Sie haben Fragen? ▼
25+ Jahre Schlafmedizin
Tausende zufriedene Kunden
Fair & Nachhaltig
Bekannt aus Print & TV

Schlaf ist so wichtig für eine gesunde Entwicklung. Schlafen sollten ein Kinderspiel sein.

Kinderschlaf in Medien und Realität

Der Traum aller Menschen sind Kinder, die im Schlaf wie kleine Engel aussehen. Kleine Kinder, die mit roten Bäckchen süß in ihrem Bettchen träumen, sind der Inbegriff von Liebe und Harmonie. Diese Bilder hat die Werbeindustrie seit Jahrzehnten für alle möglichen und unmöglichen Produkte genutzt. Vom Erkältungssaft über das Waschmittel bis zu Autos wird alles mit tief schlafenden, niedlichen Kindern verkauft. Dieses Bild eines schlafenden Kindes hat sich in unser emotionales Gedächtnis gebrannt. Doch es entspricht leider nicht der Realität.

Wir erwarten, dass Kinder nachts schlafen und wir eine Atempause vom Eltern sein haben. Wir erwarten, dass Babys sich schnell an unseren Rhythmus gewöhnen und bitte endlich durchschlafen. Augenringe und durchwachte Nächte sind nur am Anfang der Elternschaft erlaubt.

Mein Standpunkt:

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen und auch keine Roboter. Schlafen ist wunderschön. Es ist eine Freude sich in die Welt des Traums zu verabschieden, aber nicht immer und nicht jede Nacht.

Bleiben Sie entspannt. Lassen Sie sich und ihrem Kind die Ruhe und die Zeit, die sie brauchen. Schlaf kann niemals erzwungen werden. Schlaf ist ein guter Freund, der eingeladen werden will.

Schlafbedürfnis bei Kindern

Kinder erleben in ihrer Entwicklung viele verschiedene Entwicklungsphasen. Ein Kind reift körperlich und geistig in seinem eigenen Tempo. Das Schlafverhalten und das Schlafbedürfnis fliesen in diesem gesamten Flow der Entwicklung, des Erlebens, Erfahrens und auch des Scheiterns mit. Das ist auch eine der Herausforderungen für Eltern, Kinder und Großeltern. Wann ist der Mittagschlaf zu viel, wieviel Schlaf braucht mein Kind und wann ist der richtige Zeitpunkt, um den Schlaf einzuladen?

Mein Kinder Schlaf Tipp:

Seien Sie kreativ.

Jede Familie braucht eigene Rituale. Kreieren Sie ihr Abend- und Einschlafritual. Rituale geben Sicherheit. Rituale am Abend und zum Einschlafen sind wie ein Rahmen oder eine Klammer, die alles zusammenhält in einer Welt, die jeden Tag anders ist. Diese Rituale sind wie ein Anker im Meer an Veränderungen.

Schlafendes Kind mit Cumulu KIssen
Kinder lieben das Cumulu

Einschlafritual

5 Ideen für Abend- und Einschlafrituale

Abendspaziergang

Gehen Sie jeden Abend gemeinsam eine kleine Runde spazieren. Das Gehen entspannt. Gespräche beim Gehen fallen leichter und die vertraute Umgebung um die Wohnung bietet je nach Jahreszeit immer wieder neue Impulse für Gespräche.  Leichte Bewegung macht müde und das schwindende Tageslicht stimmt unsere Hormonuhr auf Schlaf ein. Licht am Abend solle einen hohen rotlicht- und geringen Blaulichtanteil haben, wie ein Sonnenuntergang. Zum Schlafen solle es ganz dunkel sein, falls das nicht möglich ist haben wir wunderschöne Schlafmasken im Shop für kleine und größere Kinder.

Kuscheln und Kitzeln

Kitzeln löst Stress, stärkt die Beziehung und macht Spaß. Wir können uns nicht selbst kitzeln. Für dieses kleine Vergnügen brauchen wir immer einen Partner. Familien, die kuscheln, kitzeln und umarmen tun viel für eine gesunde, stabile Beziehung. Berührungen stärken das Immunsystem und fördern die geistige Entwicklung. Kennen Sie das Spiel, bei dem wir eine Sonne, Sterne oder den Mond mit den Fingerkuppen auf den Rücken des anderen malen? Kann er erraten, was Sie gemalt haben? Gemeinsame Fußbäder, Fußmassagen und Zehengeschichten können ein schönes „Gute Nacht Ritual“ sein. Kissenzauberspays zum Beispiel mit Lavendel und Vanille beruhigen und werden heiß geliebt von Kindern.

Die Magie der Zaubersprüche

Simsalabim, Abrakadabra, Hokuspokus oder Hex Hex. Ein Zauberspruch ist eine Beschwörungsformel. Zaubersprüche gab es schon in vorchristlicher Zeit und in allen Kulturen. Zaubersprüche sind der Verbalmagie zuzuordnen. Wir erwarten von Zaubersprüchen eine bestimmte magische Wirkung. Diese Erwartung kommt automatisch, wenn wir immer den gleichen Zauberspruch verwenden. Was wäre ihr Lieblings Zauberspruch, um die Geister der Nacht zu bannen, die Schlaffee zu rufen, die Sorgen weg zu hexen, den Tag zu verabschieden und das Sandmännchen herbei zu zaubern? Es ist wie der Satz im Märchen „Und sie lebten glücklich bis an ihr Ende ….“.

