Sie haben Fragen? ▼
25+ Jahre Schlafmedizin
Tausende zufriedene Kunden
Fair & Nachhaltig
Bekannt aus Print & TV

Paarschlaf

 „Routine ist etwas Gutes solange man ab und zu aus dem Alltag ausbricht“ - das ist eine schöne Aussage von mir, die sich auch genauso auf das Thema Schlaf übertragen lässt.

ein Paar und ein Bett in der Natur
als Paar in einem Bett schlafen

Guter Schlaf profitiert von Routinen und Ritualen

Gerade bei Schlafstörungen sind „zu-Bett-geh-Routinen“ ganz wichtig. Unser Körper liebt es, wenn wir jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett gehen und ebenso jeden Tag zur gleichen Zeit aufstehen. Darauf kann sich unser Körper und unsere Seele einstellen. Der Körper kann besser runterschalten, wenn er sich nach dem Abendessen schon auf eine Bettgehzeit einstellt. Dann fängt er schon mal an Melatonin zu produzieren. Das ist einer der Vorteile eine strickten Tagesablaufes und einer Abendroutine. Unsere Körperuhr wird durch die immergleichen Zeiten und Routinen zu unserem größten Verbündeten im Bereich, Schlaf, Leistung, Konzentration und Ausgeglichenheit.

Schlaf in der Beziehung

In einer Beziehung ist Routine aber mehr Fluch als Segen. Wenn der eigene Schlaf leidet, wenn der Partner im gleichen Bett schläft, sollte man den Ursachen auf den Grund gehen. Studien haben eine auf den Partner angepasste Atmung bei langjährigen und zufriedenen Beziehungen erkannt. Das heisst die Atmung synchronisiert sich im Schlaf. Die Atemmuster der Paare passen sich an. Eine andere Studie am Beispiel junger Paare hat sich mit dem Drehen und Wenden in der Nacht beschäftigt. Hier wurde auch auf die Qualität der Beziehung geschlossen, da bei harmonischen Beziehungen die Paare sich automatisch im Schlaf in eine zugewendete Position oder die Löffelstellung begeben haben.

Was tun, wenn Sie keinen ruhigen Schlaf z.B. in einer frischen Beziehung finden …

Die Schlafqualität im gemeinsamen Bett kann sich im Laufe einer Beziehung verändern. Gerade am Anfang einer Beziehung können vermehrt Schlafprobleme auftreten. Hier kenne ich sehr viele Beispiele aus meinem Beratungsalltag. Oft hat ein Partner in einer frischen Beziehung Schwierigkeiten, im Bett des Partners einen ruhigen und erholsamen Schlaf zu finden.

7 Mögliche Ursachen für einen unruhigen Schlaf in einer noch jungen Beziehung:

  • Ungewohnte Umgebung
  • Gedanken, wer hat bereits in diesem Bett geschlafen?
  • Abweichende Bettgehzeiten des neuen Partners.
  • Unsicherheiten, da man den Partner aus Rücksicht nicht stören möchte
  • Gemeinsame Matratzen übertragen die ungewohnten Bewegungen des neuen Partners, insbesondere wenn einer deutlich schwerer ist, kann er ein kleinen „Erdbeben“ beim zu-Bett-gehen auslösen.
  • Durchgehende Bettdecken können ungewohnt sein, insbesondere wenn es kleine Kämpfe darum gibt, falls diese nicht ausreichend groß ist. Kann aber auch sehr angenehm sein, hier gilt die Devise: einfach mal ausprobieren…
  • Ungewohnte Gerüche, die wir auch im Schlaf wahrnehmen.
    Gewohnter Duft schafft Sicherheit – Erinnern Sie sich an Kuscheltier und Schnuffeltuch aus der Kindheit?

Tipp: Erschaffen Sie gemeinsam eine Schlaf-Umgebung die für beide Partner neu ist, nehmen sich aber ein Kissen von Daheim mit, um eine gewohnte Duftwelt zu erhalten.

In der gefestigten Partnerschaft auch mal etwas Neues probieren

Tipp: Auch mal aus Routinen ausbrechen! Probieren Sie einfach mal eine durchgehende Bettdecke, vielleicht ist es genau das richtige für Sie als Paar.

In der aktuellen Situation des Lockdowns überlegen viele Paare zu renovieren und das Schlafzimmer umzugestalten.
Bevor Sie beginnen ist es wichtig sich ein Paar Gedanken zu machen:

Schlafzimmer mit altem Mann
Bild von eberhard grossgasteiger auf Pixabay

 

Denken Sie bei der Gestaltung des Schlafzimmers an Ihre Beziehung & den Schlaf!

  • Vermeiden Sie eher Fotos von Kindern und Enkel bzw. Schwiegereltern in Sichtweite des Bettes auf dem Nachttisch. Nicht jeder Partner möchte vor dem Einschlafen die Schwiegereltern sehen oder sich gar bei Sex beobachtet fühlen.
  • Das Bett wird in der Regel neben dem Schlaf auch für Sex genutzt. Daher sollte man sich überlegen, welche Dinge man dabei eher nicht sehen möchte und diese aus dem Blickfeld räumen.
  • Warme Farben und erdene Töne eignen sich wunderbar
  • Vermeiden Sie Wäschekörbe, Home-Trainer oder gar eine Büro-Ecke im Schlafzimmer
  • Lassen Sie das Schlafzimmer nicht zur Rumpelkammer werden
  • Stattdessen schaffen Sie sich eine Ruheinsel und einen gemeinsamen Raum zum Wohlfühlen, Lesen, Schlafen, Massieren, …
  • Können Sie beim Lesen gut einschlafen, sollten Sie den Partner nicht stören, indem Sie ihn Blenden. Benutzen Sie eine Leselampe auf Ihrer Seite des Bettes.
  • Nutzen Sie eine Schlafmaske wenn das Licht stört, dieses kleine Hilfsmittel hat schon viele Beziehungen gerettet.

