Sie haben Fragen? ▼
25+ Jahre Schlafmedizin
Tausende zufriedene Kunden
Fair & Nachhaltig
Bekannt aus Print & TV

Schlafmasken helfen dir, deinen Schlafrhythmus positiv zu beeinflussen.

Dies ist besonders im Falle eines Jetlags oder bei Schichtarbeit von großem Vorteil. Nur bei Dunkelheit schüttet unser Körper nämlich das Schlafhormon Melatonin aus. Eine gutsitzende Schlafmaske ist vollkommen lichtundurchlässig und hält somit die Melatoninproduktion auch am Tage aufrecht.

Als Seitenschläfer stehst du jedoch vor einer besonderen Herausforderung: Hier kann es schnell mal passieren, dass die Maske verrutscht. Sitzt sie nicht mehr richtig, verfehlt sie natürlich ihre Wirkung. Um von vornherein Abhilfe zu schaffen, solltest du das richtige Modell wählen. Nachfolgend erklären wir dir, was es zu beachten gibt.

Auf die richtige Größe kommt es an

Kennst du deinen Kopfumfang? Falls dies nicht der Fall ist, empfiehlt es sich, einmal nachzumessen. Um das Verrutschen der Maske zu verhindern, muss sie dir passen. Dies gilt unabhängig davon, ob du ein Seiten-, Bauch- oder Rückenschläfer bist. Da die Verrutschgefahr bei Seitenschläfern jedoch generell höher ist, muss auf die korrekte Größe noch einmal ein besonderes Augenmerk gelegt werden. Glücklicherweise lassen sich die meisten Schlafmasken mittlerweile verstellen, sodass du sie exakt an deine Kopfform anpassen kannst.

Stelle die Gurte bzw. Klettverschlüsse als Seitenschläfer nicht zu locker ein. Einschnüren dürfen sie aber ebenso wenig, da die Maske ansonsten unschöne Abdrücke hinterlässt. Manchmal ist es notwendig ein wenig auszuprobieren, bis man die richtige Einstellung gefunden hat. Noch perfekter sind Schlafmasken, die ohne Verstellmechanismus auskommen, hier kann viel weniger drücken.

Achte auf den Verschluss

Schlafmasken werden entweder mit Klettverschlüssen, Magneten oder Gummizügen befestigt bzw. verstellt. Für Seitenschläfer sind Letztere besser geeignet. Herkömmliche Klettverschlüsse haften nicht immer zuverlässig, während du die Gummizüge normalerweise gut am Hinterkopf befestigen kannst. Einmal korrekt eingestellt, sollten sie nicht mehr verrutschen.

Klettverschlüsse verschließt man zumeist an der Seite, was bei einem Seitenschläfer natürlich problematisch ist. Der Verschluss könnte drücken und somit deine Erholung beeinträchtigen. Ein weiterer genereller Nachteil von Klettverschlüssen besteht darin, dass sich die Haare leicht in ihnen verfangen. Das ist nicht nur lästig, sondern auch schmerzhaft.

Wenn wir von Schlafmasken mit Gummizügen sprechen, sind hierbei die verstellbaren Varianten mit einem breiten, elastischen Band gemeint. Die kleinen Schieber zum Verstellen der Schlafmaske sollten nicht aus Plastik sein. Diese Plastik Schieber brechen leicht und kratzen oft an den Spritzgussnähten sehr unangenehm auf der Kopfhaut.

Billige Modelle mit einem einfachen, nicht verstellbaren, nicht elastischen Gummiband eignen sich für Seitenschläfer nicht.

Wähle das richtige Material

Die Schlafmaske sollte sich deiner Gesichtskontur perfekt anpassen können. Dieses Kriterium erfüllen Seidenmasken am besten. Baumwollmasken sind hingegen nach mehrmaligem Waschen meist nicht mehr so flexibel. Hier gibt es große Qualitätsunterschiede. Es gibt auch noch Schlafmasken aus Leinen und Lyocel, die ebenfalls sehr angenehm sein können.

Seide ist erheblich teurer als Baumwolle oder Kunstfaser. Allerdings handelt es sich um eine Investition, die sich für dich als Seitenschläfer lohnt. Seidenmasken schmiegen sich sanft an dein Gesicht und verbleiben an Ort und Stelle. Selbst wenn du dich mehrmals pro Nacht von einer Seite auf die andere drehen solltest, ist die Verrutschgefahr im Vergleich zu anderen Materialien geringer.

Die richtige Form für Seitenschläfer: Klassische Masken, Großmasken und Schalenmasken

Neben den klassischen Schlafmasken gibt es noch sogenannte Schalen- und Großmasken. Letztere bedecken nicht nur die Augen, sondern auch die Ohren. Hierdurch wirst du nicht nur von Lichtquellen, sondern auch von störenden Hintergrundgeräuschen abgeschirmt.

Für Seitenschläfer bringen Großmasken noch einen weiteren entscheidenden Vorteil mit sich: Die meisten Modelle verfügen über einen besonders breiten Klettverschluss, welcher optimal an die Kopfform angepasst werden kann. Auch bei unruhigem Schlaf wird einem Verrutschen so vorgebeugt.

Im Grunde genommen ist es nahezu selbsterklärend: Je breiter die Fläche, auf der die Maske aufliegt, umso seltener verrutscht sie. Allerdings wird es sehr warm unter diesen Masken. Wenn sie sehr dick sind, können gerade bei Seitenschläftern Druckstellen an den Ohren entstehen.

Im Gegensatz zu den Großmasken, die für Seitenschläfer eine gute Alternative zu klassischen Masken darstellen können, sind Schalenmasken eher ungeeignet. Bei einer Schalenmaske handelt es sich um eine Schlafmaske, welche über Wölbungen im Augenbereich verfügt. Dies ist praktisch, wenn man geschminkt ist und die Maske lediglich für eine kurze Mittagsruhe nutzen möchte.

Seitenschläfer empfinden das feste Material der Schalenmasken jedoch häufig als störend. Die Ränder der Wölbungen können in die Haut drücken. Auch der Plastikstoff und die Reibung durch Bewegung im Schlaf ist hier kritisch zu sehen – Stichwort Mikroplastik.

Fazit

Seitenschläfer kämpfen häufig mit dem Problem, dass die Schlafmasken verrutschen oder Verschlüsse in die Haut drücken. Indem du die oben genannten Kaufkriterien beachtest, findest du jedoch problemlos das passende Modell für dich. Mittlerweile bieten zahlreiche Hersteller sogar spezielle Schlafmasken an, die auf die Bedürfnisse von Seitenschläfern abgestimmt sind. Viel Freude und immer schöne Träume mit deiner Schlafmaske.

Wochenset Schlafmaske Biobaumwolle verstellbar

 

Was tun wenn eine Schlafmaske nicht perfekt passt oder warum brauchen wir überhaupt Schlafmasken?

Warum Schlafen?

Ein gesunder Schlaf hat erheblichen Einfluss auf die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit der Menschen. Schlaf ist zugleich Voraussetzung, sich neue Informationen einzuprägen und Erinnerungen zu bilden. Erholsamer Schlaf wirkt sich aber nicht nur auf die kognitive, sondern auch auf deine körperliche Leistungsfähigkeit aus. Menschen, die einen gesunden Schlaf haben, können ihre Fitness leichter verbessern. Zusätzlich stärkt ein erholsamer Schlaf dein Immunsystem. Eine hohe Schlafqualität ist immer von der Schlafdauer und einem individuell als erholsam erfundenen Schlaf abhängig.

Wie schläfst du erholsam?

