutzucker aus.

Das sind doch super Neuigkeiten für alle Langschläfer, oder?

Schlaf gut und was sind deine Tipps?

Freue mich auf Kommentare

Christine von Schlafprojekte

Nachtschicht

Schlafstörungen bei Schichtarbeit in Industrie und Gesundheitswesen: die Auswirkungen der 24-Stunden-Non-Stop-Gesellschaft auf unser Zusammenleben sind nicht zu unterchätzen.

Was bringt den Menschen eigentlich dazu den Tag und die Nacht miteinander zu vertauschen? Die Menschen sperren den Sonnenschein und den Tag aus.  Sie legen sich tagsüber mit einer Augenbinde bzw. Schlafmaske ins Bett um sich am Abend frisch und ausgeruht nicht ans Tagwerk, sondern ans Nachtwerk zu machen.

Gehörst Du auch zu diesen Schichtlern?

Nachtschicht arbeiten nur die wenigsten gerne. Die jugendlichen Nachteulen, wie mein Nachbar, der, wenn er nicht nachts arbeitet, die Nacht zum Tag in der Disco/Nachtbar macht ist ein leidenschaftlicher Nachtarbeiter und er hasst die Wochen mit Frühschicht.

Die meisten Menschen würden lieber zwischen 8:00 und 16:00 Uhr arbeiten. Was den allermeisten Menschen und hoffentlich auch Dir aber am allerwichtigsten ist, ist ein Beruf oder eine Arbeit, die ihnen gefällt. Ein Team, in dem die Arbeit gemeinsam Spaß macht. Ein Job, der mehr ist als nur die Zahlen auf dem Gehaltskonto. Die meisten Menschen auf der Welt leisten Schichtarbeit, weil ihr Beruf, den sie wahrscheinlich auch lieben, sie dazu zwingt.

Nachtschicht von Schlafprojekte

Nachtarbeiter mit Leidenschaft

Ich denke hier an die Krankenhäuser, Rettungsdienste, Polizei, Feuerwehr, Stahlarbeiter, Kraftwerksarbeiter, Nachtportiers, Lastwagenfahrer und Maschinenführer. Die Schmelzöfen müssen durchbrennen für die Glasproduktion und die Bäcker arbeiten auch für uns schon ab 2 Uhr nachts. Hundertausende in allen möglichen Betrieben, in denen die Maschinen und ihre Auslastung den Takt bestimmen, sind nachts am Schuften.

Die Erfindung der Glühbirne hat nicht nur Segen gebracht. Früher konnten sich nur der Adel und reiche Leute Hunderte von Kerzen und Öllampen leisten. Die Glühbirnen haben eine Egalität geschaffen, die alles gleich schaltet. Das Dunkel der Nacht, das samtig dunkelblaue einer verführerischen Nacht ist einem einheitlichen Grau der Lichtverschmutzung gewichen. Der Sternenhimmel ist in Gefahr zu verschwinden. Es gibt Kinder, die haben noch nie die Milchstraße gesehen und niemand hat ihnen die Sternbilder erklärt, denn in der Stadt ist der Nachthimmel zu hell für Geschichten unter dem Sternenhimmel.

Die Sonne geht unter die Nacht beginnt von Schlafprojekte

Die Maschinen geben den Takt vor

Die Menschen arbeiten heute rund um die Uhr, die menschliche Arbeitskraft wurde der Reaktivität der Maschinen untergeordnet. Arbeitszeitexperten tüfteln an immer neuen Schichtarbeitsplänen und es gibt so viele Schichtarbeitsmodelle wie wahrscheinlich Tage im Jahr. Vorwärts rotierendes Drei-Schicht-System oder zehn Tage Nachtschicht am Stück. Spätdienst -  Frühdienst im Wechsel mit immer variableren Einsätzen wechseln sich mit geteilten Diensten ab und noch vieles mehr wird erprobt und wieder verworfen. Es gibt Menschen die arbeiten nach 19 verschiedenen Schichtenmodellen. Der normale Bio-Rhythmus eines Menschen kommt hier nicht mehr mit. Dennoch ist zu sagen, dass wir nicht mehr ohne Schichtarbeit in unserer heutigen Gesellschaft leben können. Der eine muss nach einer Schlägerei in einer Eckkneipe von der Polizei ins Krankenhaus gebracht werden, ein anderer hat ein Herzinfarkt und muss noch in der Nacht operiert werden.

Doch nicht nur im Krankenhaus auch in der Pflege werden Menschen 24 Stunden am Tag gebraucht. Maschinen müssen durchlaufen, ja bei der Glasschmelze ist es sogar so, dass eine Maschine kaputt ist und komplett ersetzt werden muss, wenn der Schmelzprozess unterbrochen wird.