Das Schlafzimmer ist zum Schlafen gedacht. Ausnahme: für die schönste Nebensache der Welt, Stunden zu zweit, denn die meisten Menschen haben immer noch als Paar Sex im Bett.

Mehr zu dem Thema von mir findet Ihr in einem Artikel in MensHealth´s

„Bett oder nicht Bett“ – Was darf der Hund? Oder das Kind?

Es gibt tatsächlich immer wieder Diskussionen rund um das Thema Haustier. Dürfen Hund oder Katze ins Bett oder sollen sie draußen bleiben? Gerade bei einer neuen Beziehung oder auch einem neuen Haustier, sollte diese Entscheidung gemeinsam getroffen werden.

Es gibt hier ein für und wider. Einerseits ist es ein Thema der Hygiene, anderseits schlafen viele Menschen ruhiger mit ihrem Haustier im Bett. Das funktioniert jedoch nur, wenn sich beide Partner damit wohl fühlen. Alternativ kann auch der Hundekorb am Fußende des Bettes Entspannung bringen und ein Kompromiss darstellen. Das Schlafzimmer sollte dann für Mensch und Tier großgenug sein und ausreichend mit frischem Sauerstoff versorgt sein.

Hund im Bett
Hund im Bett und Tiere im Schlafzimmer

Eltern Schlafzimmer oder Familien Schlafzimmer?

Bei Kindern ist es ein ähnliches Thema, aber doch anders gelagert. Wenn sich die Eltern dafür entscheiden, sollte es sich um ein großes Familienbett handeln. Auch Paare aus meiner Beratung, die das vorab ausgeschlossen haben, genießen mittlerweile die gemeinsame Zeit mit den Kindern in einer riesigen Schlaflandschaft. Für andere ist das Thema tabu und die Zweisamkeit steht im Fokus.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  1. Was tut mir gut?
  2. Welche Erwartungen habe ich an den Schlaf von mir?
  3. Welche Erwartungen habe ich an den Schlaf der Kinder?
  4. Wie war das in der Ursprungsfamilie?
  5. Welche Erwartungen betreff dem Familienschlaf und den Kinderschlaf kommen von außen?
  6. Was wollen wir als Familie?
Familie im Bett
Familienbett

Was Ihnen guttut müssen Sie gemeinsam mit Ihrem Partner entscheiden!

Etablieren Sie Routinen, aber entfliehen Sie diesen auch ab und zu, dann sind Sie auf dem Weg zu einem guten Schlaf und einer harmonischen Beziehung. Verschenken sie einen Gutschein für eine Schlafberatung damit alle glücklich Schlafen.

Ein Schlafcoaching kann helfen hier wieder frischen Wind in den Schlaf zu bringen.

 

 

 

Eine etwas peinliche Sache.

Schnarchen ist eine Gefahr für die Beziehung

In einer Beziehung ist Routine aber mehr Fluch als Segen. Wenn der eigene Schlaf leidet, weil der Partner jede Nacht ganze Wälder absägt sollten sie die Routine über Bord werfen. Die Qualität der Beziehung leidet unter der zunehmenden Agression des unausgeschlafenen Partners. Harmonischen Beziehungen von Paare bestehen auch bei getrennten Schlafzimmern. Mehr zum Thema Schnarchen und Beziehung.

Schnarchen Infografik

Schlaf ist so wichtig für eine gesunde Entwicklung. Schlafen sollten ein Kinderspiel sein.

Kinderschlaf in Medien und Realität

Der Traum aller Menschen sind Kinder, die im Schlaf wie kleine Engel aussehen. Kleine Kinder, die mit roten Bäckchen süß in ihrem Bettchen träumen, sind der Inbegriff von Liebe und Harmonie. Diese Bilder hat die Werbeindustrie seit Jahrzehnten für alle möglichen und unmöglichen Produkte genutzt. Vom Erkältungssaft über das Waschmittel bis zu Autos wird alles mit tief schlafenden, niedlichen Kindern verkauft. Dieses Bild eines schlafenden Kindes hat sich in unser emotionales Gedächtnis gebrannt. Doch es entspricht leider nicht der Realität.

Wir erwarten, dass Kinder nachts schlafen und wir eine Atempause vom Eltern sein haben. Wir erwarten, dass Babys sich schnell an unseren Rhythmus gewöhnen und bitte endlich durchschlafen. Augenringe und durchwachte Nächte sind nur am Anfang der Elternschaft erlaubt.

Mein Standpunkt:

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen und auch keine Roboter. Schlafen ist wunderschön. Es ist eine Freude sich in die Welt des Traums zu verabschieden, aber nicht immer und nicht jede Nacht.

Bleiben Sie entspannt. Lassen Sie sich und ihrem Kind die Ruhe und die Zeit, die sie brauchen. Schlaf kann niemals erzwungen werden. Schlaf ist ein guter Freund, der eingeladen werden will.

Schlafbedürfnis bei Kindern

Kinder erleben in ihrer Entwicklung viele verschiedene Entwicklungsphasen. Ein Kind reift körperlich und geistig in seinem eigenen Tempo. Das Schlafverhalten und das Schlafbedürfnis fliesen in diesem gesamten Flow der Entwicklung, des Erlebens, Erfahrens und auch des Scheiterns mit. Das ist auch eine der Herausforderungen für Eltern, Kinder und Großeltern. Wann ist der Mittagschlaf zu viel, wieviel Schlaf braucht mein Kind und wann ist der richtige Zeitpunkt, um den Schlaf einzuladen?