Einschlaflied

Wiegenlieder kennen alle Kulturen. Mütter singen seit tausenden von Jahren Wiegenlieder für ihre Kinder. Welche Wiegenlieder wurden Ihnen vorgesungen? Das Singen der Eltern, Großeltern oder der großen Geschwister kann nicht von einer Alexa ersetzt werden. Eine Melodie aus der Spieluhr ist wunderbar beruhigend, aber die Stimme der Mutter kennt das Kind schon 9 Monate vor der Geburt. Die Stimme jedes Menschen hat eine eigene Signatur. Sie ist einmalig und nichts kann Wärme, Liebe und Geborgenheit mehr transportieren wie das gesungene Wort.

Bei größeren Kindern kann das gemeinsame Singen am Abend ein schönes kleines Ritual werden. Ich durfte in den Bergen einmal den gesungenen „Gute Nacht Gruß“ von Alp zu Alp hören. Es war ein wunderbares Bergabenteuer, mit einer urigen Berghüttenübernachtung.

Betthupferl

Als Kind gab es abends eine Tasse warme Milch mit Honig und einen Löffelbiskuit, während wir das Sandmännchen im Radio angehört haben. Eine Tasse Kräutertee und ein paar Rosinen oder Walnüsse können auch ein schönes Betthupfel sein. Zwischen dem Abendessen und dem Schlafen sollten mindestens 2 Stunden liegen. Ein Betthupferl ist ein kleiner Abschied in die Nacht, der den Magen nicht belastet, aber das Durchschlafen und Einschlafen erleichtert. Lavendel, Melisse, Baldrian, Hopfen und andere Kräuter schenken Entspannung.

Achtung: Zucker macht aktiv, deshalb hier Vorsicht!

Mehr Tipps finden sie in unsern kleinen Schlaf Leporello und den 10 Elterntipps.

Liporello mit Schlafgeschichten für Kinder
Set aus Hilfetipps für Eltern und Kinder zum Thema Schlaf

Kinder und Schlafprobleme

Einschlafprobleme bei Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen.

Wann sollten Sie sich Hilfe holen?

Immer mehr Kinder haben Probleme einzuschlafen. Die Anzahl der Kinder und Jugendlichen, die nicht die ganze Nacht schlafen, nimmt auch zu.

Wenn das Problem über Wochen und Monate besteht, wird es oft chronisch. Schlafprobleme in der Kindheit bestehen meist über Jahre, was zu psychischen und physischen Entwicklungsfolgen führt.  Eltern und andere Erziehungsberechtigte holen sich oft keine Hilfe, weil das Wissen fehlt, dass es Hilfe gibt. Es gibt inzwischen in ganz Deutschland Schlafambulanzen für Kinder, Sprechstunden für Schreibabys, Schlaftrainings für Kleinkinder und Jugendliche. Die Kurse gibt es online und offline. Viele werden von den Krankenkassen mitgetragen und Ziel ist es Strategien zu vermitteln, um gut und gesund zu schlafen.

Zusammengefasst lässt sich sagen: Der Schlaf kann nicht erzwungen, sondern nur eingeladen werden. Das Schlafverhalten und das Schlafbedürfnis bei Kindern ist in einem ständigen Flow, bedingt durch die körperliche und geistige Entwicklung. Investieren Sie in ein Abend- und ein Einschlafritual. Pflegen Sie dieses Ritual an 365 Tagen im Jahr. Schlafen ist schön.

schlafender Teddy
Schlafender Teddy

 

 

 

 

 

 

 

9 Anzeichen für Schlafstörungen bei Kindern, die etwas mehr Aufmerksamkeit und gegebenenfalls Unterstützung von Experten benötigen.

Kinder könnten eine Schlafstörung haben, wenn eine oder mehrere der folgenden Aussagen gelten und dieses nicht nur kurzzeitige und einmalige Episoden sind:

  • Ständige und dauerhafte Schwierigkeiten beim Einschlafen
  • Schwierigkeiten, die ganze Nacht zu schlafen, mehrmals in der Woche
  • Ablehnung, ins Bett zu gehen
  • Angst, allein oder nur bei den Eltern zu schlafen
  • Nur unter bestimmten Bedingungen einschlafen
  • Sehr unregelmäßige Schlafzeiten
  • Wacht sehr früh am Morgen auf
  • Keine Müdigkeit am Abend oder sehr spät
  • Ziemlich schwierig, am Morgen zu erwachen

Bleiben Sie entspannt. Im Kampf ums zu Bett gehen gewinnen Alle mit Ruhe, Gelassenheit und Liebe. Sollten Sie Unterstützung wünschen, rufen Sie mich an oder buchen Sie sofort einen Beratungstermin.

Ist es Glück einem Kind beim Schlafen zu zuschauen? Kann es Glück sein den leisen Atemzügen des Geliebten Partners zu lauschen? War es Glück auf einer verschneiden Berghütte in einem Liegestuhl zu liegen und die Sonnen im Gesicht zu spüren?

Die erste Frage:

Was ist Glück für dich ganz persönlich?

Glück ist eine sehr individuelle Empfindung, die an bestimmte Rahmenbedingungen geknüpft ist. Das heißt, wir brauchen Umweltbedingungen, die es uns ermöglichen, zufrieden, ausgeglichen, ohne Angst und Hunger zu leben und vor allem zu schlafen. Die persönlichen Einstellungen zum Glück ändern sich im Laufe eines Lebens. Der glückliche Gesichtsausdruck der Kinder, die selig in den Tag träumen und den Wolken hinterher schauen, ist für viele nur eine entfernte Erinnerung. Das Glücksgefühl bei der Hochzeit und das Glücksgefühl in ein frisch gewaschenes Bett zu fallen sind sicher unterschiedlich, aber beide haben uns nichts gekostet. Was man von einen Shopping Marathon nicht behaupten kann.