Neben der optimalen Temperatur und frischer Luft ist auch die Umgebung für erholsamen Schlaf entscheidend. Die Umgebungsgeräusche sollten weitgehend ausgestellt werden, sodass du in Ruhe entspannen kannst. Der wichtigste Aspekt für komfortablen Schlaf ist jedoch die Dunkelheit. Helligkeit und Dunkelheit bestimmen unseren Biorhythmus. Das Schlafhormon Melatonin, welches in unserem Gehirn ausgeschüttet wird, sorgt dafür, dass wir die ganze Nacht durchschlafen können. Allerdings kann das Hormon nur bei Dunkelheit in ausreichendem Maß ausgeschüttet werden. Die Helligkeit verursacht demgegenüber mehr Cortisol im Körper, welches dich automatisch wach macht. Ohne genügend Melatonin fällt dir das erholsame Schlafen schwerer, sodass Dunkelheit die grundlegende Voraussetzung ist.

Hier kommt die Schlafmaske ins Spiel, die mittelbar für ausreichend Melatonin sorgt. Mit Hilfe einer Schlafmaske kannst du deinen Schlaf-Wach-Rhythmus beeinflussen, indem du deinen Körper durch die Dunkelheit zur Ausschüttung des entscheidenden Hormons animierst.

Was erhöhst du deine Schlafqualität?

Wenn du in eine hochwertige Schlafbrille aus lichtundurchlässigem Stoff investierst, kann diese dir helfen, erholsam und entspannt zu schlafen. Dabei solltest du vor allem auf den Tragekomfort der Maske achten. Diese sollte optimal abdunkeln und die Augen vor Lichtquellen schützen. Du solltest eine Maske mit angenehmem, softem Material für die Augen auswählen. Diese drückt dann nicht auf deine Augen, selbst wenn du deine Schlafposition in der Nacht veränderst. Zugleich gibt es auch Masken, die sich durch den weichen Stoff an deine Gesichtsform anpassen. Wenn du diese vorher anprobierst, vermeidest du direkt ein beengendes Gefühl beim Tragen und Schlafen. Die Stoffe sollten Schadstofffrei sein weil du sie ja direkt auf der sensiblen Gesichtshaut trägtst.

Die Schlafmaske ist zu eng und drückt: was kannst du tun?

Viele Menschen meiden das Tragen von Schlafmasken aus Sorge, dass die Schlafmaske zu sehr drückt. Zugleich haben viele Menschen schlechte Erfahrungen mit einer unbequemen Schlafmaske gemacht – beispielsweise bei günstigen Exemplaren im Flugzeug oder Werbegeschenken. Mit den folgenden Tipps erhöhst du den Tragekomfort der Schlafmasken und beugst Druckstellen effektiv vor.

  1. Zunächst solltest du das Schlafen mit einer Schlafmaske üben, damit sich dein Körper bereits daran gewöhnen kann. Trage die Maske für ein paar Minuten am Tag und verlängere dann die Zeit immer mehr. Dadurch weitet sich die Schlafmaske erfahrungsgemäß, sodass der Druck geringer wird.
  2. Wähle in jedem Fall eine Schlafmaske mit softem Stoff für die Augen und achte darauf, dass sie einen hohen Tragekomfort aufweist.
  3. Achte insbesondere auf die Gesichtsregion rund um die Nase. Die Maske sollte nicht auf die Druckpunkte der Nase drücken und du solltest genügend Luft bekommen. Denn häufig beklagen Menschen insbesondere Druckstellen auf der Nase, wenn sie eine Schlafmaske verwenden.
  4. Es gibt zahlreiche Schlafmasken, die individuell verstellbar und mit einem Klettverschluss ausgestattet sind. Somit kannst du die Schlafmaske individuell für dich einstellen, sodass diese nicht zu eng ist. Bei langen Haaren sind Schlafmasken mit anderen Verstellmechanismen zu bevorzugen, der Klettverschluss hängt sich gerne in die langen Haare und tut weh.
  5. Die Augenmaske sollte atmungsaktiv sein und Feuchtigkeit nach außen abtransportieren. Wer unter der Schlafmaske schwitzt, klagt häufig über eine schlechte Schlafqualität.
  6. Die Schlafmaske sollte möglichst leicht sein. Je leichter das Exemplar ist, desto geringer ist auch der Druck auf dein Gesicht.
  7. Im Handel gibt es Schlafmasken, die speziell für Seitenschläfer geeignet sind. Die dünnen Seitenpartien der Maske verringern den Druck auf das Gesicht, wenn du die Nacht in einer seitlichen Schlafposition verbringst. Schlafmasken, die sich nicht verstellen lassen, haben weniger Druckpunkte.
  8. Sollte das Gummiband etwas zu eng sein stülpe die Schlafmaske für einige Stunden über einen großen Topf. Die Kopfbänder sind flexibel. Durch die längere Zeit auf Spannung weitet sich die Bänder und üben weniger Druck auf den Kopf aus.
  9. Das Waschen der Schlafmasken macht die Schlafmasken weicher, anschmiegsamer und garantiert ein keimfreies Produkt. Die Gesichtshaut ist empfindlich und wir schwitzen in der Nacht, deshalb mindestens einmal die Woche die Schlafmasken waschen. Alternativ mehrer Schlafmasken oder ein Wochenset kaufen.

Wochenset Schlafmaske Biobaumwolle verstellbar

Wir alle träumen vom Reisen. Wir träumen von Abenteuern und Erholung. Wir träumen von Flugreisen an ferne Orte.

Flugreisen sind aber nicht nur für das Klima anstrengend, sondern auch für unseren Körper. Eine Schlafmaske kann Flugreisen angenehmer machen.

Warum ist Schlaf auf Reisen wichtig?

Schlaf ist lebenswichtig für deinen Körper und dein Wohlbefinden. Sowohl deine Abwehrkräfte, dein Kardiorespiratorisches System als auch dein Stoffwechsel erholen sich, während du schläfst. Im Tiefschlaf verarbeitet dein Gehirn die Eindrücke des letzten Tages. Voraussetzung ist jedoch eine hohe Schlafqualität: ein erholsamer Schlaf und eine ausreichende Schlafdauer.

Schlafen im Flugzeug

Im Flugzeug schlafen ist deutlich schwieriger als zuhause. Doch auch im Flugzeug kannst du es dir bequem machen. Du hast es selbst in der Hand für einen erholsamen Schlaf im Flieger zu sorgen. Vor allem auf Langstreckenflügen ist Schlafen unausweichlich, um erholt in den Urlaub zu starten. Kissen und Schlafmasken können es dir hier gemüdlich machen.

Schlafmasken im Flugzeug

Schlafmasken im Flugzeug sind aus vielen Gründen sinnvoll und helfen dir, erholsam und entspannt zu schlafen. Besonders wichtig ist dabei das Material deiner Schlafmaske. Dies sollte nicht nur funktional einwandfrei sein und optimal abdunkeln, sondern auch einen angenehmen Tragekomfort bieten.

Was ist eine Schlafmaske?

Eine Schlafmaske schirmt deine Augen vor Lichtquellen ab. Sie wird häufig von Menschen verwendet, die durch Licht im Schlaf gestört werden. Vor allem bei Personen, die viel mit dem Flugzeug reisen und einem Jet-Lag vorbeugen wollen, sind diese verbreitet.

Warum ist Dunkelheit relevant für einen erholsamen Schlaf?

Ein wichtiges Hormon für den Schlafrhythmus unseres Körpers ist Melatonin. Dies wird vornehmlich in der Dunkelheit produziert und nicht in ausreichender Menge ausgeschüttet, solange es hell ist. Dies bedeutet, dass die Dunkelheit einen großen Einfluss auf unseren Tag-Nacht-Rhythmus ausübt. Wenn du nun von einer Zeitzone in eine andere reist, kann dein Körper aus dem Gleichgewicht kommen. Dein Körper braucht Schlaf, obwohl es draußen noch hell ist oder du ist hellwach, obwohl es draußen schon dunkel ist.