Die ganze Nacht ist eine Bühne

Die Nacht ist vielfältig. Es gibt Vergnügungen in Diskotheken und Nachtbars.  Menschen tanzen durch die Nacht oder habe Hunger. Legendäre Barkeeper wie im Schuhmanns in München, der Currywurstbude Mensch in Köln, die nette Stimme der Telefon Seelsorge. Sie alle arbeiten nachts und haben ein offenes Ohr für die Sorgen der Menschen in der Nacht. Tagsüber sind die Leute unauffällig, fast schon grau. Nachts ist das Leben bunt und auch die Menschen sind oft bunter. Einsamkeit ist in der Nacht spürbarer und die Sorgen werden als drückender wahrgenommen.

Erinnerst du dich an die Radiomoderatoren, die als Sorgenonkel die Nacht der Schlaflosen versüßt haben? Immer mit einem offenen Ohr und einem gewissen Feingefühl für die Situation der Schlaflosen. Menschen, die sich an die Nacht gewöhnt haben, die Nacht mehr lieben als den Tag. Kennst du vielleicht einen Roman, in dem genau so eine Person die Hauptrolle spielt? Am Tag nimmt sich vieles so hässlich realistisch, so klar aus. Siehst du das auch so? Die Nacht ist gnädig und deckt ihren Mantel über manches nicht ganz so makellose.

Nacht in Nürnberg von Schlafprojekte

Es gibt diese Menschen, die nachts nicht schlafen können, obwohl sie nicht in der Nachtschicht arbeiten, sondern tagsüber arbeiten. Bei Tag quälen sie sich mit der Müdigkeit und nachts können sie nicht schlafen. Schlaflosigkeit ist an kein Alter gebunden.

Bei älteren Menschen besteht der Grund oft darin, dass sie abends immer zeitig ins Bett gehen, weil sie nichts mehr haben, was sie tun können. Rentner gönnen sich tagsüber das eine oder andere Nickerchen und liegen ab 4:00 Uhr morgens wach im Bett. Jungen Menschen ist der Schlaf quasi abhandengekommen durch lange Nachte vor Prüfungen oder durch zu viele durchgezockte Nächte am PC.

Manchmal ist es einfach nur ein Problem der Wahrnehmung. Manche glauben  sie schlafen nicht viel. In Wirklichkeit schlafen sie aber sehr wohl, nur vielleicht etwas zerstückelt. Die Eigenwahrnehmung und die Fremdwahrnehmung sind ja oft zwei ganz verschiedene Sachen. Natürlich ist es auch der Stress in der Schule und der Stress im Studium, der immer mehr junge Leute in die Schlaflosigkeit führt.

Meist ist das Spiel mit dem Tablet, das Spiel mit dem IPhone, die ständige Erreichbarkeit, das nicht abschalten können der Grund für einen schleichenden  Beginn der Schlaflosigkeit. Kennst du das? Die Angst du könnte etwas verpassen, irgendein Bild und ein Tweet geht an einem vorbei, eine Nachricht,  die nicht sofort beantwortet wird usw..

IMG_0175

Schlaflosigkeit ist insgesamt eine sehr individuelle Geschichte. Mein Anliegen ist es, sie sehr differenziert zu betrachten. Nicht jeder im Club der schlaflosen hat das gleiche Problem und nicht für jeden gibt es die gleiche Lösung.

Abzuklären wie lange die Schlafstörung schon besteht. Was könnte die Schlaflosigkeit ausgelöst haben? Zu welcher Gruppe der Schlaflosen gehörst du?

Bist du freiwillig schlaflos oder gibt es gibt doch dieses Verlangen nach Schlaf und er will nicht kommen? Das Leben gestaltet sich immer wieder neu und anders, Schlaflosigkeit in der Nacht hat viele Gesichter.

 

Schlichtarbeit und Schlaf  5 Tipps die du sofort umsetzen kannst

  • Schotte dich ab. Schaf dir eine einsame Schlafinsel. Kein Licht, kein Lärm und kein Geruch.Licht verhindert die Produktion des Schlafhormons, wir hören auch im Schlaf und schlafen dann weniger tief, Kaffeeduft umschmeichelt nicht nur in der Werbung unsere Nase – wir riechen auch im Schlaf.
  • Häufiger schlafen. Jede kleine Schlafpause zählt zur Gesamtschlafenszeit dazu. Deshalb Powernaps und mehrere Schlafphasen einplanen.
  • Den Schlaf einladen. Der Schlaf ist wie ein kleiner Vogel. Er kommt nur freiwillig auf deine Hand. Wenn du den Schlaf erzwingen willst, wird er nicht kommen. Bleib entspannt.
  • Mach dir keinen Druck.Nicht hungrig ins Bett gehen. Wenn wir in den Unterzucker kommen wird unser Schlaf unruhig und wir wachen leichter wieder auf.
  • Genieße die Ruhe. Du musst im Schlaf nichts entscheiden, keiner will etwas von dir, wenn du schläfst, alle Verantwortung hat jetzt Pause.
Wer schlecht schläft, kann nicht abnehmen – Metabolismus und schlafbezogene Atmungsstörungen gehen hier Hand in Hand. Was hat das mit Schlchtarbeit zu tun? Viele Schichtarbeiter essen in der Nachtschicht zu wenig weil sie Angest haben dich zu werden. Das Gegenteil ist der Fall. Also bitte in der Nachtschicht essen. Eine Mitternachtssuppe, einen Teller Nudeln, einen Gemüseauflauf eine kleine Portion die wieder Energie und Wohlbefinden schenkt - bitte keine drei Teller sonst werdet Ihr zu müde :-).