Doch die Zutaten für Schlaf und Glück kommen auch aus der Hormonküche. Und die Hauptzutaten sind Serotonin, Dopamin und Oxytocin.

Dopamin ist Feuer für das Belohnungssystem

Neben diesen Hormonen gibt es noch weitere Botenstoffe, wie zum Beispiel das Noradrenalin, die hier eine Rolle spielen. Dopamin ist das Hormon, das zusammen mit dem Noradrenalin unsere Glücksempfindungen triggert.

Dopamin, ist der Botenstoff für „Hallo Wach, ich tanze vor Glück und Lust, das Leben ist schön“. Dopamin ist wie Vanilleeis, einfach lecker zergeht auf der Zunge, weckt liebe Erinnerungen und löst ein allgemeines Wohlbefinden aus. Dopamin regt in unserem Gehirn das Empfinden von Freude, Begeisterung, Motivation, Lust und Fantasie an. Die Aufmerksamkeit und das Interesse werden verdichtet. Wir fokussieren uns auf angenehme, erfreuliche und positive Aufgaben. Dopamin hilft uns dabei, uns auf Ziele zu fokussieren, und feuert zudem das Belohnungssystem an.

ein Kind schläft glücklich mit dem Cumulu Wolkenkissen im Arm

Serotonin die Sonne unter den Hormonen

Stimmungsaufheller wie das Serotonin tragen zur emotionalen Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und Seelenruhe bei. Serotonin gibt uns das Gefühl der Unerschütterlichkeit, der inneren Ruhe und Zufriedenheit. Wir reagieren besonnen und die Beherrschung fällt uns leicht. Unter anderem ist das Serotonin auch an unserem Appetit und Essverhalten, dem Gefühl der Sättigung und Angstfreiheit beteiligt. Ein gut funktionierendes Serotoninsystem ist für den inneren Frieden wichtig.

Kuschelhormon Oxytocin

Oxytocin ist das perfekte Hormon für den Valentinstag

Ein hoher Oxytocinspiegel steht für mehr Liebe und erfüllten Sex. Die Risiko- und Kooperationsbereitschaft für ein Miteinander steigt. Frischverliebt lässt uns auf einer Wolke aus Oxytocin schweben. Dieses Hormon wird aber auch zum Beispiel beim Stillen ausgeschüttet. Oxytocin heist deshalb auch Bindungshormon.

Melatonin ist wie in der Zauberflöte die „Königin der Nacht“

Melatonin ist das wichtigste Schlafhormon. Melatonin hilft uns beim Einschlafen. Das gilt für die körpereigene Produktion, aber auch für Melatonin-Tabletten. Der Melatoningehalt im Blut korrespondiert mit den Hormonen für Glück und Wachsein – also dem Serotonin, dem Dopamin und all den anderen. Wenn Sie wenig dieser Wach- und Glückshormone im Blut haben, dann ist auch immer Ihr Melatonin Spiegel aus dem Gleichgewicht. Das Melatonin wird an verschieden Stellen im Körper gebildet. Seit einigen Jahren wissen wir dass es zum Beispiel auch im Darm gebildet wird. Melatonin spielt auch bei der jahreszeitlichen Rhythmik eine wichtige Rolle. Jetzt im Winter bei wenig Tageslicht, bleibt der Melatoninspiegel auch tagsüber etwas erhöht.

Tagesmüdigkeit und Melantonin

Wir leiden verstärkt unter Tagesmüdigkeit und depressiver Stimmung, der sogenante Winterblues. Die höchsten Blutmelatoninspiegel findet man übrigens bei zwei- bis vierjährigen Kindern und vielleicht auch bei Katzen. ;-). Von der Pubertät an sinkt die Melatoninproduktion, bei 50 plus ist sie schon um ca.65 % niedriger als vor der Pubertät. Daher können wir uns auch erklären, dass ältere Menschen leichteren Schlaf und sensibleren Schlaf haben. Melatonin ist inzwischen als Medikament zugelassen und in verschiedenen Formen erhältlich. Das heist sie müssen es nicht mehr aus USA mitbringen, sondern können Ihren Hausarzt fragen.

Dunkelheit und Melantonin

Das Schlafhormon wird abends gebildet und braucht die Dunkelheit. Das heißt wird brauchen die Dunkelheit der Nacht um gut und erholsam zu schlafen. Tiefer Schlaf schenkt uns einen guten Start in einen glücklichen neuen Tag.

Das Glück einladen

Das Glück lässt sich übrigens nicht und niemals erzwingen. Genau wie der Schlaf sich nicht erzwingen lässt. Ich kann das Glück einladen, Ihm einen Stuhl vor die Tür stellen, Ihm Platz in meinem Leben machen, aber erzwingen kann ich es nicht.

Hängestuhl
Dem Glück den Stuhl vor die Tür stellen, geht auch mit einem Hängestuhl

Genau das ist auch mit dem Schlaf. Ich kann nicht meinem Kind befehlen jetzt zu schlafen, ich kann nur alles dafür tun den Schlaf willkommen zu heißen. Grübeln, Gedanken Karussell, Stress, Sorgen und Einsamkeit sind kein Einladung mit der sich Gäste wohlfühlen.

  • Bleiben sie entspannt.
  • Laden sie das Glück ein, genießen sie die kleinen kostenlosen GlücksMomente.
  • Laden sie den Schlaf ein und freuen sie sich über jede Stunde die Sie im Land der Träume verbringen durften.

Weitere Links

Den Schlaf positv beeinflussen 10 Tipps

Umwelteinflüsse und Schlaf

Für Beratungen, Einzel Coachings und Vorträge rufen Sie mich einfach an – ich bin nur einen Anruf von Ihnen entfernt.