Mein Kinder Schlaf Tipp:

Seien Sie kreativ.

Jede Familie braucht eigene Rituale. Kreieren Sie ihr Abend- und Einschlafritual. Rituale geben Sicherheit. Rituale am Abend und zum Einschlafen sind wie ein Rahmen oder eine Klammer, die alles zusammenhält in einer Welt, die jeden Tag anders ist. Diese Rituale sind wie ein Anker im Meer an Veränderungen.

Schlafendes Kind mit Cumulu KIssen
Kinder lieben das Cumulu

Einschlafritual

5 Ideen für Abend- und Einschlafrituale

Abendspaziergang

Gehen Sie jeden Abend gemeinsam eine kleine Runde spazieren. Das Gehen entspannt. Gespräche beim Gehen fallen leichter und die vertraute Umgebung um die Wohnung bietet je nach Jahreszeit immer wieder neue Impulse für Gespräche.  Leichte Bewegung macht müde und das schwindende Tageslicht stimmt unsere Hormonuhr auf Schlaf ein. Licht am Abend solle einen hohen rotlicht- und geringen Blaulichtanteil haben, wie ein Sonnenuntergang. Zum Schlafen solle es ganz dunkel sein, falls das nicht möglich ist haben wir wunderschöne Schlafmasken im Shop für kleine und größere Kinder.

Kuscheln und Kitzeln

Kitzeln löst Stress, stärkt die Beziehung und macht Spaß. Wir können uns nicht selbst kitzeln. Für dieses kleine Vergnügen brauchen wir immer einen Partner. Familien, die kuscheln, kitzeln und umarmen tun viel für eine gesunde, stabile Beziehung. Berührungen stärken das Immunsystem und fördern die geistige Entwicklung. Kennen Sie das Spiel, bei dem wir eine Sonne, Sterne oder den Mond mit den Fingerkuppen auf den Rücken des anderen malen? Kann er erraten, was Sie gemalt haben? Gemeinsame Fußbäder, Fußmassagen und Zehengeschichten können ein schönes „Gute Nacht Ritual“ sein. Kissenzauberspays zum Beispiel mit Lavendel und Vanille beruhigen und werden heiß geliebt von Kindern.

Die Magie der Zaubersprüche

Simsalabim, Abrakadabra, Hokuspokus oder Hex Hex. Ein Zauberspruch ist eine Beschwörungsformel. Zaubersprüche gab es schon in vorchristlicher Zeit und in allen Kulturen. Zaubersprüche sind der Verbalmagie zuzuordnen. Wir erwarten von Zaubersprüchen eine bestimmte magische Wirkung. Diese Erwartung kommt automatisch, wenn wir immer den gleichen Zauberspruch verwenden. Was wäre ihr Lieblings Zauberspruch, um die Geister der Nacht zu bannen, die Schlaffee zu rufen, die Sorgen weg zu hexen, den Tag zu verabschieden und das Sandmännchen herbei zu zaubern? Es ist wie der Satz im Märchen „Und sie lebten glücklich bis an ihr Ende ….“.

Einschlaflied

Wiegenlieder kennen alle Kulturen. Mütter singen seit tausenden von Jahren Wiegenlieder für ihre Kinder. Welche Wiegenlieder wurden Ihnen vorgesungen? Das Singen der Eltern, Großeltern oder der großen Geschwister kann nicht von einer Alexa ersetzt werden. Eine Melodie aus der Spieluhr ist wunderbar beruhigend, aber die Stimme der Mutter kennt das Kind schon 9 Monate vor der Geburt. Die Stimme jedes Menschen hat eine eigene Signatur. Sie ist einmalig und nichts kann Wärme, Liebe und Geborgenheit mehr transportieren wie das gesungene Wort.

Bei größeren Kindern kann das gemeinsame Singen am Abend ein schönes kleines Ritual werden. Ich durfte in den Bergen einmal den gesungenen „Gute Nacht Gruß“ von Alp zu Alp hören. Es war ein wunderbares Bergabenteuer, mit einer urigen Berghüttenübernachtung.

Betthupferl

Als Kind gab es abends eine Tasse warme Milch mit Honig und einen Löffelbiskuit, während wir das Sandmännchen im Radio angehört haben. Eine Tasse Kräutertee und ein paar Rosinen oder Walnüsse können auch ein schönes Betthupfel sein. Zwischen dem Abendessen und dem Schlafen sollten mindestens 2 Stunden liegen. Ein Betthupferl ist ein kleiner Abschied in die Nacht, der den Magen nicht belastet, aber das Durchschlafen und Einschlafen erleichtert. Lavendel, Melisse, Baldrian, Hopfen und andere Kräuter schenken Entspannung.

Achtung: Zucker macht aktiv, deshalb hier Vorsicht!

Mehr Tipps finden sie in unsern kleinen Schlaf Leporello und den 10 Elterntipps.

Liporello mit Schlafgeschichten für Kinder
Set aus Hilfetipps für Eltern und Kinder zum Thema Schlaf

Kinder und Schlafprobleme

Einschlafprobleme bei Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen.

Wann sollten Sie sich Hilfe holen?

Immer mehr Kinder haben Probleme einzuschlafen. Die Anzahl der Kinder und Jugendlichen, die nicht die ganze Nacht schlafen, nimmt auch zu.