Kommt gut durch die Nacht und schlaft gut.

Pause mit Cumulu dem Wolkenkissen von Schlafprojekte

 

 

 

 

 

 

Das sollten Paare über den Schlaf wissen

Liebe hat so viele Facetten und ohne Liebe wäre unsere Existenz und diese Welt nichts. Liebende schlafen gemeinsam eng aneinander gekuschelt. Wir erkennen sogar an dem Verhalten der Schlafenden, ob die Beziehung gerade gut läuft. Auf dem Schlafmedizin Kongress in Münster wurde hier eine kleine, aber beeindruckende Studie dazu vorgestellt.

Die beliebteste Schlafposition bei harmonischen Liebenden ist die Löffelchen- Stellung. Insgesamt ist ein mehr „Zugewendet“ sein Nachts im Schlaf zu beobachten. Die Partner drehen sich auch weniger häufig im Bett. Ja nach Jahren scheint sich sogar der Herzschlag im Schlaf an den Herzschlag des Partner anzupassen.

Fragen Sie sich also: Wie schlafen wir zusammen, statt nur wann schlafen wir zusammen?

Leider hat diese Studie wie anderes Studien nicht berücksichtigt was passiert, wenn einer schnarcht und wenn die Partner getrennte Betten haben. Übrigens sind getrennte Betten oder Schlafzimmer weder ein Indikator für weniger Sex oder weniger Harmonie.  In anderen Kulturen sind getrennte Betten eher die Regel und soziale Studien haben gezeigt, dass Paare, die getrennte Betten haben sogar öfter guten Sex haben als Paare, die immer zusammen im selben Bett schlafen.

Das sich gegenseitig im Bett zu besuchen scheint hier die Beziehung zu beflügeln.

Liebe Dich selbst.

Wir alle können einen anderen Menschen nur lieben, wenn wir uns selbst lieben. Es ist gut so wie es ist und wer braucht schon ein perfektes Hochglanz- Model. Die kleinen Fehler und Unvollkommenheiten machen uns sympathisch. Der Leberfleck, der Cindy Crawford berühmt machte, die Nase, die Meryl Streep sich nicht schön operieren lassen wollte ist ihr Markenzeichen. Lernen Sie ihre kleinen Macken und Fehler zu lieben und ihr Gegenüber wird das auch tun.

Nachtwäsche darf auch verführen- von Schlafprojekte

Schön ins Bett

Sieben Minuten verbringen die meisten Menschen abends im Badezimmer. Davon sind drei Minuten Zähneputzen. Was machen Sie in den restlichen 4 Minuten?

Schönheit heißt sich etwas Gutes zu tun.  Nehmen Sie sich Zeit für eine Massage unter der Dusche, machen Sie ein kleines Fußbad während Sie Zähneputzen.

 

ZeroWast oder was Oma noch wuste

Wir stehen auch für einen achtsamen Umgang mit unserer Umwelt deshalb gibt’s heute ZeroWast - NoPlastik Hacks, die helfen Geld zu sparen und Plastik zu reduzieren.

  • Kaffeesatz ist ein wunderbares Hautpeeling
  • Meersalz oder Rohrzucker mit einem Tropfen Lavendelöl am Abend sind ein wunderbares Peeling.
  • Olivenöl, Sesamöl, Arganöl und Hanföl sind nicht nur innerlich gesund in einem Salat sondern vermischt mit ein paar Tropen Lavendel-, Rosen- oder Neroliöl können sie damit die Schlafloigkeit weg massieren. Nach dem Duschen  die feuchte Haut damit massieren.

Vergessen Sie nicht ihre Füße, die Sie durchs Leben tragen zu verwöhnen. Ein Magnesium Fußbad entspannt die Füße und Sie. Magnesium als Badezusatz, in Körpersprays scheint den Schlaf günstig zu beeinflussen. Die Brausetabletten aus dem Supermarkt tun auch ihren Füßen gut. Natron für das Fußbad zusammen mit einem Tropfen Lavendel und Majoran entspannt die Muskulatur.

Drei SOS Kicks für die Liebe und den Schlaf

Fußmassage - Eine der liebevollsten Gesten ist eine  kleine Massage der Füße. Mischen Sie sich eine Fußcreme aus einer neutralen Handcreme mit einem Tropfen Duftöl, der ihre Nase verführt. Die Zehen und die Zehenzwischenräume ruhig kräftiger massieren. Die Fußsohle liebt langsame kreisförmige Massagen und den Fußrücken nicht vergessen. Sie werden überrascht sein wie stimulierend eine Fußmassage für den Partner sein kann.