Schönes Wochenende und ich freue mich immer sehr über euere Kommentare, hier noch der link zu einem Freund in der Schweiz der viele spannende Infos auf seiner Seite hat.

Christine von Schlafprojekte

Die perfekten Schlaf-Accessoires für Kinder

Immer im Januar  startet die allseits beliebte Spielwarenmesse in Nürnberg – die größte der Welt. Dort kann der Fachbesucher alles rund um Spielzeug-Trends für Kinder entdecken. Anlässlich dieses Spielsachen-Themas stelle auch ich die Kleinen in den Mittelpunkt meines Blogs und gebe Euch einen Überblick über wichtige Schlaf-Accessoires für Kinder und Babys – vom Schlaflicht über Kissen, Decken und Matratzen bis hin zum Kuscheltier.

Matratzen für Kinder

Oberstes Gebot bei der Matratze: Sie muss passgenau ins Bettchen passen und darf nicht wild hin und her rutschen. Die Matratze sollte nicht dicker als zehn Zentimeter und eher fest sein, sodass dein Kind nicht mehr als zwei Zentimeter einsinken kann, wenn es liegt. Denk immer daran: Dein Kind verbringt wahnsinnig viel Zeit im Bett und damit auf der Matratze. Hier macht sich Qualität bezahlt. Erkundige Dich beim Kauf deshalb nach Rückständen von Flammschutzmitteln, Weichmachern, Lösungsmitteln und anderen Chemikalien. Matratzen werden auch von Verbrauchermagazinen und Verbraucherschutzorganisationen immer wieder auf Schadstoffbelastung geprüft. Leider sind nicht alle Kindermatratzen schadstofffrei. Was ich auf der Spielwarenmesse schön finde sind die Dänischen Kinderbetten die so schön schlicht und wandlungsfähig sind.

Kissen für Kinder

In den ersten zwölf Lebensmonaten benötigen Babys überhaupt kein Kissen. Später kann dem Kind ein ganz flaches Kissen ins Bettchen gelegt werden. Wer denkt, er tue seinem Kleinen einen Gefallen mit einem großen, stark gepolsterten Kissen, der irrt. Aus Sicherheitsgründen solltest Du darauf verzichten, Dein Kind auf einem XXL-Kissen schlafen zu lassen. Sobald der Kopf einsinken kann – was vielleicht gemütlich klingen mag – kann es zu Überwärmung kommen. Auch ein gefährlicher Atemrückstau kann auftreten. Das bedeutet, dass das Kind die Luft einatmet, die es gerade erst ausgeatmet hat. Das wiederum bedeutet eine viel zu geringe Menge an Sauerstoff, die das Baby aufnehmen kann – und auf der anderen Seite viel zu viel Kohlenstoffdioxid.

Decken für Kinder vs. Schlafsäcke für Kinder

Ich verstehe, dass Du es Deinem kleinen Baby so gemütlich wie nur möglich machen möchtest. Trotzdem gilt im Kinderbett die Regel: Weniger ist mehr.

Babys können sich noch nicht alleine drehen und die Gefahr des Erstickens entsteht auch durch zu viel im Bett. Statt einer Bettdecke empfiehlt sich für Kinder ein Schlafsack. Er sorgt dafür, dass sich die Kleinen in der Nacht nicht freistrampeln können und dann im Schlaf frieren. Außerdem entsteht so gar nicht erst die Gefahr, dass das Kind unter die Decke rutscht – und dort schlecht Luft bekommt. Wenn Du trotzdem lieber eine Decke für Dein Kind verwenden möchtest, sollte sie möglichst flach sein. Ich habe außerdem einen tollen Tipp, wie Du daraus ganz schnell eine Art Schlafsack machen kannst: Wickle Dein Kind einfach in die Decke ein und nutze zur Fixierung einfach zwei starke Magnete. Einen legst du in die Innenseite der Decke und den anderen bringst Du unter dem Spannbettlaken an. Die Magnete halten die Decke zusammen und verhindern, dass Dein Kind sich freistrampelt. Achte aber am besten drauf, dass die Magnete nicht beim Schlafen stören. Schlafsäcke gibt es auf der Messe in allen Größen und Formen. ich finde Schlafsäcke, die mitwachsen, eine wundervolle Idee.

Kuscheltiere XXL - Foto von Schlafprojekte

Kuscheltiere im Kinderbett

Babys und Kleinkinder sollten keinesfalls ein Kuscheltier (und auch kein Kissen) während des Schlafens bei sich haben. Zu groß ist die Erstickungsgefahr. Ist das Kind dann aber etwas größer, kann ein Kuscheltier durchaus sinnvoll sein. Teddybär und Co. trösten darüber hinweg, dass man alleine im Bett liegt. Außerdem spenden Kuscheltiere Wärme und vermitteln das Gefühl von Nähe. Es gibt ja auch Kuscheltiere mit einem Herz aus Traubenkernen, die warm gemacht werden können. Der Duft des eigenen Kuscheltieres ist vertraut und beruhigt auch in fremder Umgebung. Kuscheltiere bitte am besten nicht waschen, damit der vertraute Geruch erhalten bleibt. Bei Kuscheltieren gibt es soviel Auswahl, gerade auch Made in Deutschland oder Frankreich. Das hat mich sehr beeindurckt. Hier ist vieles neu, witzig, Bio, hochwertig und garantiert für ein ganzes Leben gestaltet und genäht.