Wenn das Problem über Wochen und Monate besteht, wird es oft chronisch. Schlafprobleme in der Kindheit bestehen meist über Jahre, was zu psychischen und physischen Entwicklungsfolgen führt.  Eltern und andere Erziehungsberechtigte holen sich oft keine Hilfe, weil das Wissen fehlt, dass es Hilfe gibt. Es gibt inzwischen in ganz Deutschland Schlafambulanzen für Kinder, Sprechstunden für Schreibabys, Schlaftrainings für Kleinkinder und Jugendliche. Die Kurse gibt es online und offline. Viele werden von den Krankenkassen mitgetragen und Ziel ist es Strategien zu vermitteln, um gut und gesund zu schlafen.

Zusammengefasst lässt sich sagen: Der Schlaf kann nicht erzwungen, sondern nur eingeladen werden. Das Schlafverhalten und das Schlafbedürfnis bei Kindern ist in einem ständigen Flow, bedingt durch die körperliche und geistige Entwicklung. Investieren Sie in ein Abend- und ein Einschlafritual. Pflegen Sie dieses Ritual an 365 Tagen im Jahr. Schlafen ist schön.

schlafender Teddy
Schlafender Teddy

 

 

 

 

 

 

 

9 Anzeichen für Schlafstörungen bei Kindern, die etwas mehr Aufmerksamkeit und gegebenenfalls Unterstützung von Experten benötigen.

Kinder könnten eine Schlafstörung haben, wenn eine oder mehrere der folgenden Aussagen gelten und dieses nicht nur kurzzeitige und einmalige Episoden sind:

  • Ständige und dauerhafte Schwierigkeiten beim Einschlafen
  • Schwierigkeiten, die ganze Nacht zu schlafen, mehrmals in der Woche
  • Ablehnung, ins Bett zu gehen
  • Angst, allein oder nur bei den Eltern zu schlafen
  • Nur unter bestimmten Bedingungen einschlafen
  • Sehr unregelmäßige Schlafzeiten
  • Wacht sehr früh am Morgen auf
  • Keine Müdigkeit am Abend oder sehr spät
  • Ziemlich schwierig, am Morgen zu erwachen

Bleiben Sie entspannt. Im Kampf ums zu Bett gehen gewinnen Alle mit Ruhe, Gelassenheit und Liebe. Sollten Sie Unterstützung wünschen, rufen Sie mich an oder buchen Sie sofort einen Beratungstermin.

Die perfekten Schlaf-Accessoires für Kinder

Immer im Januar  startet die allseits beliebte Spielwarenmesse in Nürnberg – die größte der Welt. Dort kann der Fachbesucher alles rund um Spielzeug-Trends für Kinder entdecken. Anlässlich dieses Spielsachen-Themas stelle auch ich die Kleinen in den Mittelpunkt meines Blogs und gebe Euch einen Überblick über wichtige Schlaf-Accessoires für Kinder und Babys – vom Schlaflicht über Kissen, Decken und Matratzen bis hin zum Kuscheltier.

Matratzen für Kinder

Oberstes Gebot bei der Matratze: Sie muss passgenau ins Bettchen passen und darf nicht wild hin und her rutschen. Die Matratze sollte nicht dicker als zehn Zentimeter und eher fest sein, sodass dein Kind nicht mehr als zwei Zentimeter einsinken kann, wenn es liegt. Denk immer daran: Dein Kind verbringt wahnsinnig viel Zeit im Bett und damit auf der Matratze. Hier macht sich Qualität bezahlt. Erkundige Dich beim Kauf deshalb nach Rückständen von Flammschutzmitteln, Weichmachern, Lösungsmitteln und anderen Chemikalien. Matratzen werden auch von Verbrauchermagazinen und Verbraucherschutzorganisationen immer wieder auf Schadstoffbelastung geprüft. Leider sind nicht alle Kindermatratzen schadstofffrei. Was ich auf der Spielwarenmesse schön finde sind die Dänischen Kinderbetten die so schön schlicht und wandlungsfähig sind.

Kissen für Kinder

In den ersten zwölf Lebensmonaten benötigen Babys überhaupt kein Kissen. Später kann dem Kind ein ganz flaches Kissen ins Bettchen gelegt werden. Wer denkt, er tue seinem Kleinen einen Gefallen mit einem großen, stark gepolsterten Kissen, der irrt. Aus Sicherheitsgründen solltest Du darauf verzichten, Dein Kind auf einem XXL-Kissen schlafen zu lassen. Sobald der Kopf einsinken kann – was vielleicht gemütlich klingen mag – kann es zu Überwärmung kommen. Auch ein gefährlicher Atemrückstau kann auftreten. Das bedeutet, dass das Kind die Luft einatmet, die es gerade erst ausgeatmet hat. Das wiederum bedeutet eine viel zu geringe Menge an Sauerstoff, die das Baby aufnehmen kann – und auf der anderen Seite viel zu viel Kohlenstoffdioxid.

Decken für Kinder vs. Schlafsäcke für Kinder

Ich verstehe, dass Du es Deinem kleinen Baby so gemütlich wie nur möglich machen möchtest. Trotzdem gilt im Kinderbett die Regel: Weniger ist mehr.