Schön im Schlaf- Der nächtliche Schlaf ist unserer Haupt-Batterie-Auflade Phase. In dieser Zeit werden alle geschädigten Körperzellen repariert und die Sinnesorgane können endlich mal abschalten und abspeichern. In der Haut läuft die Kollagenproduktion auf Hochtouren, Wachstums Hormone werden ausgeschüttet. Damit sich unsere Speicher wieder füllen, muss das Schlafzimmer dunkel, kühl und ruhig sein. Für dunkel haben wir die Schlafmaske entwickelt und für kühl das Kühlpad im Cumulu Kissen integriert. Für mehr Schönheit im Schlaf verwenden sie eine spezielle Nachtcreme, die die Reparatur Prozesse von außen unterstützt. Damit ihr Partner Sie auch im Schlaf noch schöner findet, machen Sie es wie Andre Hepburn empfohlen hat: einen kleinen Tropen Lieblingsparfüm hinter die Ohren. (gilt auch für Männer)

Als kleines Extra ein Anhang mit Duftölen und ihren Wirkungen. Einige können Sie auch selbst im Garten oder auf der Terrasse anbauen und nutzen.

Ätherische Öle sind wirksame Heilmittel und helfen beim Schlafen.

Schmetterling und Lavendel von Schlafprojekte

Jedes Öl hat sein eigenes Aroma und Anwendungsprofil. Einige Öle wirken entspannend, andere anregend und kräftigend. Bestimmte Düfte wirken auf die mentale Verfassung, die meisten aber zum Beispiel antibakteriell, desinfizierend oder entzündungshemmend.

Speziell die Aromatherapie eignet sich zur Behandlung von Stress und angstähnlichen Problemen, Muskel- und Rheumaschmerzen, Hautkrankheiten, Frauenleiden wie PMS, Beschwerden der Menopause und postnatale Verstimmungen. Altes Wissen aus der Volksheilkunde überliefert haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Basilikum

Bronchitis, Ohrenschmerzen, Migräne, Zahnschmerzen, Schlaflosigkeit, Depression, Angst und Erschöpfung.

Geranie

Akne, trockne Ekzeme, Verbrennung, fördert Vernarbung, Gesichtsneuralgien, Depression, Durchfall.

Jasmin

Ekzeme, Dermatitis, Geburtsvorbereitung, Krämpfe, Depression, Angst.

Lavendel

Rheuma, Nervenentzündungen, Atemwegsinfekte, Hautausschläge, Verbrennungen, Wunden, Ohren- und Kopfschmerzen, nervöse Herzbeschwerden.

Lemongras

Ödeme, schwaches Bindegewebe, Kopfschmerzen, Fieber, Konzentrationsstörungen.

Majoran

Erkältung, Migräne, Schlafstörungen, Muskelverspannungen, Bluthochdruck.

Neroli

Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Prüfungsangst, Schock, chronische Durchfälle, nervöse Herzbeschwerden.

Rose

Nervosität, Schlafstörungen, Depression, Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, Fieber.

Sandelholz

Krämpfe, Bronchitis, Harnwegentzündungen, Depression, Schlaflosigkeit, Angst.

Weihrauch

Atemweginfekte, Zahnfleischentzündungen, Angstzustände.

Ylang-Ylang

Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Depression, nervöse Erschöpfung

Beruhigend wirken:

Anis, Basilikum, Bergamotte, Geranie, Kamille, Lavendel, Majoran, Melisse, Neroli, Zitronengras und Zypresse.

Anwendung:

Ätherische Öle werden als Badezusatz, als Raumparfüm oder als Zusatz für Massagecremes oder Ölen verwendet. Ziel ist meist die Verbesserung der Stimmung, eine Entspannung der Muskeln oder die Linderung von Alltagsbeschwerden.

Wirkungsvoll und wohltuend sind ätherische Öle in der Badewanne. Ein kurzes heißes oder kaltes Bad regt an, ein warmes Bad entspannt. Um Hautreizungen zu vermeiden, sollten ätherische Öle vorher mit einem Emulgator, z.B. Sahne oder Milch gemischt werden. In Verdunstern und Duftlampen setzen die sehr flüchtigen ätherischen Öle sehr schnell ihr Aroma frei. Die heilsame Wirkung vieler Öle liegt in ihrer antiseptischen Wirkung, die Luft wird von Bakterien befreit. Die Erwärmung des Öls beschleunigt diesen Prozess.

Die Inhalation verdampfender ätherischer Öle aus einer Schüssel mit heißem Wasser ist ein altbewährtes Hausmittel, zum Beispiel bei einer Erkrankung der Atemwege.

Als Hausmittel werden zum Beispiel auch Kompressen für die Erste Hilfe mit Lavendel- oder Teebaumöl eingesetzt.