Wärmflaschen im Kinderbett

Achtung ist bei Heizkissen und Wärmflaschen geboten. Beides hat im Kinderbett nichts zu suchen. Neben der Gefahr der Überwärmung können die gut gemeinten Accessoires auch lebensbedrohliche Verbrühungen verursachen. Wenn Dein Kind dennoch nach einer Wärmequelle verlangt – sei es wegen Bauchschmerzen oder anderen Leiden – dann ist ein Kernkissen die sicherere Variante. Von Kirsch- über Traubenkernen gibt es mittlerweile eine große Vielfalt auf dem Markt. Die Kerne speichern die Wärme zwar lange. Die Temperatur ist aber nicht so hoch wie bei einer Wärmflasche. Sollte das Kernkissen platzen, kommt es dadurch nicht zu Verbrennungen oder Verbrühungen, wie es der Fall sein kann, wenn das heiße Wasser aus der Wärmflasche herausläuft. Bei dem Wärme Kissen ist hervorzu heben das das Kind keine neigung zu Allergien haben sollte. Dinkel und Co können hier zum Beispiel durch waschbare Traubenkerne ersetz werden.

Kindernachtlicht - Foto von Schlafprojekte

Einschlaflichter für Kinder

Im Idealfall ist der Schlafraum Deines Kindes vollkommen dunkel. In der Dunkelheit schüttet der menschliche Körper nämlich Melatonin aus – das Hormon, das uns schlafen lässt. Licht hemmt die Produktion des Schlafhormons. Wir bleiben (oder werden) wach. Melatonin hilft auch beim Wachsen, bei der geistigen Entwicklung und bei der Ausbildung des Immunsystems. Schon eine Straßenlaterne vor dem Haus stört diese Prozesse wenn Ihr Licht ins Kinderzimmer scheint. Nun ist es aber so, dass gerade jüngere Kinder oft Angst vor der Dunkelheit haben. Hier können notfalls Einschlaf- oder Schlummerlichter mit einer Zeitschaltuhr helfen. Das sind kleine Lichtquellen, die Deinem Kind genügend Licht spenden, damit es keine Angst mehr vor dem düsteren Raum hat. Gleichzeitig ist es aber nicht so grell, dass es das Einschlafen verhindert. Es gibt diese Lichter in den verschiedensten Formen und Farben – vom Rennauto bis hin zum Elefanten ist alles dabei. Übrigens wird unsere kleine Schlafmaske auch gerne von Kindern genutzt die am Wochenende auschlafen möchten.

Wenn Du noch mehr zum Thema Kinderschlaf erfahren möchtest, habe ich Dir im Folgenden nochmal eine kleine Liste mit Blogbeiträgen zusammengestellt.

  1. Schnarcht Ihr Kind?
  2. 5 Dinge, die die meisten Eltern noch nicht über Schlafmasken wissen.
  3. 5 erstaunliche Alternativen um Kids ins Bett zu bekommen!

was ist euer Lieblings Schlaf-Accessoires für euere Kinder?

Ich freue mich immer sehr über euere Kommentare

PS: Wer mehr von mir hören will kommt auf den der LRS-Kongress

vom 15.3.-29.3.2019  online von wo immer du bist

 

Schlaflos durch die Nacht – so geht es immer mehr Erwerbstätigen in Deutschland.

Das ist leider nicht so schön wie der Film „Schlaflos in Seattle“ und es kann krank machen.

Stadt am Meer
Flensburg bei Nacht

Wie der DAK-Gesundheitsreport zeigte, berichten sieben von zehn Befragten von regelmäßigen Schlafproblemen. Im Jahr 2010 waren das nur halb so viele. Diese Zahlen zwingen zum Handeln. Wie erkenne ich eine ausgeprägte Schlafstörung und wie oft sollte diese auftreten um eine Behandlung nötig zu machen?

Allen Formen der Schlafstörung gemeinsam ist, dass der Schlaf nicht mehr als Erholung empfunden wird.

  1. Unterbrechungen beim Ein- und Durchschlafen
  2. Ein gestörter Tag-Nacht-Rhythmus
  3. Schlafwandeln
  4. Schlafbezogene Atmungsstörungen
  5. Nächtliche Krampfanfälle
  6. Nächtliches Schwitzen
  7. uvm.

Die Tage sind geprägt von Tagesmüdigkeit, oft eingeschränkter Leistungsfähigkeit, schlechter Laune, Stimmungsschwankungen, Appetitschwankungen, Bluthochdruck, Rückenschmerzen, Kopfweh uvm.

Schlafmangel

Neue Forschungsergebnisse der University of Queensland in Australien bestätigen, dass Schlafmangel sich auf unsere Gehirnaktivität auswirkt. Neben Leistungsschwächen und mangelnder Konzentrationsfähigkeit konnte eine Verbindung zwischen Alzheimer und Schlafmangel nachgewiesen werden. Obwohl es sich beim Schlafen so anfühlt als hätte man „abgeschaltet“, ist das Gehirn keinesfalls inaktiv. Durch die Untersuchung der Muster von Gehirnaktivitäten konnte in dieser und anderen Studien herausgefunden werden, dass das Gehirn während des Schlafs zwei Hauptmuster aufzeigt: Den REM-Schlaf ("rapid eye movement") und die Tiefschlafphase. Die Tiefschlafphase, die hauptsächlich zu Beginn der Nacht eintritt, ist durch geringe elektrische Hirnaktivität charakterisiert. Im Laufe der Nacht, erhöht sich dann die Anzahl der REM-Phasen: Während des REM-Schlafs haben wir häufig lebhafte Träume und unsere Hirnaktivität gleicht den Mustern im wachen Zustand.