Babys können sich noch nicht alleine drehen und die Gefahr des Erstickens entsteht auch durch zu viel im Bett. Statt einer Bettdecke empfiehlt sich für Kinder ein Schlafsack. Er sorgt dafür, dass sich die Kleinen in der Nacht nicht freistrampeln können und dann im Schlaf frieren. Außerdem entsteht so gar nicht erst die Gefahr, dass das Kind unter die Decke rutscht – und dort schlecht Luft bekommt. Wenn Du trotzdem lieber eine Decke für Dein Kind verwenden möchtest, sollte sie möglichst flach sein. Ich habe außerdem einen tollen Tipp, wie Du daraus ganz schnell eine Art Schlafsack machen kannst: Wickle Dein Kind einfach in die Decke ein und nutze zur Fixierung einfach zwei starke Magnete. Einen legst du in die Innenseite der Decke und den anderen bringst Du unter dem Spannbettlaken an. Die Magnete halten die Decke zusammen und verhindern, dass Dein Kind sich freistrampelt. Achte aber am besten drauf, dass die Magnete nicht beim Schlafen stören. Schlafsäcke gibt es auf der Messe in allen Größen und Formen. ich finde Schlafsäcke, die mitwachsen, eine wundervolle Idee.

Kuscheltiere XXL - Foto von Schlafprojekte

Kuscheltiere im Kinderbett

Babys und Kleinkinder sollten keinesfalls ein Kuscheltier (und auch kein Kissen) während des Schlafens bei sich haben. Zu groß ist die Erstickungsgefahr. Ist das Kind dann aber etwas größer, kann ein Kuscheltier durchaus sinnvoll sein. Teddybär und Co. trösten darüber hinweg, dass man alleine im Bett liegt. Außerdem spenden Kuscheltiere Wärme und vermitteln das Gefühl von Nähe. Es gibt ja auch Kuscheltiere mit einem Herz aus Traubenkernen, die warm gemacht werden können. Der Duft des eigenen Kuscheltieres ist vertraut und beruhigt auch in fremder Umgebung. Kuscheltiere bitte am besten nicht waschen, damit der vertraute Geruch erhalten bleibt. Bei Kuscheltieren gibt es soviel Auswahl, gerade auch Made in Deutschland oder Frankreich. Das hat mich sehr beeindurckt. Hier ist vieles neu, witzig, Bio, hochwertig und garantiert für ein ganzes Leben gestaltet und genäht.

Wärmflaschen im Kinderbett

Achtung ist bei Heizkissen und Wärmflaschen geboten. Beides hat im Kinderbett nichts zu suchen. Neben der Gefahr der Überwärmung können die gut gemeinten Accessoires auch lebensbedrohliche Verbrühungen verursachen. Wenn Dein Kind dennoch nach einer Wärmequelle verlangt – sei es wegen Bauchschmerzen oder anderen Leiden – dann ist ein Kernkissen die sicherere Variante. Von Kirsch- über Traubenkernen gibt es mittlerweile eine große Vielfalt auf dem Markt. Die Kerne speichern die Wärme zwar lange. Die Temperatur ist aber nicht so hoch wie bei einer Wärmflasche. Sollte das Kernkissen platzen, kommt es dadurch nicht zu Verbrennungen oder Verbrühungen, wie es der Fall sein kann, wenn das heiße Wasser aus der Wärmflasche herausläuft. Bei dem Wärme Kissen ist hervorzu heben das das Kind keine neigung zu Allergien haben sollte. Dinkel und Co können hier zum Beispiel durch waschbare Traubenkerne ersetz werden.

Kindernachtlicht - Foto von Schlafprojekte

Einschlaflichter für Kinder

Im Idealfall ist der Schlafraum Deines Kindes vollkommen dunkel. In der Dunkelheit schüttet der menschliche Körper nämlich Melatonin aus – das Hormon, das uns schlafen lässt. Licht hemmt die Produktion des Schlafhormons. Wir bleiben (oder werden) wach. Melatonin hilft auch beim Wachsen, bei der geistigen Entwicklung und bei der Ausbildung des Immunsystems. Schon eine Straßenlaterne vor dem Haus stört diese Prozesse wenn Ihr Licht ins Kinderzimmer scheint. Nun ist es aber so, dass gerade jüngere Kinder oft Angst vor der Dunkelheit haben. Hier können notfalls Einschlaf- oder Schlummerlichter mit einer Zeitschaltuhr helfen. Das sind kleine Lichtquellen, die Deinem Kind genügend Licht spenden, damit es keine Angst mehr vor dem düsteren Raum hat. Gleichzeitig ist es aber nicht so grell, dass es das Einschlafen verhindert. Es gibt diese Lichter in den verschiedensten Formen und Farben – vom Rennauto bis hin zum Elefanten ist alles dabei. Übrigens wird unsere kleine Schlafmaske auch gerne von Kindern genutzt die am Wochenende auschlafen möchten.

Wenn Du noch mehr zum Thema Kinderschlaf erfahren möchtest, habe ich Dir im Folgenden nochmal eine kleine Liste mit Blogbeiträgen zusammengestellt.

  1. Schnarcht Ihr Kind?
  2. 5 Dinge, die die meisten Eltern noch nicht über Schlafmasken wissen.
  3. 5 erstaunliche Alternativen um Kids ins Bett zu bekommen!

was ist euer Lieblings Schlaf-Accessoires für euere Kinder?

Ich freue mich immer sehr über euere Kommentare

PS: Wer mehr von mir hören will kommt auf den der LRS-Kongress

vom 15.3.-29.3.2019  online von wo immer du bist

 

Albträume werden häufig als „albern“ oder „kindisch“ abgetan. Tatsächlich berichten Kinder häufiger, einen Albtraum gehabt zu haben, aber auch 4 – 8 % der erwachsenen Allgemeinbevölkerung leiden unter regelmäßigen Albträumen.