Ich wünsche euch schöne Tage und entspannte Nächte

über Kommentare freue ich mich immer

und wenn Ihr mehr zum Thema Schlaf lernen möchtet buch doch eines unserer Seminar - Termine bitte per Mail erfragen

Christine

Meine Inspiration - Anton der kleine Schlafexperte
Schlafen lernen

Heute Nacht "Super Vollmond" der größte in 100 Jahren

Bei Vollmond schläft man schlecht, es werden mehr Babies geboren, das Holz, das geschlagen wird hält länger, die Wölfe heulen den Vollmond an, Schlafwandler sind jetzt besonders häufig unterwegs und die wilde Jagd stürmt durch den Wald.

Hat der Mond wirklich so einen großen Einfluss auf den Menschen?

Dienstag ist Vollmond, und viele Menschen werden um ihren Schlaf fürchten. Dass der Mond Einfluss auf die Erde und den Menschen hat, kann niemand bezweifeln. Die Gravitation des durchschnittlich 385.000 km von uns entfernten Planeten treibt schließlich nicht nur die Gezeiten unsere Erde an. Die Mondphasen wirken sich auf das Leben von Tieren aus, wie dies in Vollmondnächten im Great Barriere Reef in Australien zum Beispiel eindrucksvoll zu erleben ist. Menschen schwören darauf, ihre Pflanzen und Haare nur dann zu schneiden, wenn der Mond seine volle Größe zeigt.

Zahlreiche Studien zur Schlafqualität konnten bis heute keinen Zusammenhang zwischen dem Vollmond und schlechtem Schlaf nachweisen.

Allerdings ist es in klaren Vollmondnächten sehr viel heller, was sehr wohl die Schlafqualität beeinträchtigen kann. Dagegen kann man sich natürlich mit einer Schlafmaske oder Fensterläden abschirmen. Einige Wissenschaftler sehen hier allerdings auch eine selbsterfüllenden Prophezeiung: «Wenn ich davon ausgehe, dass der Vollmond meinen Schlaf verschlechtert, dann tritt dieses Phänomen oft auch ein. Genauso wenn ich denke, dass es ein besserer oder schlechterer Operationstag ist oder wir heute besser keine Aktien kaufen.

Die Wissenschaft findet keine Beweise, dass der Vollmond an unserem schlechten Schlaf schuld sein soll. Die größte Studie zu dem Thema ist von 2014 mit 1265 Teilnehmern, 2097 Nächten vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München. Ergebnis war: Es gibt keinen statistisch belegbaren Zusammenhang zwischen menschlichem Schlaf und Mondphasen.

Die Helligkeit bei Vollmond

Es ist nicht auszuschließen, dass die Helligkeit bei Vollmond den Schlaf beeinflusst. Es ist schwierig, die idealen Bedingungen im Labor herzustellen, um zu beweisen, dass der Mond nicht schuld an einer durchwachten Nacht ist. Denn wie kann man Testpersonen wochenlang so sehr isolieren, dass sie nicht wissen, welche Mondphase gerade ist? Andere Wissenschaftler hingegen bestreiten, dass das Licht des Mondes Einfluss auf die Schlafqualität hat. Ich bin mir sicher, dass jegliches Licht, das ins Schlafzimmer fällt, den Schlaf beeinflusst. Doch ob es nun vom Vollmond oder der Straßenlaterne kommt, ist unerheblich. Dagegen helfen nur sehr dunkle Vorhänge.

Welchen Nutzen haben Mondkalender?

Der Mondkalender strukturiert den Alltag, der bietet Rituale und unsere Seele und unser Körper lieben Rituale. Der Mond war und ist wie die Sonne immer zu sehen. Er ist wie die Jahreszeiten ein Anzeiger für eine Veränderung mit einem bestimmten Rhythmus. Der Zyklus des Mondes ist wie eine Uhr.

Mehr Geburten bei Vollmond?

Der Vollmond hat statistisch und wissenschaftlich keinen Einfluss auf die Geburtenrate.

Ivan Kelly, James Rotton und Roger Culve untersuchten mehr als 100 Studien über Mond-Effekte, das Ergebnis ist in voller Länge im „The Skeptic’s Dictionary“ nachzulesen. Das Ergebnis war, dass der Mond keinen Einfluss hat auf:

Mordraten, Verkehrsunfälle, Notrufe, Gewalt in der Familie, Geburten, Selbstmord, Katastrophen, Mordanschläge, Entführungen, Gefängnisgewalt, Unruhe in Pflegeheimen, Überfällen, Schusswunden, Messerstechereien und Schlafwandeln.

Sensible Schläfer

Bei Vollmond schlafen sensible Mensche im Durchschnitt fünf Minuten später ein und ihre Schlafzeit ist ca. 20 Minuten kürzer. Der niedrigere Melatoninspiegel bei diesem Schlaftyp unterstreicht das. Menschen meinen immer dann besonders schlecht geschlafen zu haben, wenn Vollmond herrscht. Selbst wenn man den Mond nicht zu Gesicht bekommt und nicht weiss, welche Mondphase gerade herrscht. Der Mondzyklus hat laut der Eigenanamnese dieser sensiblen Schläfer Einfluss auf ihren Schlaf. Sensible Schläfer kennen das schon von ihren Eltern und aus frühester Kindheit. Was hier gelernt ist oder wirklich vorhanden kann nicht geklärt werden. Es spiel auch keine Rolle. Fakt ist: diese Menschen schlafen schlecht bei Vollmond.