Schon vor einem Jahr wurden neue Forschungen vorgestellt, die klar darlegen, dass sich die Flüssigkeit, in der unser Gehirn „schwimmt“ nachts erneuert. Die Leitungsbahnen zwischen den Zellen sind aktiv und werden erweitert um Plugs oder Schadstoffe abzutransportieren.   Der ganze Körper ist im Schlaf auf Reparatur und Instandhalten gepolt. Eine Nacht mit zu wenig Schlaf erhöht das Infektionsrisiko um ein vielfaches. Jede Stunde Schlaf, die wir verlieren wirkt sich nicht nur auf unser Gedächtnis aus, sondern erhöht auch unser Risiko Langzeitschäden durch ein kumulieren von vielen kleinen Schäden zu erreichen.

Schlafgedächtnis

Wir kennen das Schmerzgedächtnis, haben gelernt, dass unsere Haut keinen Sonnenbrand vergisst und jetzt müssen wir lernen, dass auch unser Schlaf nichts vergisst. Wir haben ein Schlafgedächtnis.

Das Schlafgedächtnis führt dazu, dass wir Schlaf verlernen und auch wieder lernen können.

Jeder Mensch sollte 6-10 Stunden pro Tag schlafen. Wir unterscheiden in Kurz- und Langschläfer. Ein Schlaftagebuch kann Ihnen hier genauso helfen wie ein Fitness-Tracker. Es geht darum die wirkliche Schlafenszeit zu ermitteln.  Wir sprechen immer von der Zeit im Bett und der Zeit, die Sie geschlafen haben.

Genug Schlaf zu bekommen ist wichtig für unsere Konzentrations- und Lernfähigkeit während des Wachzustands. In den letzten 10 Jahren haben wir ca. 30 Minuten Schlaf pro Nacht verloren. Bei zu wenig Schlaf kommt es zu verlangsamten Reaktionszeiten, wir sind unkreativer und weniger leistungsstark. Sekundenschlaf ist eine der gefürchtetsten Nebenwirkungen von zu wenig oder schlechtem Schlaf. Sekundenschlaf ist ein Zustand bei dem wir wenige Sekunden lang das Bewusstsein verlieren, ohne es überhaupt zu bemerken.

Schlaflose Kinder

Kinder können bei Schlafmangel hyperaktiv werden. Das sogenannte Schlafapnoe Syndrom trifft auch schon Kinder. Kinder kompensieren diese Schlafstörung oft mit Hyperaktivität und stören den Unterricht. Viele Erkrankungen wie Schizophrenie, Autismus und Alzheimer werden mit chronischen Schlafstörungen in Verbindung gebracht. Doch hier ist die Forschung schwierig, erstens sprechen wir über Langzeit Studien und zweiten ist es ethnisch und moralisch nicht vertretbar die Langzeitwirkungen von Schlafentzug erforschen zu wollen.

Oft ist die Frage was war zuerst – die Erkrankung oder die Schlafstörung nicht zu klären.

Was aber wichtig ist, finden sie sich nicht mit Schlaflosen Nächten ab. Schlafen kann gelernt werden. Rufen sie an und lassen Sie sich beraten oder buchen Sie eine Schlafberatung.

Schlafen Sie Gut.

 

Obstruktive Schlafapnoe bei Kindern ist gar nicht so selten.

Das Sägen und Röcheln aus dem Kinderzimmer bringt Eltern um den Schlaf.

Der Stress der nächtlichen Atempausen steht schon länger im Verdacht für Leistungsschwächen, Hyperaktivität, Diabetes und erhöhte Infektanfälligkeit verantwortlich zu sein.  Schnarchen ist fast nie harmlos und sollte immer beobachtet werden. Auch bei Erwachsen kann sich aus einem harmlosen Schnarchen eine behandlungsbedürftige Erkrankung entwickeln. Gerade bei Kindern, die noch in der Entwicklung stehen, bin ich dafür immer genau hin zu sehen und Fachärzte zu konsultieren um frühzeitig zu intervenieren. Eine Unterversorgung mit Sauerstoff bei schnarchenden Kindern ist gefährlich. Wenn Kinder immer wieder auf wachen, können sie auch die für die gesunde Entwicklung so wichtigen Traumphasen nicht  in Ruhe durchleben.

Hier hat sich eine Forschergruppe folgende Frage gestellt:

Gibt es einen Zusammenhang zwischen oxidativem  Stress und Schlafapnoe bei Kindern mit vergrößerten Rachenmandeln?

Mit dieser Frage befasste sich eine Studie von HNO-Ärzten des Bitlis Tatvan State Hospitals.

An der Studie nahmen 45 Kinder (zwischen 3 und 12 Jahren) mit obstruktiver Schlafapnoe und 38 gesunde Kontrollprobanden teil. Alter, Geschlecht und Body-Mass-Index der Patienten und Kontrollprobanden waren gleich.

Die obstruktive Schlafapnoe wurde bei den Kindern anhand einer nächtlichen Schlafmessung (Polysomnographie) festgestellt, bei der die Atemaussetzer während des Schlafs dokumentiert wurden.  Der dabei gemessene Apnoe-Hypopnoe-Index (das sind die Atempausen, die Sauerstoffsätigung und die Länge der Pausen)  lag hier bei einem Wert von 5 und höher.

Den betreffenden Kindern wurden die Rachenmandeln, die häufig die Ursache der Atemaussetzer sind, entfernt. Vor der Operation wurden ihnen Blutproben entnommen und zum Vergleich einen Monat danach noch einmal.

Diese Blutproben wurden zur Messung des oxidativen Stresses herangezogen. Dabei wandten die Ärzte eine neue Methode zur Messung an, die Thiol-Disulfid-Homöstase.