Schlafmaske mit individueller Bestickung
Individuell bestickte Schlafmasken sind die perfekten Schlafbegleiter.

5 Gründe warum Schlafmasken im Flugzeug wichtig sind

  • Besonders bei Ländern mit Zeitverschiebung ist es für viele Reisende schwierig, genügend Schlaf zu bekommen, da der Tag-Nacht-Rhythmus des Körpers auch von Helligkeit und Dunkelheit abhängt.
  • Im Optimalfall sollte deine Schlafmaske absolut kein Licht durchlassen. Manche Airlines bieten auf Langstreckenflügen kostenlose Schlafmasken an. Doch die Qualität der Schlafmasken ist meist ausbaufähig, diese bieten wenig Schutz vor Licht und kaum Komfort. Somit solltest du lieber deine eigene Maske mitbringen, wenn du im Flugzeug erholsam schlafen möchtest.
  • Diese sollte in jedem Fall lichtundurchlässig sein. Empfehlenswert ist eine Maske mit weichem Stoff und sanfter Wattierung für die Augen, damit die Maske nicht auf deine Augen drückt. Die Maske sollte gut gegen Licht abdichten, auch wenn du deine Schlafposition änderst. Denn wir bewegen uns im Schlaf durchschnittlich über 30mal in einer Nacht.
  • Auch aus mit Blick auf die Nachhaltigkeit ist es sinnvoll, deine eigene Maske mitzunehmen, die du immer wieder verwenden kannst. Denn viele Airlines packen die Schlafmasken in Plastik ein und entsorgen diese aus hygienischen Gründen nach der einmaligen Nutzung.
  • Ein nicht zu unterschätzender Vorteil einer Schlafmaske bei Fliegen ist auch die nonverbale Kommunikation. Eine Schlafmaske die du als Reisende trägst signalisiert den Mitreisenden das du nicht gestört werden möchtest.  Wenn du dabei noch dem Kabinen Personal den Tipp gibt’s dich auf für Mahlzeit nicht zu wecken steht einem erholsamen Flug nichts mehr im Wege.

9 Tipps für erholsamen Schlaf im Flugzeug

  1. Übe das Schlafen mit deiner Schlafmaske schon vor der Reise, damit sich dein Körper daran gewöhnen kann. Mit Hilfe der Schlafmaske wird es dir leichter fallen, früh und erholsam einzuschlafen, sodass dein Körper Melatonin ausschütten kann.
  2. Tipp für Schlafmasken Neulinge: Du kannst die Maske für ein paar Minuten am Tag anziehen und die Tragezeit verlängern. Wie wäre es hier mit einem Powernap um die Mittagszeit? Dies kann die Verwendung der Schlafmaske in der Nacht vereinfachen, sodass du auch im Flugzeug trotz Geräuschkulisse abschalten und erholsam schlafen kannst.
  3. Wähle eine Schlafmaske mit wenig Druck auf die Augen und achte darauf, dass sie einen hohen Tragekomfort aufweist und sich das Material bequem anfühlt.
  4. Achte generell auf schadstofffreies Material und eine gute Verarbeitung der Schlafmaske.
  5. Die Nase sollte frei sein und die Maske keine Druckstellen verursachen, sodass du genügend Luft bekommst.
  6. Wenn du lange Haare hast, binde diese am besten zu einem hohen Zopf oder Dutt zusammen, damit sich die Haare durch das Tragen der Maske nicht verknoten. Alternativ die Bänder der Maske unter den langen offenen Haaren am Haaransatz tragen.
  7. Deine Maske sollte waschbar sein. Durch Schweiß, Umweltstaub, Gesichtscreme oder Make-Up im Gesicht können die Masken verunreinigt werden. Eine hygienische Schlafmaske ist das a und o um Haut Irritationen zu vermeiden.
  8. Reiseschlafmasken sollten immer in einer eigenen kleinen Tasche verwahrt werden. Der Stoff der Schlafmaske könnte sonst mit allem Möglichen verunreinigt werden. Ein Etui schütz vor Verunreinigungen.
  9. Achte auf deine soziale Verantwortung bei der Auswahl der Schlafmaske. Deine Schlafmaske sollte nicht von Kindern oder unter schlechten Arbeitsbedingungen produziert worden sein. Gütesiegel können auch bei Schlafmasken Aufschluss über die Herkunft geben.
Schlafkoje am Flughafen
Schlafen auf Reisen nur mit meiner Schlafmaske

 

Eine Schlafmaske hat den Ruf, zu einem besseren Schlaf beizutragen. Eine Schlafmaske kann die Zeit bis zum Einschlafen verkürzen. Insbesondere bei Vielreisenden ist die Schlafmaske, schon lange ein wichtiges Reise Utensil.

Für wen bringen Schlafmasken etwas?

Insbesondere bei Menschen, die in Wohnungen ohne ausreichende Verdunkelungsoption leben sind Schlafmasken, die es in verschiedenen Materialausführungen zu erwerben gibt, ein oft anzutreffender Begleiter. Warum das so ist und wann der Einsatz einer Schlafmaske sinnvoll sein kann, erklären wir im nachfolgenden Beitrag.

Schlafmasken regen die Melatonin Produktion an

Das als Schlafhormon bekannte Melatonin ist für eine gute Schlafqualität und ein zeitnahes Einschlafen essenziell. Die Augen fungieren als Sensor für die Steuerung des Tag-Nacht-Rhythmus und beeinflussen die Produktion des Schlafhormons maßgeblich. Unter Lichteinwirkung wird die Produktion des Melatonins direkt unterbrochen und die Schlafqualität verschlechtert sich. Für eine ausreichende Melatonin Produktion ist damit Dunkelheit beim Schlafen essensiel. Melantonin wird vom Körper selbst gebildet wenn wir ihm die passenden Impulse, wie Dunkelheit im Schlafzimmer geben.

Menschen die besonders von Schlafmasken profitieren

Gerade für Menschen, die unregelmäßige Schlafenszeiten haben und auch tagsüber schlafen müssen, ist eine vollständige Abschirmung der Augen zur Vermeidung der Lichteinwirkung sehr wichtig. Sie profitieren durch eine Schlafmaske in besonderem Maße. Damit sind alle Menschen die Schichtarbeiten, Bereitschaftsdienste leisten, kleine Kinder haben, Angehörige pflegen und LeistungssportlerInnen besonders oft KäuferInnen von Schlafmasken.

Schlaflosigkeit und Schlafmaske

Schlaflosigkeit und häufige Schlafunterbrechungen sind auf Dauer schädlich für den Organismus. Weshalb bei Schlaflosigkeit häufig als vermeintlich letzter Ausweg auf schlaffördernde Medikamente zurückgegriffen wird. In vielen Fällen liegen die Gründe des gestörten Schlafes allerdings in der unbemerkten Einwirkung von Lichtquellen. Eine Schlafmaske kann daher eine gesündere Alternative zu Medikamenten sein und eine Dauerlösung für Schlafprobleme darstellen. Da die Sensitivität gegenüber Lichtquellen in der Augenpartie sehr stark ausgeprägt ist, können selbst die kleinsten Lichtquellen unmerklich zu einer verminderten Schlafqualität führen. Das kann durch den Einsatz einer Schlafmaske ausgeschlossen werden.

Einschlafstörungen und Schlafmaske

Einschlafstörungen sind neben Durchschlafstörungen die häufigsten Schlafstörungen. Nicht einschlafen zu können verkürzt die Schlafzeit der ganzen Nacht. Das nicht einschlafen können führt zu einem erhöhten Stresspegel und dieser ist auf Dauer schädlich für den gesamten Körper. Oft wird übersehen das schon kleine Lichtquellen im Schlafbereich die Melatonin Produktion unterdrücken können und deshalb das Einschlafen verzögern. Eine Schlafmaske die gut abdunkelt kann die Einschlafenszeit hier erheblich verkürzen und zu einem entspannten Schlaf beitragen.