Mein Tipp: Genießen Sie diese Schauspiel und falls Sie das Glück eines klaren Nachthimmels haben erleben Sie den Zauber einer Vollmondnacht ohne gleichen.

Vielleicht ist es aber auch einfach der romantische Zauber einer Vollmondnacht, der den Schlaf fern hält.

Ich wünsche allen eine romantische Vollmondnacht

Christine von Schlafprojekte

Der Titel der Wirtschaftswoche

"Vorbei sind die Zeiten, in denen nur noch der Chef auf Geschäftsreise geht. Elf Millionen Deutsche waren laut einer Analyse 2015 dienstlich unterwegs – ein neuer Rekord." Zitat aus der Wirtschaftswoche vom 17.06.2016

Immer wieder bekomme ich bei Beratungen und Vorträgen in Unternehmen folgende Frage gestellt:

Ich schlafe die erste Nacht im Hotel schlecht! Was kann ich tun?

Da oft am nächsten Tag Besprechungen und weitere Autofahrten anstehen, ist das ein Risiko.

Viele fühlen sich erschöpft und berichten von Müdigkeits Attacken.

Wir alle wissen, dass Sekundenschlaf auf der Strasse tödlich sein kann. Müdigkeit führt oft zu Fehleinschätzungen. Erschöpfung ist ein gute Laune Killer.

Wir alle machen lieber Geschäfte mit gut gelaunten, hellwachen, freundlichen Menschen.

 

Für Sie jetzt einer meiner besten und einfachsten Tricks! Sofort besseren Schlaf auf Geschäftsreisen.

Nehmen Sie Ihr Kopfkissen von Zuhause mit auf Reisen.

Kissen am schönen Brunnen in Nürnberg
Kissen am schönen Brunnen in Nürnberg

Warum?

Ihr Kissen speichert den vertrauten Duft nach Zuhause, Sicherheit, gewohnter Umgebung. Unser Geruchssinn funktioniert auch im Schlaf.

Die olfaktorische Wahrnehmung, auch Riechwahrnehmung, der Geruchssinn wird eingesetzt um uns zum Kaufen zu verführen. Unser Geruchssinn löst Gefühle aus "Ich kann dich gut Riechen". Nutzen sie diesen einfachen Trick für sich um Unterwegs besser zu schlafen. Die Schlafmaske ist natürlich auch ein wunderbarer Begleiter.

Schreiben Sie mir, wenn sie möchten wie Sie diesen Tipp finden.

Anfragen für Vorträge und Workshops bitte an:  service@lenz-schlaf-projekte.de

Telefonische Anftragen unter 0049 173 8075863

Ihre Schlafexpertin Christine Lenz

Übrigens gibt in es in dem Artikel der Wirtschaftswoche auch Tipps zum Koffer packen. Was bei mir natürlich nie fehlt im Koffer ist die Schlafmaske. Damit schlafe ich auch bei Helligkeit tief und fest.

Zwanzig Minuten Zeit für Dich.

Wundervolle Wärme ist heute meine Überschrift.

Kalte Füße machen super schlechte Laune, Blasenentzündung und lassen uns nicht schlafen.

Ein warmes Fußbad mit anschließender Massage wirken hier kleine Wunder.

Das Fußbad sollte 37 bis 40 Grad warm sein. Zur Entspannung oder bei Hyperaktivität nutze ich gerne Lavendel, Melisse oder Baldrian.

Eine gute Abendmischung ist je drei Tropfen Lavendel-, Kamillenöl mit zwei Tropfen Zirbelholzöl und zwei großen Esslöffeln Meersalz vermischen. Das ganze wird in ca. 5 Litern Wasser für das Fußbad aufgelöst.

Enstpannung für die Füße
Enstpannung für die Füße

Beim ersten Anflug von Erkältung mache ich gerne ein Fußbad mit Rosmarin, Fichtennadeln und Eukalyptus.

Die Füße tragen uns durch unser Leben, mit ihnen tanzen wir in den Frühling und auf ihnen stehen wir fest mit beiden Füßen im Leben. An den Füßen sind jede Menge Druckpunkte, die für unser Wohlbefinden sorgen.

Gönnen sie ihren Füßen eine Massage und sie werden sofort die Entspannung spüren. Eine Fußmassage hilft übrigens auch oft bei kleinen Kindern, die sehr unruhig sind.

Nach vielen Jahren Nachtschichtarbeit kann ich Ihnen sagen, mit kalten Füßen können Sie nicht schlafen und nicht entspannen.