Oxidativer Stress ist ein medizinischer Fachbegriff für ein Übermaß an schädlichen (oxidierten) Stoffwechselprodukten. Oxidativer Stress entsteht grundsätzlich, wenn zu viele freie Radikale gebildet werden, für deren Abbau nicht genügend Antioxidantien vorhanden sind. Freie Radikale sind besonders reaktionsfreudige Sauerstoffverbindungen, die in normalem Maße bei körpereigenen Reaktionen, wie dem Atmen, entstehen. Stress und andere externe Faktoren können aber dazu führen, dass zusätzliche freie Radikale gebildet werden. Sind zu viele dieser freien Radikale im Umlauf, reagieren sie willkürlich mit anderen Körperzellen und zerstören diese in einer oxidativen Reaktion. Oxidativer Stress entsteht also auf zellulärer Ebene. Er führt auf Dauer erst zu Zell- und Gewebeschäden, dann zu Krankheiten.

Die gemessenen Blutwerte der Patienten wurden untersucht und vor und nach der Adenotomie (Entfernung der Mandeln) mit denen der Kontrollgruppe verglichen. Das Ergebnis war ein deutlich erkennbar höherer Disulfid-Level bei der Gruppe der Schlafapnoe Patienten.

Ergebniss und Kommentar:

Das belegt nach Ansicht der Ärzte den Zusammenhang zwischen oxidativem Stress und obstruktiver Schlafapnoe. Die Entfernung der Mandeln verbesserte bzw. heilte nicht nur die Schlafapnoe der Kinder, sondern führte auch zu einer deutlichen Verbesserung des oxidativen Stresses.

Damit konnten die Kinder und Eltern wieder ruhig schlafen. Diese Behandlung ist sicher nicht für jedes Kind die Lösung, jedoch sollte diese Studien zu Nachdenken und Handeln führen. Das Schnarchen und Röcheln bei Kindern ist nicht normal. Fragen Sie nach. Es gibt auch Studien die einen zusammenhang zweichen ADHS und Schnarchen bei Kindern sehen. in vielen Scandinavischen Ländern werden Kinder mit dem Verdacht auf ADHS in Schlafmedizinische Zentren geschickt. Fragen Sie Ihren Kinderarzt oder gehen Sie in eines der Kinderschlaflabore, die es in ganz Deutschland gibt. Speziel Kinderschlafmediziner sind hier die richtigen Ansprechpartner. Hier der Link zu den Schlaflaboren in Deutschland. 

Übrigens lieben auch Kinder unsere Schlafmasken zum Ausschlafen und für den Mittagsschlaf. Auf Anfrage nähen wir auch kürzer Bänder für Kinder ein.

Der Kongress für Eltern, Lehrer und Menschen mit ADHS und LRS

Der Kongress rund um das Thema Lernen, LRS, ADHS und Schlaf 2019 liefert bequem von zu Hause aus viele Antworten.

Mehr zu dem Thema Schlaf, Kinder und Lernen von mir und vielen anderen gibts während des LRS - Kongresse - hier ein Link für dich direkt zum Kongress

 

Quelle: International Journal of Pediatric Otorhinolaryngology

Studie: A novel method for evaluation of oxidative stress in children of OSA

Schlaflosigkeit durch den Störfaktor Licht nimmt zu. Hier hilft eine Schlafmaske.

Viele Reize – und die Kinder schlafen schlecht. Kinder sind uns in dieser Beziehung sehr ähnlich. Laut der neusten DAK Studie haben die Zahlen im Bereich der Schlaflosigkeit durch Stress dramatisch zugenommen. Aufregende Computerspiele, stundenlanges Fernsehen, E-Mails und SMS: Kinder sind am Tag vielen Reizen ausgesetzt. Abends fällt es ihnen oft schwer, zur Ruhe zu kommen. Das iPad als  Gute Nacht Geschichten Vorleser ist keine gute Idee. Das kann zu Konflikten führen. Eltern reagieren ungeduldig, werden gereizt und nervös wenn ihr kleiner Schatz zum Bettmonster mutiert.

Nicht einschlafen können oder nachts mehrmals wieder aufwachen.

Einschlaf- oder Durchschlafstörungen belasten den Familienfrieden.

Kinder träumen deutlich mehr als Erwachsene. Dabei sind es nicht nur die Monster, Geister und Gespenster der magischen Zeit, die in nächtlichen Träumen ihr Unwesen treiben können. Die magische Zeit ist beginnt so ab dem zweiten Lebensjahr und geht bis in die Grundschule. Ich kenne auch Erwachsene die sich etwas von dieser Magischen Zeit erhalten haben. Was passiert in den Träumen? In den Träumen verarbeiten wir alle Bilder und Erlebnisse des Tages. Erschreckendes, Bedrückendes oder Unverstandenes des Tages wird in den Träumen "lebendig". Kinder haben hier noch nicht den Erfahrungsschatz und können sich weniger von diesen Bedrückenden Eindrücken distanzieren. Das Fernsehen mit seinen Bildern kommt ungefiltert in die Köpfe der Kinder. Eine Folge davon können Alpträume sein, die im Kleinkindalter eine häufige Ursache von Schlafstörungen sind.

Meine Schlaftipps für Familien

Meine Empfehlung Kinder sollten möglichst wenig fernsehen, Sendungen auswählen die für ihr Alter geeignet sind, und am besten gucken alle zusammen. Bei uns war das die Sendung mit der Maus. Ein Familientermin.

Die Schlafmaske kann hier Sicherheit bieten. Sie schirmt vor Licht ab doch mit einem kleinen Lüpfen der Augenklappe kann die Umgebung sofort wahrgenommen werden.