Schlafmasken verringern den Jetlag

Als Jetlag wird der gestörte Tag-Nacht-Rhythmus nach Flugreisen über mehrere Zeitzonen bezeichnet. Die Betroffenen leiden unter Müdigkeitssymptomen, Schlafproblemen und Kopfschmerzen. Mit einer Schlafmaske kann die Umstellung schrittweise und planbar erfolgen, indem bereits vor Reiseantritt die Schlafenszeit angepasst wird. Durch die lichtundurchlässige Maske ist es möglich, auch zur Tageszeit wenn es noch hell ist damit zu beginnen. Alternativ können Kurzreisende ihren Schlafrhythmus beibehalten, indem sie auch im Zielland zu den gewohnten Zeiten eine Schlaf-Auszeit nehmen. Damit auch während der Reise eine regenerierende Ruhephase eingelegt werden kann, ist die Schlafmaske für Vielreisende ein wichtiges Reiseutensil.

Die Schlafmaske ist somit sowohl vorbeugend als auch als sanfte Therapie eines Jetlags ein erprobtes Mittel.

Fazit

Schlafmasken haben durch die Verhinderung der Lichteinwirkung auf die Augen insbesondere dann eine spürbare Wirkung, wenn störende Lichtquellen vorhanden sind. Dabei reicht es bereits, wenn ein Rollladen das Zimmer nicht vollständig abdunkelt, denn auch wechselnde, geringe Lichtmengen vermindern die Schlafqualität erheblich. Besonders Schichtarbeiter kennen solche Situationen und sollten über den Einsatz einer Schlafmaske nachdenken.

Für Vielreisende und bei der Reise in eine andere Zeitzone macht sich der Einsatz einer Schlafmaske zudem besonders bezahlt, da somit ein sanfteres Angleichen an den neuen Tag-Nacht-Rhythmus erfolgen kann. Wichtig ist beim Einsatz einer Schlafmaske, dass sie gut sitzt und vollständig lichtundurchlässig ist. Sie sollte zudem keinen Druck auf die Augenpartie ausüben und weder zu fest noch zu locker sitzen. Schlafmasken sollten außerdem immer waschbar und Schadstofffrei sein um Augen Reizungen zu verhindern.

Hier noch der link zu einer schönen Studie zu dem Thema: New perspectives on the role of melatonin in human sleep, circadian rhythms and their regulation

Schlafkoje am Flughafen
Schlafen auf Reisen nur mit meiner Schlafmaske

Erschöpft schließt du deine Augen, gähnst genüsslich und gleitest sanft in einen langen, erholsamen Schlaf – Wenn das nur immer so einfach wäre!

Umwelteinflüsse, die den Schlaf stören und eine Schlafmaske hilft.

Vielleicht ist es ein Scheinwerferlicht eines Autos, das dich unsanft aus deinen Träumen reißt. Oder aber du hast eine lange Nachtschicht hinter dir und wirst immer wieder durch das Kitzeln der Sonnenstrahlen auf deiner Nasenspitze geweckt. Möglicherweise befindest du dich auch auf einer langen, kräftezehrenden Reise und dein einziger Wunsch ist es gerade, kurz einmal das Licht auszuschalten, alles auszublenden und dem allseits verhassten Jetlag zu entgehen.

Dein Schlaf begleitet dich überall hin und seine Qualität wirkt sich auf dein gesamtes Leben aus. Wenn du dich in einer der oben genannten Situationen wiederfindest, hast du sicherlich schon einmal über die Anschaffung einer Schlafmaske nachgedacht. Damit du gut beraten bist und das Ganze nicht in einem Fehlkauf endet, kannst du dir im Folgenden einen guten Überblick über Schlafmasken im Allgemeinen, die verschiedenen Materialien, sowie diverse Vor- und Nachteile verschaffen.

Vorteile einer Schlafmaske

Generell bieten Schlafmasken eine gute Möglichkeit, die Augen vor ungewollten Lichteinstrahlungen und den damit verbundenen Schlafstörungen zu schützen. Außerdem hast du – anders als bei den nicht ganz so luftdurchlässigen Vorhängen oder Jalousien – den Vorteil, dich während deiner gesamten Schlafphase weiterhin mit frischer Luft versorgen zu können, was ebenfalls erheblich zur Schlafqualität beiträgt. So kannst du dann sogar gemeinsam mit den Sonnenstrahlen aufstehen, ohne, dass sie deinen wohlverdienten Schlaf unterbrechen.

Einen weiteren wichtigen Aspekt stellt der Zusammenhang des menschlichen Schlafes mit dem in der Zirbeldrüse produzierten Melatonin dar. Das Schlafhormon, welches unseren Tag-Nacht-Rhythmus steuert ist ein wichtiger Gegenspieler des Stresshormons Cortisol. Allerdings wird es nur in ausreichender Dunkelheit produziert. Eine Schlafmaske kann dabei also sehr hilfreich sein und die perfekten Voraussetzungen für eine gesunde Melatonin-Produktion schaffen.

Erholsamer Schlafen dank Schlafmaske – Welches Material passt zu dir?

Damit deine zukünftige Schlafmaske auch ihren Zweck erfüllt, sollten allerdings einige Kriterien vor dem Kauf berücksichtigt werden.
Zum einen ist es wichtig, dass die Maske die passende Größe hat. Nur wenn die Augen vollständig bedeckt sind und von keiner Seite mehr Licht einfallen kann, handelt es sich um die richtige Passform.

Schlafmasken, Stoffe und Materialien im Überblick

Zu Stoffen und Materialen gehört auch, dass das Halteband der Schlafmaske angenehm am Kopf anliegt und sich weder zu locker noch zu eng anfühlt. Oft handelt es sich bei den Materialien um elastische Gummibänder, durch die sich die Maske schnell über den Kopf ziehen lässt – jedoch auch schneller wieder verrutscht. Teilweise besteht das Band auch aus einem Klettverschluss oder einem verstellbaren Riemen, was wiederum den Vorteil bietet, die Maske individuell an deinen Kopfumfang anpassen zu können. Die Bänder einer Schlafmaske sind damit immer aus einem Material das Plastik enthält gearbeitet. Bei einer Latex Allergie sollten sie hier vorsichtig sein. Die Qualität des Gummibandes ist hier ganz entscheident für die Langlebigkeit und die Passform einer Schlafmaske. Das Kopfband darf nicht zu stramm und nicht zu labbig sein.

Welche Materialien gibt es bei Schlafmasken?

Des Weiteren ist auf dem Markt eine Vielfalt an verschiedenen Materialien erhältlich, von denen sich aber nicht alle für jeden Menschen eignen. Zwar haben alle den Anspruch möglichst lichtundurchlässig und abschirmend zu sein, jedoch lassen sich teilweise gravierende Unterschiede zwischen verschiedenen Materialien herausstellen. Besonders für Allergiker*innen, Menschen mit sensibler Haut, oder auch einem Interesse an Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit können folgende Aspekte aufschlussreich sein.

Polyester

Häufig zu finden sind Schlafmasken, die aus Kunstfasern wie Polyester oder Polyamiden gefertigt werden. Diese sind in den unterschiedlichsten Designs erhältlich und überzeugen durch den günstigen Preis sowie das leichte Tragegefühl. Allerdings sind Schlafmasken aus Kunstfasern oftmals im Vergleich zu andern Materialien lichtdurchlässiger, verrutschen schnell durch die glatte Oberfläche und sind vor allem nicht ausreichend atmungsaktiv. Aus diesem Grund kann es schneller zu Hautirritationen kommen, sodass besonders Allergiker*innen und Personen mit empfindlicher Haut von diesem Material abzuraten ist.