Zeitbudgets von drei Minuten bis drei Stunden optimal für dich nutzen.

Heute Teil 1
⇒ Drei Minuten

Die Dufttherapie ist Turbo im Entspannungswerkzeugkasten.

Die Aromatherapie wirkt direkt auf das limbische System. Das limbische System ist in einem der ältesten Teile unseres Gehirns und es steuert unter anderem unsere Gefühlswelt.
Je nach Duftrichtung können natürliche ätherische Öle und Essenzen unser Befinden beruhigen, aufputschen oder alarmieren. Lavendel, Kamille, Vanille beruhigen unsere Nerven und verschaffen uns innere Ruhe. Das Sandelholz spendet Trost und Wärme. Echtes Rosenöl wirkt ausgleichend und harmonierend (wahrscheinlich liebe ich deshalb seit 20 Jahren meine Rosencreme).

Mit allen Sinnen leben, entspannen und träumen.
Mit allen Sinnen leben, entspannen und träumen.

Die Familie der Zitrusdüfte wirkt wie ihre Farben klar und sonnig wie ein strahlender Frühlingstag im Mai. Hierzu gehören Limette, Grapefruit, Orange, Mandarine und Bergamotte.
Fürs Büro der für unterwegs eigenen sich kleine Sprays oder Roll-on Stifte. Zuhause darf es dann auch gerne eine Duftlampe oder ein elektrischer Vernebler sein. Es genügen immer ein paar Tropfen ins Wasser um hier einen ganzen Raum zu beleben oder zu entspannen.

Nutzen sie diese Möglichkeit auch am Abend zur Entspannung, zum Beispiel während des Zähne putzens.

Heute mal ein Beitrag von einer Gastbloggerin

Antje Heimsoeth, Expertin für Selbstführung,

Sie ist nicht nur eine Kundin von mir und meiner Schlafmaske,

sondern auch eine Begleiterin seit der ersten Stunde meiner Selbsständigkeit.

Unser Leben ist sehr schnell geworden.

Es gilt, immer mehr in immer kürzerer Zeit zu schaffen. Ein Termin jagt den nächsten und in der Weihnachtszeit scheint sich das Ganze noch zu potenzieren. Dass immer mehr Menschen dem Tempo des Hamsterrads nicht mehr Stand halten, haben die vielen Fälle von Burnouts in den letzten Jahren gezeigt. Die Art und Weise, wie unsere persönlichen Einstellungen und Haltungen, die äußeren Bedingungen und unsere Lebensweise zusammenwirken, beeinflusst unser Stressempfinden und unsere sogenannte Resilienz. Damit ist vor allem die psychische Widerstandsfähigkeit gemeint, also unser mentaler Umgang mit Herausforderungen, die das Leben an uns stellt. Wenn Stress zur Belastung wird, zeigt unser Körper Reaktionen, z. B. durch Herz- und Kreislauferkrankungen, Blasenschwäche, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder Schlafprobleme.

„Nur in der Entspannung kann man besser werden.“
Wer leistungsfähig bleiben will, braucht Regenerations- und Erholungsphasen – das gilt für Highperformer im Business und Spitzensportler genauso wie für jeden von uns. Wer ohne Unterbrechung im Hamsterrad läuft, dem geht zwangsläufig irgendwann die Puste aus. Gerade wenn an uns hohe Anforderungen gestellt werden, ist die richtige Balance zwischen Höchstleistung, Erholung und Regeneration enorm wichtig. Deshalb richten Profisportler ihren Fokus auf den Aufbau, Erhalt und die Erneuerung ihrer Energie, die sie für erfolgreiche Wettkämpfe benötigen. Mit anderen Worten: Sie werden erst durch Pausen richtig gut! Eine der schnellsten Extrem-Läuferinnen der Welt, Anne-Marie Flammersfeld, hat mir im Interview für mein Buch „Chefsache Kopf. Mit mentaler und emotionaler Stärke zu mehr Führungskompetenz“ gesagt: „Nach stressigen Phasen ist die Entspannung genauso wichtig. Nur in der Entspannung kann man besser werden. Wer ohne Pause trainiert, geht mit immer weniger Energie in die nächste Trainingseinheit – er wird schlechter, obwohl er immer mehr trainiert, weil er dem Körper die nötigen Regenerationspausen verweigert. Wer immer nur arbeitet, die Arbeit am Wochenende mit nach Hause nimmt, ständig Mails checkt, der wird nicht besser, weil er sich nicht mehr gut konzentrieren kann, er wird schlechter und dann mündet es oftmals im Burn-out. Im Sport wird das Übertraining genannt.“ (vgl. Heimsoeth, 2015, S. 57).

Schlafprobleme rauben Kraft
Nach einer Studie der Bühler Max-Grundig-Klinik unter 1.000 Managern bringen es Führungskräfte im Schnitt nur auf fünf Stunden Schlaf pro Nacht (vgl. managerSeminare, Heft 192, 2014). Das liegt nicht nur am späten Ins-Bett-Gehen, sondern vor allem an Ein- und Durchschlafproblemen. Der Grund sind häufig berufliche Belastungen. Diese werden durch den Schlafmangel nicht geringer, im Gegenteil: Die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit lässt nach, das Risiko von Erkrankungen steigt hingegen. Ein fataler Teufelskreis.