Leider haben Schlafmasken häufig einen ganz schlechten Ruf, gelten als nervig in der Nacht und bringen doch eh nichts. Hier sollten Sie den Test machen vielleicht mit einem Tuch über den Augen.

  1. Melatonin und die Waschbare Schlafmaske. Melatonin ist das Hormon welches dafür sorgt, dass wir die ganze Nacht durchschlafen. Melatonin steuert zusammen mit dem Serotonin und Dopamin unseren Tag-Nacht-Rhythmus. Melatonin wird nur mit einsetzender Dunkelheit gebildet und nur bei völliger Dunkelheit erreichen wir den wünschenswerten Melatoninspiegel der für unsere Entwicklung und Gesundheit wichtig ist. Die Produktion des Schlafhormons wird sofort gestoppt wenn wir uns in der Nacht dem Licht aussetzen. Die Schlafmaske dunkelt ab auch wenn sie ein Nachtlicht brennen lassen müssen.
  2. Frühling und das Melatonin. Die Produktion des Schlafhormones ist etwas von der Jahreszeit abhängig. Durch den früheren Sonnenaufgang im Frühling stellt sich auch unsere innere Uhr um. Die Sonnenstrahlen die uns früher als im Winter wecken tun hier ihr übriges. Um ausschlafen zu können oder ihre Kinder zum länger schlafen zu ermuntern gibt es mehrere  Möglichkeiten. Entweder, man funktioniert  die Schlafzimmer zur Dunkelkammer um oder sorgt auf andere Weise für ausreichend Dunkelheit und damit für eine durchgängige Produktion von Melatonin. Die Schlafmaske wäre hier eine Möglichkeit die wenig Aufwand und Kosten produziert.
  3. Die kleinste Schlaftherapie mit den geringsten Nebenwirkungen. Die Schlafmaske der Schlafexpertin Christine Lenz kann ein ganzes Stück wiedergewonnen Schlafkomfort bedeuten. Für alle die schlecht schlafen kann so ein bisschen Stoff schon ein großer Gewinn sein. Eingesetzt kann die Maske von jedem werden, der das Gefühl hat sein Schlaf wird durch Licht gestört oder sogar unterbrochen. Das gilt für den Mittagschlaf, den Schlaf im Urlaub auf dem Zeltplatz oder zu Hause.
  4. Schlafmasken im Überblick. Wer es mal mit einer Schlafmaske versuchen möchte der muss zum Glück nicht tief in die Tasche greifen. Trotzdem sollte man sich natürlich im Klaren darüber sein, dass die günstigste Schlafmaske wohl auch den wenigsten Tragekomfort bietet.

Was ich wichtig finde zum Thema Schlafmaske

  • Schadstoff Freie Ware – Ihre Augen sind es mit denen Sie die Welt sehen. Der Stoff meiner Maske ist von einem deutschen Stoffhersteller und zertifiziert nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS)
  •  Achtsame Verarbeitung so das nichts drückt auch wenn sie die Schlafposition ändern. Wir bewegen uns im Schlaf bis zu 37-mal pro Nacht. Nichts was bei Seitenschläfern drücken könnte – deshalb ist sie auch nicht verstellbar.
  • Keine Falten die auf die zarte Augenhaut drücken.
  • Die Nase sollte frei sein
  • Für mich muss eine Schlafmaske Maschinenwaschbar sein.
  • Wir schwitzen jede Nacht und unsere Augen reinigen sich Nachts. Die ganze Zellteilung ist im Schlaf 9 mal schneller als tagsüber.
  • Damit sie ruhig schlafen können sollte die Schlafmaske nicht von Kindern und nicht unter ausbeuterischen Bedingungen hergestellt sein.
  • Mit einer Schlafmaske haben Sie ein schönes, helles, lichtdurchflutetes Schlafzimmer und frische Luft in der Nacht. Dank der Schlafbrille die wohltuende Dunkelheit für einen erholsamen Schlaf.
  • Schlafmasken können helfen effektiv den Schlaf zu verbessern, allerdings kann unterschiedlich lange dauern bis die erste Gewöhnung eingesetzt hat. Geben Sie Ihrer Maske und sich ein paar Tage bzw. Nächte.

Schlafmaske in Bio Qualität, fair in Deutschland produziert hier gehst zum Sho…….

Meine Schlaftipps für Eltern

Noch ein paar Ideen:  Kinderschlaf

  • Kinder schlafen am besten, wenn sie gerne ins Bett gehen. Niemals zur Strafe Kinder ins Bett schicken.
  • Feste Schlafenszeiten und abendliche Rituale helfen nicht nur unseren Kindern sondern allen Menschen die sensible Schläfer sind.
  • Gute-Nacht-Geschichten, Kuscheln oder ein Schlaflied lieben übrigens alle Menschen ich auch. Was sie nicht am Bett tun sollten ist ein Gespräch über die Ereignisse des Tages. Dieses zu verarbeiten würde den Schlaf verzögern und das Gedanken Karussell so richtig in Schwung bringen. Besser bein Abendessen oder beim gemeinsam Kochen den Tag besprechen.
  • Kinder schlafen zu schicken, wenn sie noch nicht müde sind ist schwierig. Kinder die sich tagsüber richtig austoben, zum Beispiel beim Sport oder auf dem Spielplatz tun sich hier genau wie wir leichter.
  • Wenn das Kinderzimmer sich nicht verdunkeln läst ist auch ein Betthimml eine wundervolle Möglichkeit das Bett zu einem dunklen Schlafnest zu machen.

Übrignes haben wir drei Kinder und ein Enkelkind.

mehr Infos über mich gibts im Newletter oder auf Facebook, Instagram und live wenn wir uns treffen.

alles liebe und schlaft gut

Christine

magnifiercross