Ein ebenfalls wichtiges Element stellt der Umweltaspekt dar: Nicht nur die Herstellung des künstlichen Materials ist extrem energieaufwendig. Auch einzelne Fasern des Stoffes lösen sich beim Waschen und verunreinigen so als Mikroplastik unsere Meere.

Baumwolle/Bio-Baumwolle

Schlafmasken aus Baumwolle bieten nicht nur einen verlässlichen Schutz vor Licht, sondern haben zusätzlich einen wärmenden Effekt, der gerade im Winter sehr angenehm sein kann. Des Weiteren sind sie atmungsaktiv und saugstark, was gerade Personen, die zu nächtlichem Schwitzen neigen, zugutekommen kann.

Leider wächst Baumwolle oftmals in Entwicklungsländern, in denen – gerade in der Textilindustrie – die Arbeitsbedingungen für die dort arbeitenden Menschen alles andere als fair sind. Hinzu kommt noch, dass die herkömmliche Baumwollproduktion häufig nur unter Einsatz von genmanipuliertem Saatgut, Verwendung von Pestiziden und einem immens hohen Wasserverbrauch erfolgt.

Eine Alternative wäre beispielsweise der Kauf einer Schlafmaske aus Bio-Baumwolle, in deren Herstellung sowohl Genmanipulation als auch unkontrollierter Pestizideinsatz verboten ist. Außerdem ist der Wasserverbrauch deutlich geringer, sodass die Umweltbilanz hier wesentlich unbedenklicher ausfällt. Auch bei den Bio Baumwollstoffen gibt es unterschiedliche Standards. Der höchste Standard wird im Moment mit dem GOTs Zertifikat ausgezeichnet.

Bio Baumwoll Schlafmaske
Schlaf dich glücklich mit einer Bio Schlafmaske, handgefertigt in Deutschland

Seide

Seiden-Schlafmasken schmiegen sich perfekt an die Haut an, sind leicht und werden vom Großteil der Menschen als sehr angenehm empfunden. Sie sind nicht nur atmungsaktiv, ihnen wird sogar eine Art “Anti-Aging-Effekt” nachgesagt: Die Proteine der Seide schützen zum einen das natürliche Milieu der Haut – zum anderen spenden sie zusätzlich Feuchtigkeit, sodass gerade Menschen mit spröder und trockener Haut mit dieser Art der Schlafmaske gut versorgt sind.

Seide kühlt bei Wärme und wärmt bei Kälte. Das klingt doch nach der perfekten Kombination – oder etwa nicht?

Neben der Tatsache, dass sich Seide preistechnisch deutlich von den restlichen Materialien abhebt, stellen die Produktionsbedingungen einen erheblichen Nachteil dar. Auch in der Seidenproduktion arbeiten Menschen (hauptsächlich in China, Japan oder Indien) unter menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen und werden regelrecht ausgebeutet. Dazu muss das Leid, welches den Seidenraupen durch die Produktion angetan wird, genauer betrachtet werden: Die Kokons, in welchen sich die Tiere während der Verpuppung befinden, werden vor Herstellung der Seide abgekocht, sodass die Raupen einen qualvollen Tod erleiden.

Gewaltfreie Seide

Allerdings gibt es mittlerweile einige gewaltfreie Alternativen, zu denen mit gutem Gewissen gegriffen werden kann.
Zum einen wird beispielsweise “Ahimsa-Seide”, was so viel bedeutet wie “Nicht verletzen”, produziert, in dessen Herstellung den Seidenraupen kein Leid widerfährt. Diese Seide wird auch Peace Seide oder gewaltfreie Seide genannt und für die Anfertigung von Schlafmasken verwendet. Weiterhin sind auch Produkte wie Kaktus-, Lotus-, oder künstliche Spinnenseide erhältlich. Hier ein Artikel über eine Nachaltige Faire Seidenschlafmaske.

Lyocell – Tencel

Schlafmasken, die besonders glatt sind, werden aus Lyocell gefertigt. Lyocell oder auch Tencel ist eine sogenannte “Man-made Zellulosefaser”, also eine aus natürlichen Rohstoffen industriell hergestellte Faser. Sie wird aus Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft von der Firma Lenzing in Österreich hergestellt und ist biologisch abbaubar. Die Firma Lenzing wurde dafür schon mit Preisen ausgezeichnet.

Die Faser hat eine außergewöhnlich glatte Oberfläche mit seidigem Griff. Deshalb wird sie oft für hochwertige Unterwäsche verwendet. Lyocell wärmt fast so gut wie Schafschurwolle, kühlt ähnlich wie Leinen und ist saugfähiger als Baumwolle. Das macht diesen Stoff ideal für Schlafmasken. Dazu ist Lyocell auch nass äußerst reißfest, gut waschbar und langlebig. Nach dem Waschen sollte es gebügelt werden um wieder ganz glatt zu sein.

Leinen

Das blaue Wunder. Felder mit Lein haben früher ganze Landstriche in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden geprägt. Die Leinpflanze hat porellanfarbige, blaue Blüten. Die hellblauen zarten Blüten leuchten weit. Leinen hat in Europa eine Jahrhunderte alte Tradition. Es braucht wenig Wasser und kommt gut mit steinigen Böden zurecht. Meine Oma nannte Leinen gesponnenes Mondlicht. Es hat eine leichte Natürlichkeit, die für LeinenSchlafmasken perfekt ist.

Leinen kann gewebt oder gestickt werden. Es ist sehr atmungaktiv und gerade für warme Sommernächte sehr angenehm. Der Anbau ist in Europa, damit sind die Transportwege kurz. Leinen ist eine alte Kulturpflanze, die wieder gepflegt werden sollte. Mehr über den Lein (Flachs) findet ihr auf der Seite vom Nabu Deutschland.

Schlafmasken mit dem gewissen Etwas

Neben weiteren Schlafmasken aus Mischmaterialien wie z.B. Satin oder Polyester-Cotton, kannst du für den ein oder anderen zusätzlichen “Effekt” auch zu etwas spezielleren Modellen greifen:

Kühlende Augenkissen

Beispielsweise gibt es Masken mit Fächern für kühlende Gel-Packs, die nicht nur im Sommer angenehm sein können, sondern auch bei Migräne-Patient*innen die Aussicht auf eine Symptomlinderung bieten. Da die Gel-Packs aber meistens aus China stammen und aus Plastik bestehen, kannst du als Alternative ein Traubenkern Augekissen zum Kühlen verwenden. Die Traubenkerne werden in Deutschland als Nebenprodukt bei der Weinerzeugung gewonnen. Sie sind sehr fein und können kalt oder warm den Augen und dem Kopf gut tun.

Augenkissen bestehend aus kräuterinnenkissen und Hülle
Bio Augenkissen zur Entspannung

Schlafduft

Oder reagierst du gut auf beruhigende Düfte? Dann könnte möglicherweise eine Schlafmaske mit Lavendel oder einer anderen Kräuterfüllung die richtige für dich sein. Allerdings können Augenmasken mit einer Füllung nicht gewaschen werden, die Kräuterfüllung würde schimmeln. Als Alternative kannst du einen Tropfen Lavendelöl oder einen Sprühstoß Kissenspray auf die Schlafmaske aufsprühen und den entspannenden Duft genießen.

3D-Schlafmaske

Wenn du dich unter herkömmlichen Masken schnell eingeengt fühlst oder Träger*in künstlicher Wimpern bist, dann schaue dir vielleicht mal sogenannte “3D-Schlafmasken” an. Die 3D-Schlafmasken können aber nicht warm gewaschen werden, weil sie sonst ihr Form verlieren und das Material wird termisch gepresst. Diese Masken sind in der Herstellung des künstlichen Materials extrem energieaufwendig und einzelne Fasern des Stoffes lösen sich selbst beim Hand-Waschen. So verunreinigen sie als Mikroplastik unsere Meere. Hier mehr Infos zum Thema Mikroplastik und Textilen vom Umwelt Bundesamt.