Heute gibt es einen Gastbeitrag, auf meinem Blog, von Annika Gieselmann die an der Heinrich-Heine Uni in Düsseldorft forscht. Ich durfte sie auf dem Schlafmedizin Kongress kennenlernen und da ich Ihre Albtraumtherapie -"Internet-basierte Imagery Rehearsel Therapy bei chronischen Alpträumen" super finde habe ich Sie gefragt ob sie nicht einen kleinen Blogartikel zu dem Thema schreiben kann. In meinem Beratungen ist der Albtraum auch immer wieder mal ein Thema und gerade der Weg ein neuese Ende zu finden ist immer wieder spannend.

Lavendel ist wunderbar entspannend

Lasst uns den Traum nehmen…

Nehmen wir Marie. Marie ist zu einer Gartenparty in der Nachbarschaft eingeladen. Kurz bevor sie das Haus verließ, ging sie noch einmal schnell zur Toilette und erschrak furchtbar: Plötzlich war ihr Körper übersäht mit Maden. Sie krochen aus ihrer Kleidung heraus und krochen über ihren Körper. Dicke, braune Maden. Sie schämte sie furchtbar, als sie auf der Party ankam, denn alle starrten sie angewidert an. Was sich anhört, wie ein Horrorfilm, ist tatsächlich einer. Marie erwachte mit einem Schreck, zitterte und war scheißgebadet. Wer schon einmal einen Albtraum hatte, kann dies sicher nachempfinden, aber es gibt Menschen, die erleben dies häufiger und dann können Albträume ernsthaftes Leid verursachen. Sie unterbrechen den Schlaf und die Betroffenen grübeln anhaltend über Sinn und Bedeutung der Träume. Einige sind bereits beunruhigt, wenn der Abend voranschreitet. Müdigkeit und Depression sind die Folge.

Annika Gieselmann und Reinhard Pietrowsky von der Abteilung Klinische Psychologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gehen den schlimmen Träumen auf den Grund. Erstaunt konnten sie in ihren Studien feststellen, dass Albtraumtherapie tatsächlich funktioniert. Auch die internationale Forschung scheint darauf hin zu deuten, dass die sogenannte Imagery Rehearsal Therapy (IRT) eine wirkungsvolle und leicht umzusetzende Methode ist. Hierbei wird die Geschichte des Albtraums so lange umgeschrieben, bis sie nur noch einen normalen, vielleicht sogar langweiligen Traum verwandelt ist. Dieser neue Traum wird dann den Tag über immer wieder einstudiert. Man nimmt an, dass hierdurch eingefahrene Gedächtnisschleifen überschrieben werden können. Warum die Therapie aber genau wirkt, das weiß noch niemand so wirklich.

…und das Drehbuch verändern

Marie überlegte sich also, dass sich die Maden ja auch in Schmetterlinge verwandeln könnten. (Sicher können sich Maden nicht in Schmetterlinge verwandeln, nur Raupen können das, was im Traum jedoch glücklicherweise kein Problem ist.) Sie sagte also nur: „Moment, wartet kurz!“ Kurz darauf verwandelten sich die Maden in wunderschöne Schmetterlinge und sie war der Star der Party. Sie musste nur noch etwas aufpassen, dass sie ihrer Tochter auch noch eine von den Schmetterlingen mitbringen konnte.

aus Raupen werden Schmetterlinge - Traumbild

Liebe Grüße Christine

hier gibt noch mehr zum Thema Kinderschlaf

über einen Kommentar von euch würde ich mich sehr freuen.

 

Ein alter Traum der Menschheit- Lernen im Schlaf – wird vielleicht wahr oder doch nicht.

Lernen im Schlaf geht das?

Lernen lässt sich im Schlaf verstärken und in tiefen Schlafphasen wird das, was wir uns tagsüber eingeprägt haben, im Gehirn noch einmal aktiv verarbeitet. Sie kennen das sicher, abends brüten wir über einem Problem und morgens ist die Lösung zum Greifen nahe.

Im Schlaf wird das, was tagsüber frisch gelernt und frisch im Gedächtnis abgelegt wurde, abgerufen, gefestigt und auch bearbeitet. Unser Gehirn sortiert und ordnet. Wir alle sind einem Strom von Sinneseindrücken und Wahrnehmungen im Wachzustand ausgesetzt, die uns tagtäglich überfluten. Nachts im Schlaf schottet sich unser Körper und Geist ab, wir gehen sozusagen „offline“. In dieser Zeit werden die Eindrücke des Tages gefiltert, bewertet und dann je nach Relevanz abgespeichert. Diese abgespeicherten Informationen bilden den Erfahrungsschatz unseres Langzeitgedächtnisses.

Dass Gelerntes im Schlaf gefestigt wird, ist schon seit mehr als hundert Jahren bekannt. Aus diesem Wissen speist sich auch der Gedanke, vor Prüfungen mit dem Mathematikbuch unter dem Kopfkissen zu schlafen.

Latein Vokabeln lernen Kinder schneller als Erwachsene

Heute wissen wir, dass wir nicht nur Vokabeln besser behalten, wenn wir nach dem Lernen schlafen, sondern auch komplexe Strukturen nach dem Schlaf besser erkennen. Besonders Kinder scheinen beim Lernen vom Schlaf zu profitieren. Das zeigen viele Versuche bei denen es um Schnelligkeit und Erkennen von verborgenen Mustern ging. Kinder die eine Nacht darüber geschlafen hatten, waren am nächsten Tag deutlich besser, als Kinder, die nicht direkt danach geschlafen hatten. Kinder waren hier sogar besser als ihre Eltern. Eine Erklärung könnte sein, dass Kinder einen langwelligeren Tiefschlaf haben als Erwachsene. Dieser langwellige Tiefschlaf ist jene Schlafphase, in der das Gedächtnis geformt wird.