Wem es gelingt, sich auszuruhen, der schöpft neue Kraft, gewinnt Energie und das wirkt sich positiv auf die Psyche aus. Abschalten, zwischendurch und am Ende des Tages, fällt nicht immer leicht. Hier ein paar Tipps, die sich gut in den Alltag integrieren lassen:

  •  Reisen Sie im Kopf an Ihren Ruheort oder Schönen Ort
    Entfernen Sie sich geistig im Kopf für ein paar Minuten von allem Trubel um Sie herum. Gehen Sie in Ihrer Fantasie an Ihren „Schönen Ort“ oder Ruheort, z.B. auf den Steg an einem See, an den Strand, in die Berge oder an einen Ihrer Lieblingsplätze. Diese Visualisierung bewirkt wohlige Entspannung und beruhigt die Nerven. Rufen Sie Ihr Ruhebild ab, indem Sie tief durchatmen, ein Schlüsselwort („Ruhe“ o.ä.) sagen und sich mental dorthin versetzen.
  • Entspannen Sie durch Bauchatmung
    Legen Sie die Hände auf den Bauch. Atmen Sie durch die Nase ein und zählen Sie dabei langsam bis drei. Atmen Sie bewusst, langsam und gleichmäßig durch den Mund aus. Beim Einatmen hebt sich Ihre Bauchdecke, die Finger gehen auseinander. Halten Sie den Atem kurz an. Atmen Sie nun langsam wieder aus. Die Bauchdecke senkt sich, die Finger berühren sich wieder. Achten Sie darauf, dass das Ausatmen deutlich länger dauert als das Einatmen. Wiederholen Sie das mehrere Male.
  •  Etablieren Sie Ihr Feierabend-Ritual
    Fertigen Sie eine to do-Liste für den nächsten Tag an. Schalten Sie den Computer ab und klopfen Sie auf den Schreibtisch. Beim Rausgehen verabschieden Sie sich von allen, denen Sie begegnen und sprechen nichts Dienstliches mehr an. Den Heimweg nutzen Sie zum inneren Abschalten, Gedanken an die Arbeit sind tabu. Am Ortsschild (oder an der letzten Bahn- oder Busstation) halten Sie inne: Denken Sie gerade noch die Arbeit? Falls ja, stoppen Sie die Gedanken. Schicken Sie sie in Form einer Visualisierung fort (z.B. Wolken mit Gedanken impfen, Zug nimmt Gedanken mit und wenn der Zug im nächsten Tunnel verschwindet, sind auch die negativen Gedanken fort), sagen Sie leise, besser laut, energisch STOPP. Sie können das Wort auch mehrmals hintereinander sagen: „STOPP! STOPP! STOPP!“ Zusätzlich können Sie noch mit der Hand auf den Oberschenkel klopfen. Atmen Sie dabei ruhig und tief.

Zu Hause wechseln Sie Ihre Dienstkleidung gegen den Freizeitdress, nehmen eine Dusche, tauchen so förmlich ins Privat- und Freizeitleben ein. Sie machen beispielsweise erst mal zehn Minuten Musik und unterhalten sich dann beim gemeinsamen Abendessen mit Ihrer Familie oder treffen sich mit Freunden zum Essen. Nach 20 Uhr schalten Sie das Handy ab – und erst morgens wieder an. Legen Sie es in den Flur neben die Haustür; es gehört nicht auf den Nachttisch! Widmen Sie sich stattdessen einem guten Buch – und dann sinken Sie rechtzeitig in den wohlverdienten Schlaf!
Zur Autorin
Antje Heimsoeth, Expertin für Selbstführung, Mentale Stärke und Motivation, Dipl. Ing. (FH), gehört zu den bekanntesten Mental Coaches und Vortragsrednerinnen im deutschsprachigen Raum. Seit 2003 führt sie in Rosenheim ihr Institut, die Heimsoeth Academy, wo sie Seminare, Ausbildungen und Coachings in den Bereichen Business, Gesundheit und Sport anbietet. International tätig. Sie wurde als „Vortragsrednerin des Jahres 2014“ ausgezeichnet.
Ihr Praxiswissen hat Antje Heimsoeth bereits in mehreren Büchern niedergeschrieben. Ihr neuestes Werk „Chefsache Kopf. Mit mentaler und emotionaler Stärke zu mehr Führungskompetenz“ (Springer Gabler, Wiesbaden 2015, ISBN 978-3-658-05774-9, 205 Seiten, http://chefsache-kopf.de/) zählt bereits zu den Bestsellern unter den Motivationsbüchern.
Infos: www.antje-heimsoeth.com, www.business-mentaltrainer.eu

magnifiercross