Schlafmasken sollten mindestens 1x pro Woche gewaschen werden. Die Augen und die Gesichtshaut sind sehr sensibel und sollten auch mit einer guten Nachtcreme gepflegt werden.

Eine Alternative sind Schlafmasken mit einer Form die die Augen nicht belastet, zum Beispiel durch die Wattierung/Füllung. Wir haben hier eine Seidenmaske mit einer leichten Welle desinged,  die nicht auf die Augen drückt.

Seidenschlafmaske von Schlafprojekte
Seidenschlafmaske neu gedacht.

Auf einen erholsamen Schlaf!

Mit Hilfe eines gewissen Überblicks über verschiedene Materialien sowie deren Vor- und Nachteile, findest du sicher die perfekte Schlafbrille für dich – und wirst nicht mehr unsanft geweckt.

Süße Träume!

Würde dich auch ein Artikel über Kissen wie zum Beispiel das Cumulu Kissen interssieren?

Schlaf braucht Licht oder nicht?

Lesen ist die beste Schlafmedizin für mich. Doch für meinen Partner der Horror. Während ich noch lesen möchte, will er schon schlafen und natürlich stört ihn das Licht meiner Leselampe. Lesen ist für mich Entspannung und Eintauchen in andere Welten. Während ich in anderen Welten schwebe fallen mir manchmal die Augen zu und mein Mann macht das Licht aus.

Licht stört unseren Schlaf und unsere innere Uhr

Die Erde dreht sich um die Sonne und dadurch entsteht unser 24 Stunden Rhythmus. Dieses System gilt auch für unseren Körper. Wir haben in unserem Körper ein Uhren-Gen (=Clock-gen). Dieses Uhren- Gen kann man sich vorstellen wie eine Atomuhr, nach der sich alle anderen Uhren, z.B. nach einer Zeitumstellung umstellen. In unserem Körper ist diese Uhr in einem Teil unseres Gehirns den wir als SCN (Nucleus suprachiasmaticus) bezeichnen. Wir haben in jeder Körperzelle eine kleine Uhr, einen Taktgeber, der durch den SCN gestellt wird. Das ist eine vereinfachte Darstellung eines höchst komplexen Systems, zu dem es jedes Jahr neue Forschungsergebnisse gibt.

Die Innere Uhr des Menschen

Diese Körperuhr ist kein Perpetuum mobile, sie muss und wird täglich angestoßen durch das Licht am Morgen und die Dämmerung des Abends. Die Forschungen auf dem Gebiet Licht, Gesundheit, Chronobiologie und der Entkopplung durch natürliche Zeitgeber hat in den letzten acht Jahren eine Flut an neuem Wissen hervorgebracht. Was versteh ich unter der Entkopplung? Die Entkopplung findet durch Arbeit 4.0 statt, wir arbeiten immer mehr in Schicht und damit gegen unseren Biorhythmus, wir arbeiten immer mehr in Innenräumen und erhalten hier durch die Isolierglasscheiben und die PC-Arbeit nur noch wenig natürliches Licht, wir verbringen unsere Freizeit in Innenräumen, im Fitnessstudio oder vor dem Fernseher. Dadurch entsteht eine Entkopplung vom natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus. Hier noch ein Blogbeitrag zu diesem Thema.

Licht ist Medizin

Licht ist der größte und einflussreichste Taktgeber für unseren Organismus. Allerdings ist hier anzumerken, dass Licht nicht nur für unseren Organismus, sondern auch für alle Lebewesen und Pflanzen essentiell ist. Das Leibniz Institut hat hierfür zum Beispiel ein großes Forschungsprojekt zum Thema nächtliches Licht und seine Auswirkung auf das Algenwachstum und damit die Veränderung der Lebens- und Nahrungsgewohnheiten der Fische laufen. Weltweit gibt es eine Bewegung, die auch von führenden Forschungsinstituten begleitet wird, zur Rückgewinnung der Nacht. Hier noch weitere Links zu diesem Thema  Verlust der Nacht.

Wie wirkt sich das Licht in der Nacht auf den Schlaf aus?

Auf der Netzhaut unserer Augen befindet sich ein Fotopigment das Melanopsin. Das Melanopsin reagiert auf Licht aus dem kurzwelligen sichtbaren Spektrum. Von diesem kurzwelligen sichtbaren Licht ist besonders viel im Blaubereich enthalten. Deshalb sind kaltweiße Lichtquellen geeignet um wach zu werden oder zu bleiben. Kaltweißes Licht bringt die Fotopigmente dazu zu reagieren. Warmweiße haben einen wesentlich geringeren Einfluss auf dieses System und sind daher eher für den Nachmittag und Abend geeignet.

Stadt am Meer
Flensburg bei Nacht

Licht am Abend

Einer der wichtigsten Faktoren zum Thema Schlaf und Dunkelheit ist das Melatonin. Das Melatonin wird unter anderem in der Epiphyse produziert, dafür braucht es allerdings nach neuesten Erkenntnissen noch zwei Informationen. Erstens der SCN meldet dem Körper, dass es Nacht ist und gleichzeitig besteht Dunkelheit. Sind nicht beide Faktoren zusammen erfüllt, zum Beispiel durch eine Sonnenfinsternis am Tag, kommt es zu keiner Melatonin Ausschüttung im Körper. Das Melatonin ist übrigens kein Schlafmittel, sondern es stößt nur unseren Schlaf an und schafft eine Umgebung für unseren Körper und Geist die schlaffreundlich ist. Das können wir zum Beispiel bei Menschen  sehen, die durch Beta-Blocker Veränderungen im Tief- und REM-Schlaf erleben und gehäuft von Einschlafstörungen berichten. Die Unterdrückung des Melatonins ist besonders störend in Bezug auf Ein- und Durchschlafstörungen. Die Sensitivität der Netzhaut ist am Abend besonders hoch und die Adaptionsfähigkeit des Auges ist bewundernswert. Denken sie an eine Urlaubsfahrt am Gardasee, Tunnel nach Tunnel, sie fahren wieder ans Licht und ihr Sehen stellt sich in Sekunden auf die veränderten Lichtverhältnisse ein. Nachgewiesen wurde das reguläre Badezimmerbeleuchtung, Computermonitore, E-Books, Smartphones, aber auch das Stand-by- Licht des Fernsehers die Melatonin Sekretion und damit die Schlaflatenz beeinträchtigen. Achten sie deshalb bei der Beleuchtung auf die Tageszeit, so ist zum Beispiel eine Badezimmerbeleuchtung, die sich für den Abend dimmen lässt, wünschenswert. Alternativ wäre die romantische Beleuchtung zum Zähneputzen und Abschminken eine schöne Option. Die elektronischen Geräte sollten zwei Stunden vor dem Schlafengehen abgeschaltet werden. Viele Geräte haben auch einen Nacht-Modus, bei dem die Bildschirmbeleuchtung weniger Blaulicht abstrahlt.

Licht in der Nacht

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass bereits geringste Mengen an Licht, zum Beispiel fünf Lux, das liegt unter Kerzenlicht, zu wesentlichen Veränderungen des Schlafverhaltens und der Schlafqualität beitragen. Viele meiner Kunden schildern, dass sie im Urlaub wenn keinerlei Straßenlicht herein scheint und die Räume völlig dunkel sind, besser schlafen. Zuhause vertrauen viele meiner Kunden auf Schlafbrillen. Obwohl diese manchmal als störend empfunden werden, berichten sie von einer viel besseren Schlafqualität durch den Einsatz der Schlafmasken. Wir sollten am besten in einer vollständig schwarzen Umgebung schlafen. Die Auswirkungen der nächtlichen Lichtverschmutzung auf uns und unsere Umwelt wird zum Beispiel in dieser Studie

(Environmental Light Exposure Is Associated with Increased Body Mass in Children von Cassandra Pattison und Team gezeigt.)