Seitenschläfer Kissen Cumulu

Bekanntes versus Neues

Es scheint so zu sein, dass tagsüber direkt beim Abspeichern schon Behaltens- und bearbeitenswerte Episoden besonders gekennzeichnet werden. Menschen haben bei konzentrierten Tätigkeiten im EEG typisch anzusehende Thetawellen ( Theta-, Beta- und Alphawellen, sind Wellen die im EEG dargestellt werden können) Diese Thetawellen scheinen als Markierung für den Hippocampus zu dienen, „Achtung, wichtig, aktiviere diese Episode später im Schlaf“. Der Hippocampus ist die Schaltzentrale unseres episodischen Gedächtnisses. Das episodische Gedächtnis, ist das Gedächtnis in dem man selbst als Akteur vorkommt.

Eine zweite Markierungsmethode für Behaltenswertes sind Emotionen, das heißt Erlebnisse, die mit starken Gefühlen verbunden sind, werden im Schlaf bevorzugt bearbeitet und bleiben besser haften.  Ein interessanter Aspekt, den ich Ihnen hier nahe bringen möchte, ist: Wie können Sie nachhelfen frisch gelerntes im Tiefschlaf besser zu behalten?

Lassen Sie mich hier ein Experiment schildern:

Studenten hatten die Aufgabe, sich die Kartenpositionen in einem Memory Spiel zu merken. Während des Lernens wurden die Probanden einem Rosenduft ausgesetzt- und die Episode damit markiert. In der Nacht wurde den Studenten dann während des Tiefschlafs erneut dieser Geruch vorgegeben – Geruchsreize haben den Vorteil, dass sie die Schläfer nicht so leicht wecken, aber direkt vom Hippocampus verarbeitet werden. Und tatsächlich muss der Geruch dort die entsprechende Gedächtnisepisode reaktiviert haben. Denn die Probanden, die nachts dem Rosenduft ausgesetzt waren, hatten die Positionen der Memory- Karten am nächsten Tag sehr viel besser in Erinnerung. Als die Kontrollgruppe, die nachts nicht beduftet wurde.

Leichter lernen mit Rosen und Schlaf

Das heißt auch Sie können Lerninhalte mit Duft kombinieren, um diese danach besser abrufen zu können.

Der Nürnberger Trichter

Ähnliches wurde auch mit nächtlichen rhythmischen Geräuschen getestet, allerdings sind hier dem Erfolg sehr enge Grenzen gesetzt. Das Gehirn fängt ab einem gewissen Geräuschpegel an, gegen zu regulieren, wahrscheinlich um Krampfanfällen vorzubeugen. Das heißt die Vision des „Nürnberger Trichters“, das Lernstoff ohne eigene Anstrengung in unseren Kopf getrichtert werden kann, bleibt eine Illusion.

Ein gewisses Maß an Anstrengung beim Lernen ist immer notwendig, aber man kann das, was man sich einprägen will, beim Lernen mit einem Geruchreiz kombinieren, mit dem man nachts die Verankerung des Gelernten verstärkt. Dadurch kommt man womöglich mit weniger Lernanstrengung zum selben Effekt. Die Gedächtnisleistung erhöht sich übrigens durch Schlaf um etwa zehn Prozent. Das summiert sich natürlich über viele Nächte, deshalb mein Appell: Schlafen sie sich klug.

Mehr zu dem Thema Schlaf und Lernen gibts wie immer in meine Workshops und Vorträgen - Sie können mich gerne buchen service(at)lenz-schlaf-projekte.de

Herzlichen Dank an alle meine Kunden.

Es freut mich immer rießig, wenn meine Kunden sich melden und über Ihre Erfahrungen mit der Schlafmaske berichten.

Ich freue mich sehr, wenn die Schlafmaske meine Kunden glücklich macht.

Kunden Feedback:

Hallo Frau Lenz,

Gestern traf Ihre Schlafmaske ein und heute der erste Eindruck: fantastisch, wie beschrieben, dankeschön.

Glücklicherweise habe ich (noch) einen erholsamen Schlaf. Nur an den Wochenenden, wenn man die Zeit zum nachholen hat, bedarf es einiger Unterstützung. Nach einigen Modellen, welche immer irgendwie zu stramm, Materialien unangenehm, unverträglich, habe ich endlich "die Schlafmaske" gefunden.

Vielen Dank hier für und für Ihre informative Webseite!

Ein Herr aus Teltow

Liebe Frau Lenz,
nun nutze ich die Schlafmaske von Ihnen bereits einige Wochen und wollte Ihnen nochmals mitteilen,  dass ich sie keinesfalls mehr missen möchte!
Es ist einfach traumhaft damit einzuschlafen und ich bin begeistert,  dass ich nun morgens nicht mehr aufwache, weil es draußen hell wird.
Prima Sache! Herzlichen Dank nochmals auf diesem Wege.
Beste Grüße aus Karlsruhe


Sehr geehrte Frau Lenz,

das ging aber wirklich schnell! Der Umschlag war postwendend bei uns. Und so liebevoll eingepackt. Super!!! Vielen Dank aus Köln.

 

Immer öfter bekomme ich Anfragen, haben Sie auch Schlafmasken für Kinder?

Spannendes Thema und ich denke darüber nach wie ich diesen Wunsch erfüllen kann.

 

Hier ist die Lichtverschmutzung ein Thema.

Das heist, die immer heller werden Nächte, durch künstliche Beleuchtung.

Die Schlafzimmer abzudunkeln wird immer schwieriger. Dabei schlafen die meisten Menschen sehr gerne mit offenem Fenster.

