Mein Tip für den Monat November  –  Frische Luft + Hände waschen + Schlafen

Graue Nebelschwaden, Erkältungszeit, Winterschlaf und Weihnachtsstress. Messen und Weihnachtsfeiern alles kein Zuckerschlecken für das Abwehrsystem unseres Körpers.

Für das Immunsystem empfehle ich  Bewegung an der „Frischen Luft“ um sich für die Erkältungszeit vorzubereiten. Mindestens eine Stunde am Tag ab ins Freie. Die frische Luft und die natürliche UV-Strahlung bewirken wahre Wunder. Sonne reichert auch die körpereigene Vitamin D Produktion an, auch unsere Glücks- und Wachhormone freuen sich über das Licht. Tageslicht ist der größte Trigger für – Wach, Leistungsmodivation und Glück. Dafür müssen sie aber raus aus dem Büro.

Mehrmals am Tag Räume querlüften und die Temperatur überprüfen. Trinken sie genug die Heizungsluft ist trocken. Auf trocken Schleimhäuten siedeln sich Bakterien leichter an.

Zudem sollte man sich häufiger die Hände waschen, vor allem wenn man beispielsweise öffentliche Verkehrsmittel nutzt, den Einkaufwagen schiebt, Türklinken anfasst oder sich generell an hoch frequentierten Orten aufhält, wo von Erkrankten zurückgelassene Krankheitserreger ihr Unwesen treiben. Außerdem sollten Sie Ihre Tastatur, Ihr Telefon usw. regelmäßig reinigen.

Diesen Tipp sollte man auch bereits Erkrankten weiter geben.

Ausreichend Schlaf und Ruhe sind der Schlüssel für eine gute Körperabwehr.

wie ist es um Ihren Schlaf und Ihre Modivation bestellt?

wie ist es um Ihren Schlaf und Ihre Modivation bestellt?