Schlafmaske aus Biobaumwolle
Schlafbrille Schlaf dich glücklich

Extra Schlaf und Licht Tipp für Eltern

Hier ein kleiner Tipp für alle Eltern: Kennen sie folgende Situation, kleine Kinder stehen morgens um vier Uhr neben dem Elternbett und fragen “Papa was machen wir denn heute? ”

Im Winter schlafen Kinder oft zwei bis drei Stunden länger, deshalb der Tipp, machen sie das Kinderzimmer schwarz wie die Nacht. Lassen sie kein Licht hinein. Wenn Kinder zum Einschlafen unbedingt ein Licht benötigen, machen sie dieses danach sofort aus und schlafen sie länger.

Fazit zum Thema – das richtige Licht gegen Schlafstörungen

Licht ist mit Abstand der stärkste Zeitgeber bei Mensch und Tier. Zum richtigen Einsatz denken sie immer an die natürlichen Gegebenheiten vor der Erfindung des künstlichen Lichts. Zur Optimierung ihres Schlafes achten sie auf folgende 3 Punkte:

  1. möglichst viel helles kaltweißes Licht am Morgen, bis ca 13 Uhr
  2. am Abend am besten Vermeidung von hellem kalten Licht, Verwendung von warmweißen gedimmten Licht
  3. während der Nacht dunkel und nachtschwarze Schlafzimmer

Schlafen sie gut und nutzen sie das Licht für sich und ihr Wohlbefinden.

Christine von Schlafprojekte

Sonnenaufgang zum wach werden
Sonnenlicht am Morgen

Schlaflosigkeit durch den Störfaktor Licht nimmt zu. Hier hilft eine Schlafmaske.

Viele Reize – und die Kinder schlafen schlecht. Kinder sind uns in dieser Beziehung sehr ähnlich. Laut der neusten DAK Studie haben die Zahlen im Bereich der Schlaflosigkeit durch Stress dramatisch zugenommen. Aufregende Computerspiele, stundenlanges Fernsehen, E-Mails und SMS: Kinder sind am Tag vielen Reizen ausgesetzt. Abends fällt es ihnen oft schwer, zur Ruhe zu kommen. Das iPad als  Gute Nacht Geschichten Vorleser ist keine gute Idee. Das kann zu Konflikten führen. Eltern reagieren ungeduldig, werden gereizt und nervös wenn ihr kleiner Schatz zum Bettmonster mutiert.

Nicht einschlafen können oder nachts mehrmals wieder aufwachen.

Einschlaf- oder Durchschlafstörungen belasten den Familienfrieden.

Kinder träumen deutlich mehr als Erwachsene. Dabei sind es nicht nur die Monster, Geister und Gespenster der magischen Zeit, die in nächtlichen Träumen ihr Unwesen treiben können. Die magische Zeit ist beginnt so ab dem zweiten Lebensjahr und geht bis in die Grundschule. Ich kenne auch Erwachsene die sich etwas von dieser Magischen Zeit erhalten haben. Was passiert in den Träumen? In den Träumen verarbeiten wir alle Bilder und Erlebnisse des Tages. Erschreckendes, Bedrückendes oder Unverstandenes des Tages wird in den Träumen “lebendig”. Kinder haben hier noch nicht den Erfahrungsschatz und können sich weniger von diesen Bedrückenden Eindrücken distanzieren. Das Fernsehen mit seinen Bildern kommt ungefiltert in die Köpfe der Kinder. Eine Folge davon können Alpträume sein, die im Kleinkindalter eine häufige Ursache von Schlafstörungen sind.

Meine Schlaftipps für Familien

Meine Empfehlung Kinder sollten möglichst wenig fernsehen, Sendungen auswählen die für ihr Alter geeignet sind, und am besten gucken alle zusammen. Bei uns war das die Sendung mit der Maus. Ein Familientermin.

Die Schlafmaske kann hier Sicherheit bieten. Sie schirmt vor Licht ab doch mit einem kleinen Lüpfen der Augenklappe kann die Umgebung sofort wahrgenommen werden.

Leider haben Schlafmasken häufig einen ganz schlechten Ruf, gelten als nervig in der Nacht und bringen doch eh nichts. Hier sollten Sie den Test machen vielleicht mit einem Tuch über den Augen.

  1. Melatonin und die Waschbare Schlafmaske. Melatonin ist das Hormon welches dafür sorgt, dass wir die ganze Nacht durchschlafen. Melatonin steuert zusammen mit dem Serotonin und Dopamin unseren Tag-Nacht-Rhythmus. Melatonin wird nur mit einsetzender Dunkelheit gebildet und nur bei völliger Dunkelheit erreichen wir den wünschenswerten Melatoninspiegel der für unsere Entwicklung und Gesundheit wichtig ist. Die Produktion des Schlafhormons wird sofort gestoppt wenn wir uns in der Nacht dem Licht aussetzen. Die Schlafmaske dunkelt ab auch wenn sie ein Nachtlicht brennen lassen müssen.
  2. Frühling und das Melatonin. Die Produktion des Schlafhormones ist etwas von der Jahreszeit abhängig. Durch den früheren Sonnenaufgang im Frühling stellt sich auch unsere innere Uhr um. Die Sonnenstrahlen die uns früher als im Winter wecken tun hier ihr übriges. Um ausschlafen zu können oder ihre Kinder zum länger schlafen zu ermuntern gibt es mehrere  Möglichkeiten. Entweder, man funktioniert  die Schlafzimmer zur Dunkelkammer um oder sorgt auf andere Weise für ausreichend Dunkelheit und damit für eine durchgängige Produktion von Melatonin. Die Schlafmaske wäre hier eine Möglichkeit die wenig Aufwand und Kosten produziert.
  3. Die kleinste Schlaftherapie mit den geringsten Nebenwirkungen. Die Schlafmaske der Schlafexpertin Christine Lenz kann ein ganzes Stück wiedergewonnen Schlafkomfort bedeuten. Für alle die schlecht schlafen kann so ein bisschen Stoff schon ein großer Gewinn sein. Eingesetzt kann die Maske von jedem werden, der das Gefühl hat sein Schlaf wird durch Licht gestört oder sogar unterbrochen. Das gilt für den Mittagschlaf, den Schlaf im Urlaub auf dem Zeltplatz oder zu Hause.
  4. Schlafmasken im Überblick. Wer es mal mit einer Schlafmaske versuchen möchte der muss zum Glück nicht tief in die Tasche greifen. Trotzdem sollte man sich natürlich im Klaren darüber sein, dass die günstigste Schlafmaske wohl auch den wenigsten Tragekomfort bietet.

Was ich wichtig finde zum Thema Schlafmaske

  • Schadstoff Freie Ware – Ihre Augen sind es mit denen Sie die Welt sehen. Der Stoff meiner Maske ist von einem deutschen Stoffhersteller und zertifiziert nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS)
  •  Achtsame Verarbeitung so das nichts drückt auch wenn sie die Schlafposition ändern. Wir bewegen uns im Schlaf bis zu 37-mal pro Nacht. Nichts was bei Seitenschläfern drücken könnte – deshalb ist sie auch nicht verstellbar.
  • Keine Falten die auf die zarte Augenhaut drücken.
  • Die Nase sollte frei sein
  • Für mich muss eine Schlafmaske Maschinenwaschbar sein.
  • Wir schwitzen jede Nacht und unsere Augen reinigen sich Nachts. Die ganze Zellteilung ist im Schlaf 9 mal schneller als tagsüber.
  • Damit sie ruhig schlafen können sollte die Schlafmaske nicht von Kindern und nicht unter ausbeuterischen Bedingungen hergestellt sein.
  • Mit einer Schlafmaske haben Sie ein schönes, helles, lichtdurchflutetes Schlafzimmer und frische Luft in der Nacht. Dank der Schlafbrille die wohltuende Dunkelheit für einen erholsamen Schlaf.
  • Schlafmasken können helfen effektiv den Schlaf zu verbessern, allerdings kann unterschiedlich lange dauern bis die erste Gewöhnung eingesetzt hat. Geben Sie Ihrer Maske und sich ein paar Tage bzw. Nächte.