Hier ist ein sehr schöner Link mit Infos zu diesem Thema.

Grüße und einen ausgeschlafenen Tag

Ihre Schlafexpertin

Christine Lenz

Zwanzig Minuten Zeit für Dich.

Wundervolle Wärme ist heute meine Überschrift.

Kalte Füße machen super schlechte Laune, Blasenentzündung und lassen uns nicht schlafen.

Ein warmes Fußbad mit anschließender Massage wirken hier kleine Wunder.

Das Fußbad sollte 37 bis 40 Grad warm sein. Zur Entspannung oder bei Hyperaktivität nutze ich gerne Lavendel, Melisse oder Baldrian.

Eine gute Abendmischung ist je drei Tropfen Lavendel-, Kamillenöl mit zwei Tropfen Zirbelholzöl und zwei großen Esslöffeln Meersalz vermischen. Das ganze wird in ca. 5 Litern Wasser für das Fußbad aufgelöst.

Enstpannung für die Füße
Enstpannung für die Füße

Beim ersten Anflug von Erkältung mache ich gerne ein Fußbad mit Rosmarin, Fichtennadeln und Eukalyptus.

Die Füße tragen uns durch unser Leben, mit ihnen tanzen wir in den Frühling und auf ihnen stehen wir fest mit beiden Füßen im Leben. An den Füßen sind jede Menge Druckpunkte, die für unser Wohlbefinden sorgen.

Gönnen sie ihren Füßen eine Massage und sie werden sofort die Entspannung spüren. Eine Fußmassage hilft übrigens auch oft bei kleinen Kindern, die sehr unruhig sind.

Nach vielen Jahren Nachtschichtarbeit kann ich Ihnen sagen, mit kalten Füßen können Sie nicht schlafen und nicht entspannen.

Kennt Ihr das? Schlaflose Jugend.

  • Schokolade zum Abendessen,
  • Am PC spielen bis nach Mitternacht,
  • Chips und Flips vorm Fernsehen mit dem letzten Krimi,
  • Zimmer voll gemütlich lassen und auf keinen Fall aufräumen,
  • Lieblingsmusik ganz laut bis nach Mitternacht.

Geht es auch anders?

5 erstaunliche Alternativen um Kids ins Bett zu bekommen!

Kids schlafen anders wenn sie glücklich sind.
Kids schlafen anders, wenn sie glücklich sind.

Alternativen für den Schlaf der Kids:

Kuscheln und schlafen

Das Bindungshormon Oxytocin macht nicht nur in der Paar-Beziehung glücklich, nein es stärkt auch in der Eltern-Kind-Beziehung die Bindung und das Vertrauen. Kuscheln Sie in der Schwangerschaft, das Baby spürt das. Kuscheln Sie mit ihren Kindern. Kuscheln Sie und nehmen sie Ihre Kinder in den Arm. Die Welt hat jeden Tag neues zu bieten. Nicht immer ist es nur wundervoll. Die Familie gibt hier Sicherheit und Zuversicht.
Auch coolen Kids hilft das dann später beim Einschlafen.

Leckeres zum Einschlafen

Eine Tasse heiße Milch mit Honig umrühren mit einer Zimtstange. Eine Handvoll Wahlnüsse und getrocknete Kirschen als Gute Nacht „Betthupferl“. Diese Lebensmittel sind nicht nur lecker, sondern haben auch viel Tryptophan.
Die Aminosäure Tryptophan fördert die Produktion von Melatonin ( Das Schlafhormon). Als schlaffördernde Lebensmittel gelten solche, die besonders viel Tryptophan enthalten. Beispiele dafür sind Walnüsse, Kirschen, Cashewkerne, Erdnüsse und Edamerkäse. Gewürzen wie Kardamom und Koriander bescheinigt das Fachportal "Medical News Today" ähnliche Wirkung. Auch die Nachtmilch, also Milch von vor Sonnenaufgang gemolkenen Kühen, soll durch einen erhöhten Melatonin Gehalt schlaffördernd wirken. Das finde ich jedoch etwas unwissenschaftlich. Milch mit Honig, Hopfentee oder Kissen mit Hopfenblüten wirken aber auf jeden Fall.

Spiele-Zimmer einrichten

Playstation, Flipper, Wii-Konsole und anderes bekommen ein eingenes cooles Zimmer. Der Keller oder die Garage eignen sich hier hervorragend.

Medien im eigenen Zimmer verlocken einfach dazu, sie länger zu benutzen. Das geht nicht nur Jugendlichen und Kindern so, sondern auch uns Erwachsenen. Die Spiele und Seiten im Netz sind so aufgebaut, dass wir immer weitermachen. Dazu kommt, dass mit dem blauen Licht des Bildschirms die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin behindert wird.

Der Blick vom Bett zum PC ist nicht schlafförderlich und ein kleines rotes Licht wird in der Dunkelheit der Nacht ganz schnell zum Monster. Alles, was den Schlaf stören kann, sollte aus dem Zimmer.

Frieden

Streit, lautstarke Diskusionen, Paarauseinandersetzungen und sorgenvolle Gespräche sollten die Kinder abends nicht mitbekommen. Ein guter Tipp ist: Gehen Sie kurz spazieren oder nutzen Sie das Auto als Ort für diese Art von Gesprächen.

Der Abschied vom Tag und der Übergang in die Nacht sollten friedlich sein. Dann wird der Schlaf tief, erholsam und friedlich.

Mehr gibts nächste Woche ...................................................zur Entspannung

Schlafen als Familie neu lernen
Schlafen als Familie neu lernen
magnifiercross