Schlafmaske in Bio Qualität, fair in Deutschland produziert hier gehst zum Sho…….

Meine Schlaftipps für Eltern

Noch ein paar Ideen:  Kinderschlaf

  • Kinder schlafen am besten, wenn sie gerne ins Bett gehen. Niemals zur Strafe Kinder ins Bett schicken.
  • Feste Schlafenszeiten und abendliche Rituale helfen nicht nur unseren Kindern sondern allen Menschen die sensible Schläfer sind.
  • Gute-Nacht-Geschichten, Kuscheln oder ein Schlaflied lieben übrigens alle Menschen ich auch. Was sie nicht am Bett tun sollten ist ein Gespräch über die Ereignisse des Tages. Dieses zu verarbeiten würde den Schlaf verzögern und das Gedanken Karussell so richtig in Schwung bringen. Besser bein Abendessen oder beim gemeinsam Kochen den Tag besprechen.
  • Kinder schlafen zu schicken, wenn sie noch nicht müde sind ist schwierig. Kinder die sich tagsüber richtig austoben, zum Beispiel beim Sport oder auf dem Spielplatz tun sich hier genau wie wir leichter.
  • Wenn das Kinderzimmer sich nicht verdunkeln läst ist auch ein Betthimml eine wundervolle Möglichkeit das Bett zu einem dunklen Schlafnest zu machen.

Übrignes haben wir drei Kinder und ein Enkelkind.

mehr Infos über mich gibts im Newletter oder auf Facebook, Instagram und live wenn wir uns treffen.

alles liebe und schlaft gut

Christine

Mein persönlicher Albtraum. Der Albtraum jedes kleinen Unternehmens.

Die Schlafbrille ist jetzt vor Weihnachten ausverkauft.

Nein, es gibt sie noch und es gibt sie im Weihnachtsonderangebot.

Die wunderschön kuschelige Niki Schlafbrille mit der liebevollen Stickerei

„Schlaf dich glücklich“.

In zwei Farben zum Weihnachtsschnäppchen Preis

oder gleich für den Liebsten mit bestellen im Set noch günstiger.

Die Schlafmasken kommen in einer leibevoll gestalteten kleinen Tasche aus dem gleichen hochwetigen Baumwollniki zu ihnen. Die kleine Tasche ist fast ein eigenes kleines Geschenk.

Schlafbrille Schlaf dich glücklich
Schlafbrille Schlaf dich glücklich

 

 

 

 

 

 

 

Schlafmaske Bio Niki nur mit Logo
Schlafmaske Bio Niki nur mit Logo

 

Die identische Form, nur ohne die Stickerei ist im Moment vergriffen.

Durch die Zusammenarbeit mit einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung kann die Produktion etwas länger dauern. Sobald die Masken wieder lieferfähig sind, werde ich hier im Blog eine Nachricht veröffentlichen. Möglicher Liefertermin ab 24.12.2016 😉

 

 

 

Viele Menschen beklagen den hohen Zeit und Leistungsdruck in der Arbeitswelt. Dieser Druck ist einer der Faktoren, die zu vermehrten psychischen Problemen führen können. Gerade hier in der Werkstatt arbeiten Menschen,  die diesen Belastungen nicht gewachsen sind.  Auch die Werkstatt, die die kleinen Lavendelseifen herstellt, die ich manchmal an meine Kunden verschenke, arbeitet mit Menschen, die durch Depressionen und psychische Krisen den Tritt verloren haben. Einige schaffen durch diese Arbeiten wieder den Weg zurück in den ersten Arbeitsmarkt. Dieser Weg wird von den Werkstätten durch sogenannte Außenarbeitsplätze begleitet. Damit ist dieser Weg für die Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit einem Sicherheitsnetz aus Fachkräften ausgestattet. Die Arbeit ist Therapie, Einkommen und Lebensmittelpunkt.

Wie wollen wir Arbeit in Zukunft gestallten?

Ich finde Arbeit sollte Spaß machen, dem Leben Sinn geben, mich fordern, meinen Lebensunterhalt sichern und mich mit anderen Menschen in Kontakt bringen.

Was ist eure Definition von Arbeit?

 

Die Neue Schlafmaske ist online. Kleiner, neu und auch in Rosa!

Warum Rosa? Weil es meine Kunden wollten.

Weil ich in der Werkstatt war, habe ich für dich das Video gedreht. Jetzt kannst du sehen, wie eine Schlafmaske für dich entsteht.

Jedes Stück in Handarbeit und mit viel Liebe gemacht.

Die Schlafmasken sind aus vier Lagen Baumwollstoff genäht und mit Sorgfalt designt, dass nichts drückt.

Die Nähte sind extra flach, die Kopfbänder mit Sorgfalt abgemessen und eingenäht.

Warum?

Weil mir dein Schlaf wichtig ist.

 

 

Schlafmaske von Lenz-Schlaf-Projekte made in Germany only

Herzlichen Dank an alle meine Kunden.

Es freut mich immer rießig, wenn meine Kunden sich melden und über Ihre Erfahrungen mit der Schlafmaske berichten.

Ich freue mich sehr, wenn die Schlafmaske meine Kunden glücklich macht.

Kunden Feedback:

Hallo Frau Lenz,

Gestern traf Ihre Schlafmaske ein und heute der erste Eindruck: fantastisch, wie beschrieben, dankeschön.

Glücklicherweise habe ich (noch) einen erholsamen Schlaf. Nur an den Wochenenden, wenn man die Zeit zum nachholen hat, bedarf es einiger Unterstützung. Nach einigen Modellen, welche immer irgendwie zu stramm, Materialien unangenehm, unverträglich, habe ich endlich “die Schlafmaske” gefunden.

Vielen Dank hier für und für Ihre informative Webseite!

Ein Herr aus Teltow

Liebe Frau Lenz,
nun nutze ich die Schlafmaske von Ihnen bereits einige Wochen und wollte Ihnen nochmals mitteilen,  dass ich sie keinesfalls mehr missen möchte!
Es ist einfach traumhaft damit einzuschlafen und ich bin begeistert,  dass ich nun morgens nicht mehr aufwache, weil es draußen hell wird.
Prima Sache! Herzlichen Dank nochmals auf diesem Wege.
Beste Grüße aus Karlsruhe


Sehr geehrte Frau Lenz,

das ging aber wirklich schnell! Der Umschlag war postwendend bei uns. Und so liebevoll eingepackt. Super!!! Vielen Dank aus Köln.

 

Immer öfter bekomme ich Anfragen, haben Sie auch Schlafmasken für Kinder?

Spannendes Thema und ich denke darüber nach wie ich diesen Wunsch erfüllen kann.

 

Hier ist die Lichtverschmutzung ein Thema.

Das heist, die immer heller werden Nächte, durch künstliche Beleuchtung.

Die Schlafzimmer abzudunkeln wird immer schwieriger. Dabei schlafen die meisten Menschen sehr gerne mit offenem Fenster.

Hier ist ein sehr schöner Link mit Infos zu diesem Thema.

Grüße und einen ausgeschlafenen Tag

Ihre Schlafexpertin

Christine Lenz

magnifiercross